RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#16 von blindes Huhn , 20.10.2023 08:21

Da ich nicht weiß wie meine beiden Söhne sich entwickeln, habe ich jeweils den all World acc bei mir im ing und bei mir im scalable Capital Depot drin. Identisch, keiner kann maulen.
Hintergrund ist einfach: ab 18 machen sie was sie wollen. Ich unterstelle aber definitiv das sie noch nicht die geistige Reife dazu haben.

Nachbarin hat es bitter bereut. Jahrelang angespart, Tochter Freund mit 17 kennengelernt, geplant Weltreise mit 18 weil Geld da ist ...
Mutter konnte kein Geld abziehen aus ihrem Depot weil es bereits eingezahlt ist. Wusste ich auch nicht.
Tochter Geld genommen , 2 Monate, Portugal ohne Freund und Geld wieder da .
Mutter hat keine Chance irgendwas zu beeinflussen.
Da verzichte ich auf die paar € Steuer aber dafür kriegen sie das Geld wenn das Hirn bereit ist.


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 275
Registriert am: 28.12.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#17 von bpmeister , 20.10.2023 08:47

Die Kinder dürfen ja auch aus ihren Fehlern lernen. Möglicherweise. Wenn du das Geld für die Kinder ansparst, dann sollten sie damit auch machen können was sie wollen. So zumindest meine Meinung


bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 202
Registriert am: 21.03.2020


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#18 von blindes Huhn , 20.10.2023 09:17

ah für diese Einstellung hab ich zu wenig Geld übrig.
Das bisschen was nach Steuern übrig bleibt muss sinnvoll genutzt werden, da kann ich solche Spärenzchen nicht brauchen.
unabhängig davon werden wir sie sowieso finanziell unterstützen wo möglich, damit sie gar nicht erst an den ETF ran müssen.
Aber ich hab lieber das Geld im Blick und unter Kontrolle, bevor da einer zu spinnen anfängt und 18 Jahre arbeit im Arsch sind.


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 275
Registriert am: 28.12.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#19 von Ratz , 20.10.2023 09:17

Da bin ich bei dir Meister....man kann nur versuchen den Kindern in der (finanziellen) Erziehung möglichst viel Verständnis einzutrichtern, was sie dann damit anfangen können wir nur noch begleiten, aber nicht mehr entscheiden. Wenn ich Geld auf einem Konto/Depot meines Kindes anlege/anspare, dann legt der Gesetzgeber halt auch "mit erreichen der Volljährigkeit..."die Entscheidungsgewalt in die Hände der jungen Erwachsenen.

Aber die grundsätzliche Sorge kenne und teile ich, wir haben unserer Tochter bereits mitgeteilt...wenn du die Kohle verprassen willst, kannst du mit keinen weiteren finanziellen Zuwendungen deiner Eltern rechnen. Was willst du denn auch sonst sagen...


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#20 von Ratz , 20.10.2023 09:19

Naja Hühnchen, dann leg den ETF halt in dein eigenes Depot, dann kannste immer noch mit 18,25 oder wann auch immer, das ganze Kapital auf das Kind übertragen. Und wenn die Beziehung halt leidet, dann bleibt das Geld halt noch ein paar Jahre länger bei dir...


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#21 von blindes Huhn , 20.10.2023 11:36

Zitat von Ratz im Beitrag #20
Naja Hühnchen, dann leg den ETF halt in dein eigenes Depot, dann kannste immer noch mit 18,25 oder wann auch immer, das ganze Kapital auf das Kind übertragen. Und wenn die Beziehung halt leidet, dann bleibt das Geld halt noch ein paar Jahre länger bei dir...


ja? mach ich ja^^ genau aus den obigen gründen. (steht in nem post oben drin)

jup kannst ihnen schon sagen, dann verprassen sie das geld, und kommen doch wieder und wollen geld? was sagst dann? nein? unter der brücke schlafen, trampen, oder verhungern werd ich meine söhnchen auch nicht ;)


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 275
Registriert am: 28.12.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#22 von Ratz , 20.10.2023 12:47

Naja, es gibt ja noch Situation die weniger dramatisch sind. Die Eltern sind verantwortlich für die Erziehung, bringen die Kiddies durch die Schule, durch Studium und in den Beruf....dann sollten sie in der Lage sein, ihr Leben selbst zu finanzieren. Und wenn ich in dieser Situation mich immer noch über die "verprassten" Ansparungen ärgere, dann gibt es eben keine weiteren finanziellen Zuwendungen (für Urlaub, Hausbau, Auto....). Im Notfall sind die Eltern natürlich da, aber auch da gibt es Grenzen wo es keinen Sinn mehr ergibt ständig Geld nachzuschiessen (Suchterkrankungen zum Beispiel).

Aber hoffen wir mal dass wir nie in diese Situationen kommen :-)


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#23 von ali_from_bali , 20.10.2023 16:37

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Tendiere zu einem ausschüttenden um den Freibetrag nutzen zu können.

Eure Gedanken hinsichtlich der Nutzung des Geldes kann ich echt nachvollziehen, habe ich in meinen Planungen gar nicht überdacht.

Ich vergleiche derzeit zwischen diversen Banken, der Tenor ist eigentlich, dass man um die 1 Euro pro Ausführung bezahlt!? Oder kennt jemand einen Anbieter wo man noch "weniger" bezahlt?



ali_from_bali  
ali_from_bali
Beiträge: 39
Registriert am: 19.04.2021

zuletzt bearbeitet 20.10.2023 | Top

RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#24 von Gast , 20.10.2023 19:34

Ich bin bei der ING, da sind meine gewählten ETFs im Sparplan kostenlos.



RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#25 von ali_from_bali , 19.12.2023 21:09

Kurze Frage noch,

habe einen Sparplan für A1JX52 i.H.v. 30 Euro mtl. eingerichtet. Bei der ING. Bin mir aber bzgl. den Auswirkungen nocht nicht ganz sicher :D
Das bedeutet, dass ich mein Depot mit dem oben genannten Betrag bespare, irgendwann den Preis für den Etf, aktuell um die 107 €, im Depot erreiche und dann wird der Kauf ausgelöst? Ich kann doch keinen ETF Anteil von 30 Euro kaufen!?

Steige da noch nicht ganz durch....


ali_from_bali  
ali_from_bali
Beiträge: 39
Registriert am: 19.04.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#26 von Laserlars , 19.12.2023 21:36

Hi

Du bekommst dann jeden Monat 0,3056 Stück vom etf eingebuchtet. Ungefähr. Die sind dann auch direkt Dividenden berechtigt.

Grüsse Laserlars


Laserlars  
Laserlars
Beiträge: 38
Registriert am: 16.05.2020

zuletzt bearbeitet 19.12.2023 | Top

RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#27 von ali_from_bali , 19.12.2023 21:54

aha danke für die Antwort!

Also kann ich doch Anteile kaufen...insgesamt erscheint mir die Dividende bei diesem ETF sehr gering!? So um die 40 Cent pro Quartal für einen Anteil.


ali_from_bali  
ali_from_bali
Beiträge: 39
Registriert am: 19.04.2021


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#28 von bpmeister , 20.12.2023 13:50

Zitat von ali_from_bali im Beitrag #25

Also kann ich doch Anteile kaufen...insgesamt erscheint mir die Dividende bei diesem ETF sehr gering!? So um die 40 Cent pro Quartal für einen Anteil.

Das wird u.a. daran liegen, das z.B. die größten Positionen in diesem ETF keine bzw. sehr wenig Dividendenrendite zahlen. Und dann gibt es ja noch weitere Positionen im ETF, die ebenfalls wenig bis garnichts zahlen.
Dafür hat man die breite Streuung.
Möglicherweise ist es auch psychologisch gesünder nicht den absoluten Geldbetrag zu betrachten, sondern die prozentuale Rendite.
Mein A1JX52 bringt mir derzeit pro Jahr ca. 1,9% Rendite. Und das passt für mich.


bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 202
Registriert am: 21.03.2020


RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#29 von ali_from_bali , 25.12.2023 22:03

Danke bpmeister und lars, der vollständigkeitshalber für mein Verständnis.

Spiegelt der ETF Preis den Paketpreise / Indexpreis wieder? Also setzen sich die, sagen wir mal 108 Euro, aus 1,2 % Apple, 1,8% Berkshire etc. zusammen, sprich hinter diesen 108 Euro stecken tatsächlich Aktien? Für mich ist das Thema noch nicht greifbar, entschuldigt.



ali_from_bali  
ali_from_bali
Beiträge: 39
Registriert am: 19.04.2021

zuletzt bearbeitet 25.12.2023 | Top

RE: Sparpläne mit kleinen monatlichen Summen.

#30 von Ratz , 26.12.2023 12:58

Hallo Ali,

schau dir beim ETF Anbieter die Zusammensetzung des jeweiligen ETF´s an, da ist eigentlich alles beschrieben was du an Informationen benötigst. Es ist auch die Zusammensetzung/Auflistung der Einzelpositionen enthalten (pro Aktie, pro Land, pro Branche (?)). Mir hilft es immer das jeweilige Factsheet durchzulesen und falls dies nicht reicht, dann gehe ich auf die Website des ETF-Anbieters, da sind meistens noch ein paar mehr Informationen verfügbar.

Wünsche allen einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag !

Festliche Grüße vom Ratz


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


   

SMARTBROKER+ neu App Erfahrungen gewünscht
Kennt jemand von euch SEO-Tipps oder Experten für die Optimierung von JTL-Websites?

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz