SMARTBROKER+ neu App Erfahrungen gewünscht

#1 von Dadaddel , 31.08.2023 15:09

Hallo, hat jemand schon mit der neuen App Erfahrungen sammeln können?
Ich bin da immer etwas vorsichtig, wenn ein funktionierendes System durch einen Wechsel "revolutioniert" wird....
Ich freue mich auf eure Meinung zur neuen App.
danke


Dadaddel  
Dadaddel
Beiträge: 30
Registriert am: 20.07.2020


RE: SMARTBROKER+ neu App Erfahrungen gewünscht

#2 von der_heiland , 01.09.2023 08:19

Guten Morgen,
ich bin auch bei Smartbroker und wollte Dir eigentlich den Vortritt lassen ...
Mir geht es ähnlich mit solchen Aktualisierungen

VG der H.


der_heiland  
der_heiland
Beiträge: 5
Registriert am: 21.08.2023


RE: SMARTBROKER+ neu App Erfahrungen gewünscht

#3 von Bernardo , 26.12.2023 16:03

Mein Jahres-End-Resumée für Smartbroker+: Totales Chaos und absolute Enttäuschung!

- Die App sieht eher wie ein Beta-Test aus und hat weit weniger Funktionalität als der bisherige Web-Auftritt von Smartbroker (z.B. in Tabellen keine Sortierfunktionen, keine CSV-Downloads, wichtige Spalten fehlen, Odermaske eher rudimentär, ...)
- Man kümmert sich offenbar lieber um völlig nutzlosen Firlefanz wie z.B. ein nun auch helles Farbschema statt um Verbesserung der Funktionalität.
- Der Service antwortet nicht, keine Bestätigungs-Mails, Depot-Überträge seit Wochen unbearbeitet, usw.

Im Netz kocht die Wut bei vielen Kunden hoch. Der Kundenservice ist quasi nicht vorhanden. So zumindest der Tenor vieler Meldungen.
Smartbroker+ versucht seit Wochen mit eher nur noch hilflos anmutenden Antworten (i.S.v. "wurden vom Ansturm überrumpelt") die Gemüter zu beruhigen.
Offenbar hocken in der Smartbroker-Chef-Etage, der IT-Abteilung bzw. der tollen Web-Agentur, die Smartbroker mit der App beauftragt hat, nur Leute, denen es nur auf ein hippes Design ihrer ansonsten saudummen App ankommt, statt um Funktionalität. Mir kommt´s so vor, als ob die Herren von Smartbroker Geld sparen wollten und irgendwelche frisch von der Uni kommenden Greenhorns, die zuvor noch nie im Banking-Bereich arbeiteten, an die Aufgabe gesetzt haben. So denkt und arbeitet wohl heutzutage die Generation Z.

Ich selbst schau mir die ganze Sache noch eine Weile an, weil bei mir bis auf einen seit über 2 Monaten unbearbeiteten "kleinen" Depot-Übertrag kein sonstiger größerer Schmerz besteht. Mit der App kann ich noch halbwegs leben. Ich kann mir zum Glück selbst helfen und die Konditionen sind für mich immer noch OK.
Den Langläufer-Depot-Übertrag werte ich daher quasi als Test, wann diese Lahmärsche endlich ihre Arbeit erledigt haben. Es ist wirklich unglaublich, welch erbärmliche Leistung hier Smartbroker+ zeigt. Sowas ist mir in meiner über 35jährigen "Börsen-Karriere" noch nie untergekommen.
Jetzt kurz vorm Jahresende bekam ich ein "Entschuldigungs-Mail" von Smartbroker, in dem sie Besserung für 2024 geloben.
Zitat:
"Insbesondere bei der Erreichbarkeit unseres Kundenservices sind wir leider hinter eurem und auch unserem Anspruch zurückgeblieben. Wir haben daraus gelernt, die Fehler analysiert und sind dabei, diese zu beheben. Damit wir dir schnellstmöglich wieder die hohe Erreichbarkeit bieten, die ihr von uns gewohnt wart."

Ja, herzlichen Glückwunsch. Dazu braucht niemand großartig zu analysieren. Meine einfache Lösung wäre hier innerhalb von 10 Sekunden:
Die ganzen nutzlosen Faulenzer und hippen Spinner quer durch die Bank feuern und dafür massig qualifiziertes Personal einstellen.

Was mir persönlich auf den Sack geht: Man wird in allen Anschreiben permanent geduzt. Welche normale Bank duzt ihre Kundschaft? Soll das modern oder irgendwie originell sein?



 
Bernardo
Beiträge: 14
Registriert am: 23.10.2023

zuletzt bearbeitet 26.12.2023 | Top

RE: SMARTBROKER+ neu App Erfahrungen gewünscht

#4 von Bernardo , 27.01.2024 16:08

Nach einem weiteren Monat bei Smartbroker+ wollte ich nochmal eine kleine Aktualisierung geben:

Mein „Langläufer-Depotübertrag“ zu maxblue wurde mittlerweile erfolgreich ausgeführt. Ein weiterer Depot-Übertrag vom 18.12.23 von Onvista zu Smartbroker+ dauerte „nur noch“ 4-6 Wochen, bis er final abgeschlossen war (zwischen Einbuchung der ersten Position und Einbuchung der letzten Position vergingen nämlich 2 Wochen). OK, sei´s drum, da waren auch Papiere dabei, die bei Onvista mit Lagerland USA geführt wurden und nun bei Smartbroker+ in Deutschland lagern. So ein Lagerland-Wechsel kann durchaus etwas länger dauern.

Positiv zu bewerten ist, dass meine Depotüberträge und auch alle sonstigen Transaktionen bis jetzt stets fehlerfrei ausgeführt wurden. Von daher würde ich mal sagen, dass Smartbroker+ zwar immer noch langsam in der Ausführung ist, aber ich habe den Eindruck, dass es nun tatsächlich langsam bergauf geht. Wenn sie ihrer App noch ein paar Zusatz-Funktionen spendieren, dann denke ich, dass in den nächsten Monaten das Schlimmste überstanden sein wird.

Bzgl. Preismodell, Anzahl verfügbarer Börsenplätze, Handelbarkeit von etwas „exotischeren“ Wertpapieren (mREITs, CEFs, Preferred Shares, usw.) finde ich Smartbroker+ nach wie vor ziemlich gut. Ich bleibe also weiterhin bei Smartbroker+, da ich mittlerweile wieder Licht am Horizont sehe.

Derzeit habe ich einen weiteren Depotübertrag zu maxblue in Arbeit. Mal sehen, ob dieser in einer Bearbeitungszeit unter 4 Wochen ausgeführt wird. Ich würde mich freuen…


 
Bernardo
Beiträge: 14
Registriert am: 23.10.2023


   

ETFs und ausländische Quellensteuer
Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz