RE: Quartalszahler für Oktober

#16 von Alf , 10.08.2020 07:23

Zitat von Schungi im Beitrag #13


Gefägnisbetreiber finde ich ethisch bedenklich, sorry




im Umkehrschluss heisst das für mich, dass Du dafür bist, dass es keine Gefängnisse gibt und dass alle Kriminellen frei auf der Straße rumlaufen sollen. Das fände ich bedenklich.


Alf  
Alf
Beiträge: 87
Registriert am: 03.05.2020


RE: Quartalszahler für Oktober

#17 von Ddorfer ( gelöscht ) , 10.08.2020 07:38

Zitat von SONNY im Beitrag #15
Klasse Beitrag @ddorfer.

Ich habe mir deinen Beitrag sofort abgespeichert und werde mir diesen täglich einmal durchlesen. Es zeigt einfach, dass man sein Leben leben sollte und nicht so tun sollte, als ob man unsterblich/unersetzbar auf der Arbeit ist. Man sollte seine Zeit in Dinge investieren, die es wert sind (eigene Kinder etc.)

Ich danke dir für diesen Augenöffner.



NA da bedanke ich mich doch für die Blumen!
Moin ersma


Ddorfer

RE: Quartalszahler für Oktober

#18 von Chris K. , 10.08.2020 15:42

Zitat von Alf im Beitrag #16
Zitat von Schungi im Beitrag #13


Gefägnisbetreiber finde ich ethisch bedenklich, sorry




im Umkehrschluss heisst das für mich, dass Du dafür bist, dass es keine Gefängnisse gibt und dass alle Kriminellen frei auf der Straße rumlaufen sollen. Das fände ich bedenklich.

Komischer Umkehrschluss.

Ich denke eher, das ethisch verwerfliche ist, dass man mit der Inhaftierung von Menschen eine Rendite erwirtschaftet.

Zu Ende gedacht heißt das, dieses Geschäftsmodell kann nur erfolgreich sein, wenn Jahr für Jahr die Inhaftierungszahlen steigen.

D.h. Politiker, die in den Betreiber investiert sind, hätten gar kein Interesse mehr an Prävention.

Das ist schon ein schauriger Gedanke.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Quartalszahler für Oktober

#19 von Kolovkolosh , 10.08.2020 17:50

Und die Hersteller von Medikamenten und Betreiber von Krankenhäusern haben ein Interesse daran, dass Menschen krank werden und bleiben...

Ich habe Geo Group und Core Civic im Depot und kein schlechtes Gefühl dabei.


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: Quartalszahler für Oktober

#20 von Ddorfer ( gelöscht ) , 10.08.2020 18:03

Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #19
Und die Hersteller von Medikamenten und Betreiber von Krankenhäusern haben ein Interesse daran, dass Menschen krank werden und bleiben...


Das ist unbestritten so.
Wer dabei dann welche Gefühle entwickelt ist für diese Organisationen erst relevant, wenn daraus Überweisungen werden :-(


Ddorfer

RE: Quartalszahler für Oktober

#21 von Chris K. , 10.08.2020 18:20

Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #19
Und die Hersteller von Medikamenten und Betreiber von Krankenhäusern haben ein Interesse daran, dass Menschen krank werden und bleiben...

Ich habe Geo Group und Core Civic im Depot und kein schlechtes Gefühl dabei.

Der Unterschied ist: Niemand zahlt für ein unwirksames Medikament.

Aber: Wie bekommt ein Gefängnis Aufträge?

Ich bezweifle, dass eine geringe Rückfallquote in diese Entscheidung einbezogen wird...


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Quartalszahler für Oktober

#22 von Ddorfer ( gelöscht ) , 10.08.2020 18:23

Zitat von Chris K. im Beitrag #21
Der Unterschied ist: Niemand zahlt für ein unwirksames Medikament.


Leider nicht.
Wir zahlen oft für unnötige Medikamente. Und da alles, was ne Wirkung hat, auch Nebenwirkungen entfaltet, wäre es oft besser, für Placebos zu zahlen.

SG


Ddorfer

RE: Quartalszahler für Oktober

#23 von Kolovkolosh , 10.08.2020 18:32

Fakt ist aber, dass Gefängnisse eine gesellschaftliche Notwendigkeit sind.

Und wer die Kausalität Renditedenken => mehr Leute verhaften sieht, dessen Erde ist flach wie ne Scheibe (ausgenommen Terry Prattchet Fans!) und Corona eine Erfindung der Regierung, um uns unsere Grundrechte zu nehmen.


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: Quartalszahler für Oktober

#24 von Ddorfer ( gelöscht ) , 10.08.2020 18:47

Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #23
Und wer die Kausalität Renditedenken => mehr Leute verhaften sieht, dessen Erde ist flach wie ne Scheibe


Da wäre ich mir bei den Amis nicht ganz so sicher.
Hab da vor ganz vielen Monden mal n Interview zum amerikanischen Rechtssystem und deren Rassismus gelesen.

Fazit 1:
Es ist noch nie n Weißer für nen Mord annem Schwarzen zum Tode verurteilt worden.

Fazit 2:
Tötet n Weißer nen Schwarzen, so isset Notwehr
Tötet n Schwarzer nen Weißen, so isset Mord
Tötet n Schwarzer nen Schwarzen, so isset n Nigger weniger


So am Rande: Es gab mal die Kausalität: Ihr habt Massenvernichtungswaffen, also führen wir Krieg gegen euch! Nanu... wo sind se denn?! Naja... hätt ja sein können.

In nem Land mit um die 2 Mio Inhaftierten einen Zusammenhang mit Renditedenken zu sehen kommt mir da gar nicht mehr so abwegig vor.


Ddorfer

RE: Quartalszahler für Oktober

#25 von Kolovkolosh , 10.08.2020 19:17

Ach, das amerikanische Rechtssystem und der Rassismus.

Da haben die Medien wieder schön was zu berichten. Ich habe meine gesunden Grundzweifel an dem, was uns die Presse da präsentiert. Nicht falsch verstehen, ich leugne es nicht. Ich denke aber auch nicht, dass die Polizei in den USA nur aus Rassisten besteht. Und wenn ich dann die Bilder der Anti-Polizeigewalt Demos in den USA sehe und wie die Teilnehmer randalieren und plündern... Da kann es um die Sache nicht besonders gut gestellt sein.

Mein Fazit jedenfalls: Eine Reportage im Fernsehen spiegelt die Aufassung des Erstellers der Reportage wieder. Nicht notwendig die Wahrheit. Ich habe neulich auf Arte eine Doku über Nordkorea gesehen, die die Grundaussage hatte: Ist doch eigentlich ganz nett hier.

Ach, jetzt wirds hier zu politisch.


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: Quartalszahler für Oktober

#26 von Ddorfer ( gelöscht ) , 11.08.2020 07:12

Ja Moin,

musste doch zu sehr lachen um nicht zu antworten :-)

Also ersma bezogen sich meine Fazits nicht auf sowas aktuelles wie den Mord an Floyd (schreibt man den so ?!) , sondern sind "viele Monde alt". So ungefähr 25 Jahre.

Grundhaltung von mir:
- Der Empfänger macht die Botschaft.
- Die Wahrheit is ne Nutte. Jeder hat seine eigene.

Zu deinem Post:

Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #25
Da haben die Medien wieder schön was zu berichten.
Wenn du mal drauf achtest: Es passiert jeden Tag genau so viel wie in die Tagesschau passt. Wir lassen uns halt gern mit Dummfug berieseln.
Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #25
Ich habe meine gesunden Grundzweifel an dem, was uns die Presse da präsentiert.
Das ist ersma bestimmt kein Fehler. Zudem gleich eine bescheidene Bewertung deiner selbst ;-)
Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #25
Ich denke aber auch nicht, dass die Polizei in den USA nur aus Rassisten besteht.
Warum aber? Wer behauptet denn dass dem so sei? Kann mir zudem keine änderbare Eigenschaft vorstellen, die auf alle Polizisten der USA zutrifft.
Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #25
Und wenn ich dann die Bilder der Anti-Polizeigewalt Demos in den USA sehe und wie die Teilnehmer randalieren und plündern... Da kann es um die Sache nicht besonders gut gestellt sein.
Hier musste ich lachen :-) ! Ja ja... die Medien... aber wenn ich DAS sehe... herrlich! Wir Menschen suchen halt meist Bestätigung und nicht Erkenntnis. Daher nehmen wir Dinge, die in unsere bestehende Meinung passen, als Bestätigung und bei anderem haben wir eben einen "gesunden Grundzweifel"
Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #25
Mein Fazit jedenfalls: Eine Reportage im Fernsehen spiegelt die Aufassung des Erstellers der Reportage wieder. Nicht notwendig die Wahrheit
. Würde da sachlogisch weiter gehen wollen. Da es "die eine Wahrheit" so gut wie nie gibt, erwarte ich sie keinesfalls im Fernsehen.
Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #25
Ich habe neulich auf Arte eine Doku über Nordkorea gesehen,
. Ich befürchte, ich bin älter also du. Schaue kaum noch fern. Finde den Begriff "Doku" da allein schon ... bemerkenswert. Alte Weisheit: Nichts ist wahr ohne das Gegenteil. Habe noch nie von ner Sendung gehört, die unter dem Titel" Vorn bezahlten Schreiberlingen erstelle Propagandasendung" lief. "Doku" hört sich besser an. Wird halt alles vom Schreiberling benannt.
Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #25
Ich habe neulich auf Arte eine Doku über Nordkorea gesehen, die die Grundaussage hatte: Ist doch eigentlich ganz nett hier.
Natürlich ist es dort "ganz nett". Sonst wäre es ja nicht so, wie es ist.
Es war im Jahr 1940 auch "ganz nett" in Deutschland. Nur halt nicht für jeden. Solche Zustände fallen nicht vom Himmel. Was meinst denn du, was in Nordkorea für "Dokus" laufen?!

Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #25
Ach, jetzt wirds hier zu politisch.
Na.. wir Menschen halt. Die Logik mahnt, dass manche Themen/Aussagen hie und da zu Unbill führen. Aber irgendwie "muss" man da noch eben einen raushauen :-)

Aber - bevor es hier "zu politisch" wird..;-)


Ddorfer

RE: Quartalszahler für Oktober

#27 von SONNY , 11.08.2020 10:37

@ddorfer

Ich hoffe du bleibst dem Forum hier noch lange treu. Es ist immer wieder Spaß zu lesen, wie du die Aussagen der anderen auseinandernimmst. Weiter so :-)


SONNY  
SONNY
Beiträge: 67
Registriert am: 18.03.2020


RE: Quartalszahler für Oktober

#28 von Ddorfer ( gelöscht ) , 11.08.2020 10:54

@ Sonny:

Besten Dank für die Blumen, aber mir geht es nicht darum, irgendwas/irgendwen auseinander zu nehmen.

Außer, dass ich das nicht mag (Außer, dass es unhöflich ist: WAS bringt das wem? Ich habe einen mir unbekannten vor mir unbekanntem Publikum anonym auseinandergenommen. Toll! Und jetzt?) , kann ich dir nicht mal sagen, ob ich es kann.
Ich versuche, selber zu verstehen und hinterfrage daher vieles. Mich zuerst.
Wie sagte Andreas Möller so treffend: Ich bin sehr selbstkritisch. Besonders mir gegenüber. ;-)

In dem Sinne :-)

SG


Ddorfer

RE: Quartalszahler für Oktober

#29 von Chris K. , 11.08.2020 12:01

Zitat von Kolovkolosh im Beitrag #23
Fakt ist aber, dass Gefängnisse eine gesellschaftliche Notwendigkeit sind.

Und wer die Kausalität Renditedenken => mehr Leute verhaften sieht, dessen Erde ist flach wie ne Scheibe (ausgenommen Terry Prattchet Fans!) und Corona eine Erfindung der Regierung, um uns unsere Grundrechte zu nehmen.

Ich denke mir nur, cui bono.

Genauso wie eine Altria Zigarettenkunden braucht, eine Shell tankende Kunden, so braucht eine Geo Insassen, weil der Staat pro Insasse zahlt.

Ich sage nicht, dass die Politiker Aktien von Geo haben. Ich sage nur, dass wenn sie welche hätten (oder wenn sie von denen gesponsert werden, die welche haben - in den USA ein großes Thema), sie nicht frei in ihrer Entscheidung wären, Maßnahmen zu ergreifen die die Insassenzahlen nachhaltig reduzieren.
Genauso wie die Regierungen jahrzehntelang erstmal nichts gegen die Zigarettenindustrie taten, weil sie an den Gewinnen partizipierten.

Und heute sieht man noch die Kämpfe der Ölproduzenten mit den Staaten, die wollen dass CO2 besteuert wird. Da geht es auch nur um die Kohle, aus Gesellschafts-Sicht wäre es klar besser, wenn ein CO2-Emittent darauf Steuern zahlt.

Dasselbe Dilemma betrifft natürlich auch privatisierte Gefängnisbetriebe.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Quartalszahler für Oktober

#30 von Ddorfer ( gelöscht ) , 11.08.2020 12:14

Recht hadder!

Ach ja... es geht ja auch um Aktien.
Hab ne kleine Position Asia Immo A0LEQL aufgemacht.

Für ne größere hats Geld mal wieder nicht gereicht :-(


Ddorfer

   

Medios AG - A1MMCC
Air Liquide - 850133

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz