Dividenden ETF und Aktien

#1 von blindes Huhn , 09.05.2023 20:19

Hallo zusammen
Ich habe die Diskussion auf Instagram zwischen Waikiki und jemand anderen um den Zinseszins bei Dividenden reinvestieren verfolgt. Es läuft drauf raus dass man mehr Anteile an einem Unternehmen hält und somit immer mehr bekommt.
Wie ist es bei dem Spiel statt Aktien mit ETF? ETF erschaffen Anteile aus dem Nichts oder? Dann bekomme ich das anteilig wiederum weniger als davor weil es auf mehr aufgeteilt wird oder? Gibt es bei ETF überhaupt so einen Effekt wie bei Aktien?


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 275
Registriert am: 28.12.2021


RE: Dividenden ETF und Aktien

#2 von DivAnleger , 09.05.2023 21:13

Hallo,
interessante Frage. Bei ETF's mit realen Anteilen wird es wohl wie bei 'klassischen' Fonds laufen.
Wenn neue Anteile verkauft werden steigt das Volumen vom ETF und das bedeutet der 'Manager' hat wieder neue Mittel zur Anlage, sprich er kann zusätzliche Aktien kaufen.
Sonst müssten die 'Barmittel' im ETF stetig zunehmen. Natürlich wird auch ein Teil 'alter' Anteile verkauft die ja im ETF bleiben wenn ein Anleger seine Anteile verkauft und diese nicht direkt von einen anderen Anleger erworben werden.
Wie ist das dann bei einen 'synthetischen' ETF der nur die Wertentwicklung der entsprechenden Aktien nachbildet ohne selbst diese gekauft zu haben ?
Vermutlich spekuliert der Emittent mit den Anlagegeldern. Ein weiterer Grund weshalb ich 'synthetische' Wertpapiere meide.
Genaues werden wir vermutlich nur von einem Insider erfahren können, ich bezweifele das einer in diesem Forum aktiv ist.
Grüße


DivAnleger  
DivAnleger
Beiträge: 84
Registriert am: 18.02.2022


RE: Dividenden ETF und Aktien

#3 von blindes Huhn , 09.05.2023 21:55

Hallo zusammen
Hier wird der Prozess Recht schön erklärt
https://extraetf.com/de/wissen/creation-redemption-prozess
Das bedeutet aber für mich folgendes und hier bitte verbessern wenn ich einen denk Fehler habe:

Annahme in dem ETF sind 3 Aktien drin.
Ich kaufe Anteile am ETF. Es sind nicht genug vorhanden und somit werden Anteile geschaffen. Diese Anteile werden nun gegen diese drei Aktien getauscht. Ich erwerbe also wiederum mehr Anteile an dem Unternehmen und somit mehr Dividenden. Da die ETF Anteile direkt für mich geschaffen wurden ist auch die Dividende die dadurch eingenommen werden direkt für mich bestimmt.
Also habe ich dadurch die gleichen Effekte wie wenn ich direkt diese drei Aktien gekauft hätte.


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 275
Registriert am: 28.12.2021


RE: Dividenden ETF und Aktien

#4 von Bagholder1985 , 15.05.2023 23:57

Moin!

@blindes Huhn: Im Grunde "ja". +++ Da sich die ETFs ja tendenziell selbst rebalancen, ist das mit dem Reinvestieren langfristig wohl gar nicht so einfach zu prüfen. ^^ Was jedoch ganz einfach ist: Wer z.B. den Vanguard FTSE All World High Div (Dist) in 2019 hatte, erhielt bei 1,68€ Ausschüttung 3,86% Rendite in Relation zum damals aktuellen Kurswert (müsste wohl um die 43,52€ gelegen haben?!), in 2022 bei 2,08€ Ausschüttung nur noch 3,67% Rendite in Relation zum damals aktuellen Kurswert... allerdings ist ja hier wie immer der persönliche Einstiegskurs und damit die persönliche Rendite entscheidend.

Ich weiß, du hast auf das Reinvestieren angespielt. Das kannst du bei ETFs ja quasi automatisch durch die Entscheidung acc/dist. Bei Aktien musst du schon ne Aktiendividende angeboten bekommen (Gebühren?) oder die Barausschüttung manuell investieren (Gebühren?).

Ich wüsste jedenfalls nicht, warum der grundsätzliche Effekt nicht gleich sein sollte. Je breiter aufgestellt, desto geringer der Effekt, desto geringer das Risiko - grundsätzlich.

Historische Ausschüttungsrenditen
Periode Ausschüttung in EUR Ausschüttungsrendite
1 Jahr EUR 2,15 3,72%
2022 EUR 2,08 3,67%
2021 EUR 1,72 3,75%
2020 EUR 1,41 2,72%
2019 EUR 1,68 3,86%

@DivAnleger: Synthetische ETFs sollte man wohl generell meiden oder nur als Zock sehen. In den meisten klassischen Fonds kann m.E. auch zu einem gewissen Teil synthetisch investiert werden, aber eben meist zu einem verschwinden geringen Anteil. Gut so.

VG Baggy


Bagholder1985  
Bagholder1985
Beiträge: 26
Registriert am: 29.01.2023


RE: Dividenden ETF und Aktien

#5 von blindes Huhn , 16.05.2023 06:24

Nach meinen Überlegungen müsste es prinzipiell passen aber du hast Recht wegen rebalancing. Das ist kontraproduktiv aber dafür bist du sehr breit gestreut. Auch ein Vorteil wäre dass Unternehmen die schlecht Performer sind, Dividende kürzen oder aussetzen, rausgeworfen werden. Man kommt also nicht in die Versuchung zu hoffen und zu bangen das es wieder besser wird.
Bei Extraetf kann man auch die Dividenden Steigerungen anschauen und da sind viele mit 6-7% jährlich dabei auf die letzten 7-8 Jahre gesehen. Iv weiß es war ideal Zeitraum.
Ich hatte auch den Momentum ETF und die Kurs Gewinne waren sehr schön... Bis sie gefallen sind und negativ waren... Dividenden sind für mich persönlich angenehmer. Lieber etwas weniger Rendite dafür keine Versuchung auf Kurs Gewinne zu spekulieren bei denen ich weder Einstieg noch Ausstieg passabel hin kriege.


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 275
Registriert am: 28.12.2021

zuletzt bearbeitet 16.05.2023 | Top

RE: Dividenden ETF und Aktien

#6 von Bagholder1985 , 16.05.2023 21:51

Das sehe ich ähnlich. 😁 Ich habe in der Vergangenheit eben wegen dieser tollen Versuchungen zu oft den Kurs gewechselt und eigene Regeln gebrochen.

Seit ich die ETFs als Basis habe, fühle ich mich wohler. Hätte ich +-30 Einzelwerte (Dickschiffe), wäre das ähnlich, doch würde ich mich ggf. wieder zu Tode analysieren und am Ende doch nicht mehr wissen, als der Markt schon längst eingepreist hat.

Neben den ETFs ein paar Chancen in Einzelwerte nutzen, während die Sparpläne in die ETFs weiterlaufen (und Einmalzahlungen auch über paar Monate verteilt werden) und gut ist...

Core-Satellite trifft es wohl.


Bagholder1985  
Bagholder1985
Beiträge: 26
Registriert am: 29.01.2023


RE: Dividenden ETF und Aktien

#7 von blindes Huhn , 18.05.2023 06:33

Ja so bin ich auch unterwegs
90% in ETF und der Rest bisserl in Aktien wie Allianz munic re Texas Instruments realty income Main street capital McDonald's Linde Pepsi
Nicht viel und sie werden die Tacho Nadel nicht bewegen aber einfach Spaß an der Freude


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 275
Registriert am: 28.12.2021


   

ETF hopping für doppelte Dividende?
High-Div-ETF Vergleich

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz