RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#16 von Alexander , 24.03.2020 20:00

Bei uns in der Firma haben wir verschiedene Teams gebildet, die komplett unabhängig voneinander anwesend sind.
Sollte ein Teil ausfallen, ist der andere Teil wenigstens noch handlungsfähig. Abwechselnd wird Homeoffice gemacht, allerdings ist in meinem Team nur eine Person

Wenn ich in nächster Zeit etwas schrullig werde, liegt das am alleine sein


Admin


 
Alexander
Beiträge: 159
Registriert am: 13.03.2020


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#17 von Thomas , 25.03.2020 12:48

Hallo,

bin in der Gastronomie in der Schweiz(Luzern) tätig,habe jetzt seit 16.3 Kurzarbeit....man bekommt aber in der Schweiz 80% vom Bruttolohn.
Mein Arbeitgeber zahlt noch 10% dazu.Für März habe ich noch 100% bekommen da ich noch bis letzte Woche arbeiten war.Ansonsten bin ich erstmal bis 5.4 zuhause.

Hamsterkäufe verstehe ich auch nicht da wirklich für alle genügend da ist aber so sind halt manche Menschen.Bin mit der Krisenbewältigung in der Schweiz ganz zufrieden und fühle mich immer noch sehr sicher in diesem schönen Land.

Lg Thomas


Thomas  
Thomas
Beiträge: 13
Registriert am: 25.03.2020


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#18 von Martin Dengler , 25.03.2020 19:53

Ich bin in der IT tätig, daher schon länger "HomeOffice erprobt". Meine ganze Abteilung wurde nach Hause geschickt, quasi HomOff angeordnet.

Von daher, nix ungewöhnliches. Ausser, dass meine Frau auch da ist. Da auch kein Fussball ist, reden wir viel. Sie scheint ganz nett zu sein :-) :-)


 
Martin Dengler
Beiträge: 4
Registriert am: 15.03.2020


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#19 von Viertelfranzose , 27.03.2020 12:45

Hallo zusammen. Ich möchte mich hier nur trotz Corona kurz vorstellen...als "Neu Zugang. Als "Viertelfranzose"...oder laut Reisepass..als Andreas Klusmann. Bevor die frage kommt wo die restlichen 3/4 viertel sind : ) Die lagen/liegen in Bayreuth...meiner Geburtsstadt von der ich vor 20 Jahren nach Frankreich(Elsass) ausgewandert bin. Freue mich hier auf regen Austausch..auch wenn ich den einen oder anderen "steuerlichen" Stolperstein habe..mit meinem Wohnsitz..interessieren mich auch finanzielle Themen der langfristigen Anlage egal ob Deutschland/Frankreich wobei ich gleich dazusagen muss das ich kein Profi wie Alex bin : ). Bis dahin...vielen Dank auch noch an Alex für den tollen Blog..offenen Gedanken die hier geteilt werden von ihm. Vielleicht treffen wir uns auch mal persöhnlich, Thema Corona ist hier in Frankreich recht schwierig zur Zeit. Ausgang nur 1 Stunde pro Tag, Sport nur alleine und nur im Umkreis von 1 Km vom Wohnsitz.....nur mit täglich neuen Formular..hoffe die Tinte reicht noch lange.... mit täglich neuen Angaben der Uhrzeit,Grund..Datum usw. Spezielle Dauer Bescheinigungen vom Arbeitgeber für Grenzgänger sind noch gültig bis jetzt...(zum Glück : ).


Viertelfranzose  
Viertelfranzose
Beiträge: 1
Registriert am: 27.03.2020


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#20 von Fuseboroto , 28.03.2020 09:28

@Viertelfranzose
Spannend der Blick über die Grenze und was noch alles an Einschränkungen möglich sein wird.


 
Fuseboroto
Beiträge: 29
Registriert am: 14.03.2020


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#21 von CW , 01.04.2020 08:47

Arbeite in der IT einer Universitätsbibliothek. Zwangs Home Office von jetzt auf gleich. Für die ITler ist das schon okay, aber für die Kollegen in anderen Bereichen ist das sehr ungewohnt nachdem viele Prozesse noch gar nicht digitalisiert sind und noch viel per Papier läuft. Das ändert sich gerade radikal und wir von der IT versuchen dabei Schritt zu halten. Spannende Zeiten auf alle Fälle :)



CW  
CW
Beiträge: 6
Registriert am: 30.03.2020

zuletzt bearbeitet 01.04.2020 | Top

RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#22 von Alexander , 01.04.2020 19:55

So, bin jetzt alleine im Büro. Haben getrennte Arbeitsgruppen, d. h. ich hatte schon immer ein Büro alleine, aber alleine in der Abteilung.
Wenn ich vom Stuhl falle, findet mich stundenlang keiner

Dafür könnte ich sogar nackig im Büro rumturnen


Admin


 
Alexander
Beiträge: 159
Registriert am: 13.03.2020


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#23 von Oliver K. , 02.04.2020 02:06

Bei mir ist auch alles safe. Bin Erzieher in einer Therapeutischen Wohngruppe mit Jugendlichen....haben mehr arbeit als je zuvor und sind noch mehr als je zuvor von den Jugendämtern allein gelassen weil dort kaum noch gearbeitet wird. Schlimm finde ich, dass viele Kollegen den Corona Joker ziehen und einfach mal zwei Wochen zuhause bleiben und der Rest noch mehr Arbeiten muss. Arbeit ist Grenzwertig mehrere Jugendliche die am Wochenende auf beurlaubung gehen oder sogar auf Trebe und dann mal 3 tage weg sind und dann wieder kommen und sagen "na hallo ich wohne hier".


Oliver K.  
Oliver K.
Beiträge: 2
Registriert am: 14.03.2020


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#24 von bpmeister , 02.04.2020 09:23

Wir haben für die nächsten Wochen nun auch getrennte Arbeitsgruppen. 6-12 und 13-19 Uhr, jede Woche wechselnd.


bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 202
Registriert am: 21.03.2020


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#25 von Hirschi85 ( gelöscht ) , 24.04.2020 22:15

Um es kurz zu machen und positiv zu sehen: Was man nicht ändern kann, soll man ja akzeptieren. Ich habe endlich die Möglichkeit, Home Office zu machen. Zwar ist es etwas anders als vorgestellt (da das Kind ja nicht in der KITA ist), aber dennoch ist es toll, in der Pause eine Runde Rasen zu mähen oder sich in die Hängematte zu legen.


Hirschi85

RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#26 von Chris K. , 02.05.2020 20:05

Habe mich vor 2 Jahren beruflich verändert, und bewusst etwas krisensicheres gesucht und gefunden.
Das war die beste Entscheidung meines Lebens. Nach dem Motto, gegessen wird immer (kennt man ja auch im Depot ;D) bin ich im Lebensmittelbereich gelandet.
Daher alles safe bei mir, Gott sei Dank.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#27 von Lyke , 08.11.2020 12:51

Home Office kommt bei mir leider nicht in Frage. Ich arbeite bei der Post, so dass ich auch während des ersten Lockdowns alle Hände voll zu tun hatte und jetzt sieht es nicht anderes aus.
Ich kann nur so viel sagen, bei uns gibt es durch Corona nur mehr Arbeit, weniger bestimmt nicht.
Am Anfang hatte ich schon etwas Angst, also als im März alles dicht war und nur die wenigsten gearbeitet haben. Ich ging jeden Tag mit einem komischen Gefühl zur Arbeit, da ich einfach Nagst hatte mich irgendwo anzustecken. Dazu ist es aber bis heute nicht gekommen, so dass ich jetzt viel besser und entspannter mit der Situation umgehe.


Ich halte mich halt an alle Hygienevorschriften und achte auf meine Gesundheit. Zur Vorsorge nehme ich jeden Tag Zistrose. Ich habe online dieses vitaminexpress.org/de/zistrose-lutschtabletten-vitamin-c-lutschtabletten sehr hochwertige, natürlichen Zistrose Präparat entdeckt.
Ich nehme es schon seit einigen Jahren vor allem im Herbst und Winter und bin eigentlich relativ gesund. Dazu muss ich auch noch sagen, dass ich bei jedem Wetter draußen arbeite.
Gruß


 
Lyke
Beiträge: 3
Registriert am: 16.10.2020

zuletzt bearbeitet 08.11.2020 | Top

RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#28 von James , 11.11.2020 13:39

Ich arbeite in der Automobilbranche und klar haben wir Einbußen und auch nicht geringe. Unternehmen ist zu 20% in Kurzarbeit, ich bin gänzlich ausgenommen daher volle Arbeitslast zu 50% Büro/50% Homeoffice


James  
James
Beiträge: 75
Registriert am: 01.04.2020


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#29 von EinThüringer , 23.04.2021 12:32

Bin neu hier und drehe gerade ne Runde durchs Forum.
Es ist schon sehr interessant. Gerade in diesem Fred könnte man die Posts von vor einem Jahr in diesem Jahr genauso so schreiben und läge damit richtig. Schade, dass da so viel versäumt wurde. Ab nächster Woche sind meine Kinder schon wieder zuhause, nach einer Woche Schule seit den Herbstferien 2020. Sehr bitter.
Meine Kunden habe ich seit März 2020 auch nicht mehr händeschüttelnd begrüßen können - ein ZOOM- oder TEAMS-Lächeln, das war's.. Der zweite HomeOffce-Frühling macht sich gerade vor meinem Bürofenster breit. Ich wünsche uns allen, dass wir hier mental gut rauskommen und nicht allzu viel Soziales auf der Strecke bleibt.

Ciao,
René


 
EinThüringer
Beiträge: 103
Registriert am: 23.04.2021


RE: Auswirkungen von Corona im Beruf?

#30 von bpmeister , 23.04.2021 15:47

Ich hatte nicht wirklich gedacht, das es sich so ziehen könnte. In meiner Firma hat man gerade die Corona Regeln bis 30.6. verlängert. Also max. Home Office, außer Tätigkeiten die als business-essential gelten.
Wenn man Jahre lang Großraumbüro gewohnt ist, fühlt man sich derzeit manchmal wie in Einzelhaft.
Aber die Impfungen kommen voran und irgendwann wird wieder eine Normalität einziehen. Diese wird meiner Meinung nach aber nicht vergleichbar mit der Zeit vor Corona sein. Zumindest eine sehr lange Zeit nicht.


bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 202
Registriert am: 21.03.2020


   

Hauseingang verschönern
Dividend Radar

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz