ETF hopping für doppelte Dividende?

#1 von blindes Huhn , 27.05.2023 07:08

Hallo zusammen

Was haltet ihr von der Idee?
Zwei ETF:
Vanguard FTSE Developed World UCITS ETF (Dist)
ISIN: IE00BKX55T58
HSBC MSCI World UCITS ETF (Dist)
ISIN: IE00B4X9L533

Man steigt in den ersten ETF ein und hält ihn über Ex Dividenden Tag. Dann verkauft man den ETF wenn er im Plus ist und geht mit dem Geld in den zweiten ETF. Gleiches Spiel von vorne.
Verkaufen nur wenn Kurs Gewinne positiv sind ansonsten liegen lassen. Da gleicher oder sehr ähnlicher Index und laufende Kosten sollte es kein Problem sein oder? Somit könnte man zwei Mal Dividenden kassieren auf den msci World und aus 1,7% Dividenden Rendite auf 3,4 wachsen mit 8 Trades im Jahr.
Handelskosten fallen beim scalable Broker Weg. Spread sollte auch egal sein da nur Verkauf wenn 0,3% im Plus? Schätzung? Hat hier wer Ahnung wie das finanziell geregelt ist oder bekommt man es nicht mit?

OK wegen Schwachsinn bitte löschen!


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 275
Registriert am: 28.12.2021

zuletzt bearbeitet 27.05.2023 | Top

RE: ETF hopping für doppelte Dividende?

#2 von Chris K. , 27.05.2023 19:30

Am Ex-Dividenden Tag wird bei Aktien die Dividende vom Kurs abgezogen. Natürlich auch bei ETFs die die Einzelaktien abbilden.
Der ETF sammelt nur die Zahlungen der Einzelaktien ein und bündelt sie hinterher zu einer gesammelten Ausschüttung. Dass der ETF nach der Ausschüttung ins Plus drehen kann hat nur wegen dem zeitlichen Versatz des Bündelns der Auszahlungen zu tun.

Ich kann mir nicht vorstellen dass du mit ETF Hopping daher eine Overperformance erreichst.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: ETF hopping für doppelte Dividende?

#3 von DivAnleger , 28.05.2023 15:15

Hallo,

eine der alten 'Börsenweisheiten' lautet "Hin und Her macht Taschen leer" .
Neben den Transaktionskosten haben auch ETF's einen 'Ausgabeaufschlag' der wird dann über den Spread abgebildet.
Wenn historische Kurse verfügbar sind kann man mal über die letzten Jahre eine 'Simulation' machen.
Oder ein Versuch mit Wikifolio und wenn alles nicht klappt würde ich einen Versuch mit 'begrenzten' Risiko machen.

Grüße


DivAnleger  
DivAnleger
Beiträge: 84
Registriert am: 18.02.2022


RE: ETF hopping für doppelte Dividende?

#4 von blindes Huhn , 28.05.2023 18:22

Ja da hast ja Recht...
Darum soll es gelöscht werden
War eine Schnaps Idee


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 275
Registriert am: 28.12.2021


RE: ETF hopping für doppelte Dividende?

#5 von Bagholder1985 , 28.05.2023 22:02

Du hast aber auch ständig neue ETF-(Schnaps-)Ideen...


Bin da aber ähnlich gepolt: Ich möchte aktiv werden, wo Passivität gefragt ist. Eigentlich reicht ein All-World völlig aus - sogar im Sinne der Dividendenstrategie. Auch ein ETF auf den S&P500 erfüllt da ggf. schon seinen Zweck. Die Ausschüttung mag zwar aktuell gering sein, jedoch ist das nur eine Momentaufnahme, denn das schneeballt irgendwann auch von alleine.

Das Dividenden-Hopping macht allerdings nicht wirklich Sinn...


Bagholder1985  
Bagholder1985
Beiträge: 26
Registriert am: 29.01.2023


RE: ETF hopping für doppelte Dividende?

#6 von DivAnleger , 30.05.2023 23:14

Hallo,

zu "war eine Schnapsidee" ...
Kein Problem und nicht so pessimistisch. Ich denke genau das ist der Zweck vom Forum, man 'spricht' mit anderen und über verschiedene Meinungen gewinnt man an Wissen und Erfahrung. Und um 'Himmelswillen' keine Angst vor neuen Ideen ... am Ende gewinnen alle (wenn sie darüber nachdenken).

Grüße


DivAnleger  
DivAnleger
Beiträge: 84
Registriert am: 18.02.2022


   

Warren Buffett -- Protfolio Performance Analyse
Dividenden ETF und Aktien

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz