Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#1 von Toob , 20.01.2022 13:27

Hallo zusammen,
ich lese mich zur Zeit ins Thema investieren ein.
Gerne würde ich in ausschüttende Aktien bzw. ETFs investieren. Starten wollte ich mit 50 Euro im Monat über einen Sparplan. Machen hier ETFs mehr Sinn als einzel Aktien? Mein Broker (ING) bietet kostenlose ETF Pläne an.

Gruß
Tobias


Toob  
Toob
Beiträge: 2
Registriert am: 22.07.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#2 von Kolovkolosh , 20.01.2022 13:39

Spontane Antwort:

Aktien machen nur Sinn, wenn man streuen kann. 50 Euro auf 10 Aktien zu je 5 Euro im Monat verteilen... Das wird zu sehr Kleinkram. ETF finde ich für den Anfang auch besser, kann man ersteinmal ein Gefühl dafür entwickeln und später vielleicht mal ein paar Aktien. In der Situation würde ich also ETF bevorzugen. Welche und über eine Aufteilung ist dann die nächste Frage. Alles in einen All World ETF, oder 30 Industrieländer und 20 Schwellenländer-ETF... Geschmackssache.

Ausschüttende ETF sind auch für den Start in meinen Augen ideal: Man nutzt den Freibetrag der Besteuerung und - eher noch wichtiger - man sieht regelmässig Erträge, die entsprechend der Sparleistung steigen (sollten). Das ist wichtig für die Motivation!

In diesem Sinne: Schon mal Glückwunsch zur richtigen Entscheidung!

Ich hab auch ein Depot bei der ING. Die Sparpläne scheinen da ganz gut zu sein (im Hinblick auf Kosten und Handhabung).


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#3 von Ratz , 20.01.2022 16:40

Erstmal Glückwunsch zu deiner Entscheidung ! ...und ich würde die 50 Euro ebenfalls in einen der großen Standard-ETF´s via Sparplan investieren. Um auch ein wenig Wissen aufzubauen, lese dir doch mal die Faktsheets der ETF´s durch und arbeite die Unterschiede (Anzahl Firmen, Länder und Regionen, Branchenaufteilung etc.) auf. Mir hat dies bei meinen Anlageentscheidungen geholfen und mich auch dem Thema nähergebracht.

Bei der ING bin ich auch mit Einzelaktien und ich habe Sparpläne auf 4 ETF´s (World, Europe, Small Caps, Emerging Markets) laufen, passt gut für mich.

Viel Erfolg !
Ratz


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#4 von Krause , 21.01.2022 10:12

Anfangen ist wichtig und dazu darum gratuliere ich auch zu Deiner Entscheidung. Du wirst sehen, wenn es mal gestartet ist, dann ist die Motivation da, den Betrag zu erhöhen.

Die Frage ausschüttend/thesaurierend musst Du natürlich mit Deinem Ziel vereinbaren. Gerade in der Ansparphase ist ein Thesaurierer schöner, später macht natürlich der Ausschütter mehr Sinn. Allgemein schütten aber ETFs, ich spreche hier von einem All World, der aus meiner Sicht das einzig sinnvolle mit 50 ist, eher geringer aus.

Fang einfach an, den Plan zu ändern, das ist nie ein Problem.


Krause  
Krause
Beiträge: 35
Registriert am: 30.12.2020


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#5 von Esquilax , 21.01.2022 18:45

Das wichtigste ist bereits geschafft. Entschieden zu haben selbst zu investieren, vor allem in ETFs.

ETFs sind der richtige Anfang. Da gibt es dutzende perfekte Videos von Finanzfluß bei YouTube die das umfangreich erklären. Die würde ich Dir dringend empfehlen.


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#6 von Ddorfer ( gelöscht ) , 22.01.2022 20:17

Hallo Toob,

die Vorredner haben alles wesentliche gesagt.
Nu liegt die Murmel bei dir!

N Fuffi in den A1JX52 und du bist fürs erste fertig.

Viel Erfolg und nicht vergessen: An der Börse verdienst das Geld mim Hintern und nicht mim Hirn!


Ddorfer

RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#7 von Toob , 18.07.2023 19:12

Bin jetzt in ein paar einzel Aktien und 3 etfs investiert. Der eine etf zahlt quartalsweise. Hab jetzt eine Dividende von über 20 € im letzten Quartal daraus bekommen. Bin sehr stolz darauf.


Toob  
Toob
Beiträge: 2
Registriert am: 22.07.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#8 von Laserlars , 19.07.2023 08:17

Hi. Das klingt super. Eine Kiste gutes Bier einfach mal gratis bekommen... Incl. Pfand :-D
Weiter so, irgendwann wächst es immer weiter, wie von alleine.
Viel Erfolg weiterhin vom Laserlars


Laserlars  
Laserlars
Beiträge: 38
Registriert am: 16.05.2020


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#9 von Esquilax , 19.07.2023 08:37

Schöne Rückmeldung.

Hattest Du Dich bei anderen Medien und Formaten informiert, um eine adäquate Auswahl an ETFs, dem Broker und der Einzelaktien zu treffen? Wenn ja, würde mich interessieren, was Dir da am meisten weitergeholfen hat.

Interessant wäre für mich auch noch die Auswahl Aktien...


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#10 von Ratz , 21.07.2023 07:38

Sehr schön Toob und ein großes Kompliment ! Der Anfang ist gemacht und es ist schon ein nettes Gefühl wenn die Dividenden eintrudeln :-). Kann nur nochmal empfehlen, bleib an dem Thema dran, bilde dich dazu weiter und setze das gelernte wo nötig und gewünscht um.

Allzeit viel Erfolg !

Es grüßt der Ratz


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#11 von DivAnleger , 21.07.2023 13:07

Auch von mir einen Glückwunsch.
Wenn gewünscht kann jetzt ein Sparplan um 1,-€ erhöht werden, damit ein Zinseszins erreicht wird.
Und von den 'übrigen' 8,-€ kann man sich als Belohnung z.B. einen Eisbecher gönnen.
Und keine Angst vor Rücksetzern (kommen gerne mal im September/Oktober), die gehen wieder vorbei.

Ich habe 3 ETF mit je 50,-€ im Plan, Einzelaktien spare ich über ein getrenntes Konto und dann jeweils mit ~1500,- bis 2500,- je Order.
Für Aktien Im Sparplan sind mir die Kosten je Ausführung zu hoch, ist natürlich auch eine Frage der persönlichen Disziplin -grins- .

Grüße


DivAnleger  
DivAnleger
Beiträge: 84
Registriert am: 18.02.2022


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#12 von ali_from_bali ( Gast ) , 19.10.2023 20:39

Ich packe meine Frage mal hier rein.

Ich bin aktuell auf der Suche nach einem Online-Depot und einem geeigneten ETF Sparplan für meinen Sohn.
Ich führe mein Depot bei Onvista, würde aber gerne auf den Namen meines Sohnes ein Depot eröffnen.

Vorgestellt habe ich mir grds. einen thesaurierenden ETF jedoch bin ich ehrlich gesagt bei dem Thema "Kinder und Kapitalerträge" einwenig blank.

Ist hier vllt. jemand da, der schnell aus der Hüfte geschossen aufgrund eigener Erfahrungen paar Tipps geben kann?

Ich wäre euch da echt dankbar.


ali_from_bali

RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#13 von Ddorfer , 20.10.2023 06:37


Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 143
Registriert am: 05.07.2023


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#14 von Ratz , 20.10.2023 06:57

Guten Morgen,

ich habe das Depot für den Nachwuchs bei der ING und habe mich für drei ETF´s entschieden:

A1JX52 All-World (Zielgrösse 70%)

A2DWBY MSCI Small Cap (Zielgrösse 15%)

DE0002635307 STOXX Europe 600 (Zielgrösse 15%)

Ich lasse monatlich über Sparpläne 100€ reinlaufen, damit steuere ich dann die prozentuale Verteilung um die Zielgrösse zu erreichen. Ein re-balancing über Verkäufe & Käufe führe ich nicht durch.


Es grüsst der müde Ratz


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#15 von Ratz , 20.10.2023 07:15

Ach so, den Freibetrag versuche ich natürlich auch zu nutzen, deshalb habe ich in ihrem Depot u.a. auch noch ausschüttende Einzelaktien.....generell würde ich die ETFs als Ausschütter wählen und das Geld dann wieder zurückinvestieren. Solange bis die 1000 Euro ausgeschöpft sind, danach kann man dann mit ruhigem Gewissen auf die therausierende Variante des/der ETFs wechseln. Also Ausschütter bis die 1000 Euro erreicht wurden....und dann die weiteren Sparpläne über den Therausierer einzahlen. Haste dann zwar zwei ETFs, aber ist ja egal...frisst kein Brot


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


   

SMARTBROKER+ neu App Erfahrungen gewünscht
Kennt jemand von euch SEO-Tipps oder Experten für die Optimierung von JTL-Websites?

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz