Bin neu hier und stelle mich vor

#1 von Divvy_Gonzales , 22.05.2024 09:37

Hallo in die Runde,

kurze Vorstellung meinerseits, weil neu hier im Kreise.

Ich bin männlich, 55 Jahre alt und möchte die verbleibenden Arbeitsjahre dazu nutzen, um mir ein drittes Standbein in Sachen Rentenbezüge durch passives Einkommen aufzubauen.
Je eher ich in die aktive Freizeitphase eintreten kann umso besser.

Mir sind über das Jahr gleichmäßige Dividendenzahlungen am liebtsen. Daher setze ich meist auf Monatszahler in Form von ETF.
Eine möglichst breite Diversifizierung und ein USA Anteil <25% stehen dabei im Vordergrund.

Z.Zt. werden ca. mtl. 2000,- € in folgende Werte investiert:

A141JT
A14V8Y
A2JDMP
926095
A3GEKS
A0NECU
A3EHRE
A1JU1K
A1W3C5
A143JQ

Einfachheitshalber hätte ich lieber einen Link zu meinem Depot gepostet (Divvydiary), aber das wurde mir in meinem ersten Beitrag verwehrt.

Neben der Kapitalansammlung durch Arbeit beziehe ich noch geringe Bezüge durch das Betreiben einer Mini-Miningfarm.
Die Energie dafür erzeugt die heimische Photovoltaikanlage. Die erzeugten Kryptos (Kaspa) werden meist in Bitcoin, Solana und Gold getauscht.

Ich freue mich auf einen anregenden Austausch.

Divvy_Gonzales


 
Divvy_Gonzales
Beiträge: 2
Registriert am: 20.05.2024


RE: Bin neu hier und stelle mich vor

#2 von Alexander , 22.05.2024 17:25

Willkommen.

Die ETF´s muss ich mir mal anschauen, zumal ich Monatszahler ebenfalls sehr interessant finde.


Admin


 
Alexander
Beiträge: 159
Registriert am: 13.03.2020


RE: Bin neu hier und stelle mich vor

#3 von Dadaddel , 23.05.2024 17:59

Hi Divvy_Gonzales,

monatliche Zahler finde ich auch sehr wichtig... irgendjemand muss ja die Rechnungen, die jeden Monat reinkommen begleichen ;)
Vielleicht ist das ja mal einen eigenen Thread wert...

Grüße


Dadaddel  
Dadaddel
Beiträge: 30
Registriert am: 20.07.2020


RE: Bin neu hier und stelle mich vor

#4 von Alexander , 23.05.2024 18:34

Alle durchgeschaut. Bei einer guten Mischung sollten ca. 6% Rendite drin sein.

Nach Steuer ca. 4,5 %. Könnte schon Spass machen, jeden Monat mehrere hundert Euro kassieren :)


Admin


 
Alexander
Beiträge: 159
Registriert am: 13.03.2020


RE: Bin neu hier und stelle mich vor

#5 von Divvy_Gonzales , 23.05.2024 19:31

Also ich hab jetzt mal 17 Monatszahler zusammengestellt. Alles ETF/Fonds.

https://divvydiary.com/p/116827

Je nach Gewichtung lassen sich da einige Konstellationen herausarbeiten.

Mir persönlich sind regelmäßige und weitestgehend gleichbleibende Dividendenauszahlungen am liebsten. Ich möchte gerne im Vorfeld wissen, was mir monatlich zur Verfügung steht. Vielleicht ist das aber auch nur eine Macke von mir.....


 
Divvy_Gonzales
Beiträge: 2
Registriert am: 20.05.2024


RE: Bin neu hier und stelle mich vor

#6 von Stollentroll , 24.05.2024 15:50

Schön, dass Du hier bist!
Sehr interessant, wie Du Deine kleine Mining-Farm betreibst. Ersetzt Du damit einen Batteriespeicher? Und hast Du ein großes Dach oder mehrere?

Zu deinem Depot: Ich finde, Du hast ein gutes Gesamtergebnis. Und dass Du Deinen USA-Anteil flach hälst gefällt mir.

Bei Deinen beiden Allianz-Fonds finde ich das TER mit 1,85% sehr hoch. Warum ersetzt Du sie nicht durch ETFs?
Bei Deiner drittstärksten Position "Pimco short-term...." gefällt mir weder die Gesamtendite noch das Dividendenwachstum

Gruß!


 
Stollentroll
Beiträge: 37
Registriert am: 07.02.2023


RE: Bin neu hier und stelle mich vor

#7 von MarkyMarkOwl , 24.05.2024 16:36

Willkommen im Club!

Die monatlichen Ausschüttungen sind schon ganz ansehnlich. Du solltest aber die Gesamtrendite nicht aus den Augen verlieren. Die ist bei einigen Instrumenten gelinde gesagt "suboptimal".

- Allianz European Equity Dividend
Mit 1,85% TER schwierig. Zudem sind Kurs- und Dividendenwachstum über 5 Jahre negativ. Da gibt es deutlich bessere ETF für Europa. Die schütten zwar nicht monatlich aus, bieten aber eine bessere Gesamtrendite. Allerdings komme ich da in einen Interessenskonflikt, da ich ja Aktionär bin und durch Anlagen in solche Fonds meine Dividende mitfinanziert wird...

- beide Schroders
Ähnliches Thema wie bei der Allianz. Monatliche Ausschüttungen sind nett, aber die Kursvrläufe sind so negativ, dass dadurch das Depot quasi aufgezehrt wird. Offenbar schüttet man also aus der Substanz aus und lässt sich das noch mit 2% p.a. vergüten. Aus meiner Sicht ein schlechter Deal für den Anleger.

- Global X SuperDividend
Nur auf hohe Auschüttungen zu setzen, funktioniert nicht. Das beweist der ETF grandios. Da ist die Gesamtrendite seit Auflage in 2022 sogar negativ. Mir fällt kein Grund ein, sowas zu kaufen.

- iShares J.P. Morgan $ EM Bond
Habe ich auch im Depot und ist als Beimischung gar nicht schlecht. Gibt es einen Grund, warum du eine Miniposition in die in CHF gehedgete Tranche investiert hast?

Zudem würde mich interessieren, warum der US-Anteil so gering sein muss? Das beschränkt natürlich, weil eben dort die beständigsten Dividendenzahler und Renditebringer sitzen.

Alles in allem finde ich den Ansatz regelmäßiger monatlicher Ausschüttungen ebenfalls interessant. Von den Produkten bin ich aber nicht überzeugt. Ich würde eher auf günstigere ETF setzen und diese so zusammenstellen, dass jeden Monat ein stabiler Cashflow kommt. Das lässt sich mit Tools wie DivvyDiary heutzutage ja so einfach zusammenstellen, dass man diese Monatszahler gar nicht mehr braucht.

Beste Grüße und auf einen interessanten Austausch!


MarkyMarkOwl  
MarkyMarkOwl
Beiträge: 80
Registriert am: 07.03.2022


RE: Bin neu hier und stelle mich vor

#8 von blindes Huhn , 25.05.2024 10:21

Zitat von Divvy_Gonzales im Beitrag #1
A141JT
A14V8Y
A2JDMP
926095
A3GEKS
A0NECU
A3EHRE
A1JU1K
A1W3C5
A143JQ


Krass absolut krass
Könnte ich nie machen


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 275
Registriert am: 28.12.2021


   

Nicht nachvollziehbare Berechnung
Spin off / Steuer und so ...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz