Aktien von Finder?

#1 von blindes Huhn , 08.07.2022 22:37

Servus zusammen
Was sagt ihr zu diesem Beitrag?
Sind eigentlich alles die Standard Aktien oder?
Findet ihr was spezielles?

https://aktienfinder.net/blog/top-50-div...im-sommer-2022/


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 240
Registriert am: 28.12.2021


RE: Aktien von Finder?

#2 von BerndHH , 09.07.2022 17:46

Moin, das stimmt schon, alles Standardwerte. Aber natürlich normal wenn die breite Masse abstimmt 😁


BerndHH  
BerndHH
Beiträge: 43
Registriert am: 26.03.2020


RE: Aktien von Finder?

#3 von bpmeister , 09.07.2022 17:59

Ich finde mit den meisten Aktien davon kann man nichts falsch machen als Investor.


bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 198
Registriert am: 21.03.2020


RE: Aktien von Finder?

#4 von blindes Huhn , 09.07.2022 20:49

Ja das habe ich mir auch gedacht
Aber bei att bin ich auf die Fresse geflogen
Ewig Dividenden Steigerungen und dann Zack Split und halbieren
Davor hab ich bei Einzel Aktien immer Angst


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 240
Registriert am: 28.12.2021


RE: Aktien von Finder?

#5 von bpmeister , 10.07.2022 11:06

Wobei AT&T immer noch eine Dividende von über 5% hat, die sich wahrscheinlich auch jährlich steigern wird. Die Verschuldung ist nun zudem geringer, was für Investitionen und Wachstum besser ist. Ich habe die Warner Aktien verkauft und wieder in AT&T investiert. Ausschließen kann man in Hochphasen der Börse solche SpinOffs und sonstige Abspaltungen nicht. Es kommen auch wieder ruhigere Zeiten, denke ich.


bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 198
Registriert am: 21.03.2020


RE: Aktien von Finder?

#6 von BerndHH , 10.07.2022 15:13

Habe ich genauso gehalten, Warner raus und AT&T aufgestockt. Und die Dividende ist in Ordnung.


BerndHH  
BerndHH
Beiträge: 43
Registriert am: 26.03.2020


RE: Aktien von Finder?

#7 von Alexander , 12.07.2022 17:37

Habe ich auch so gemacht.

Vor Dividendenkürzungen bzw. Streichungen braucht man keine Angst zu haben, außer man hat alles in einen Wert gesteckt.
Deswegen habe ich fast 50 Unternehmen im Depot, da ist ein Ausfall kein Beinbruch.


Admin


 
Alexander
Beiträge: 150
Registriert am: 13.03.2020


RE: Aktien von Finder?

#8 von MarkyMarkOwl , 27.07.2022 16:45

Sehe ich genauso. Habe knapp 80 Unternehmen im Depot und einzelne Ausfälle fallen da kaum auf. Je nach Situation kann eine Dividendenkürzung oder -streichung ja durchaus sinnvoll sein. Wenn die Aussichten sich dadurch verbessern, hab ich damit kein Problem.


MarkyMarkOwl  
MarkyMarkOwl
Beiträge: 62
Registriert am: 07.03.2022


   

GAZPROM
Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz