Iron Mountain

#1 von Czissy , 02.05.2020 23:47

Ich liebäugele aktuell mit Iron Mountain, habe mich dort jetzt auch eingelesen und nichts negatives gefunden, außer die Sorge, dass die Verwahrung von Papier auf Dauer nicht zukunftsfähig sei. Dafür wird in digitale Speicherung investiert(u.a. ja in ein Rechenzentrum in Frankfurt/Main), sodass ich das nicht unbedingt als negativ werten würde.

Würde mich freuen noch andere Gedanken/ Einschätzungen zu hören, ob ich etwas entscheidendes übersehen habe?


Czissy  
Czissy
Beiträge: 12
Registriert am: 02.05.2020


RE: Iron Mountain

#2 von Ddorfer ( gelöscht ) , 03.05.2020 07:56

Ja Moin,

wenn ich mir den Chart und die Dividendenrendite dazu anschaue, so stelle ich für mich fest: Früher wäre das ein heißer Kandidat für mich gewesen.
10% Dividendenrendite.... Digital.... Geil, her damit.

Heute (was nicht heißt, dass ich heute irgendwie klüger bin) vergleiche ich den Chart mit den MSCI World/All World (also was solidem) und sehe:
- Bevor es durch Corona auf die Nase gab stand der Kurs ungefähr da, wo er 2011 auch schon stand
- ATH-Niveau wurde 2015 erreicht
- in dieser Zeit hat der World ca. 200% und der All World wegen der schlechter gelaufenen EM "nur" 150% gemacht. Meine Wertung: Die Abteilung "Offensive" taugt nichts.
- Der DD von IRM ist nicht geringer als der der beiden Indices. Also taugt die Defensive auch nichts.

Meine Wertung: Ne Aktie, die in fast 10 Jahren Börsenjubelstimmung mit dem Kurs so gar nicht aus den Socken gekommen ist und nun 10% Dividende ausschüttet kommt mir nicht vor wie ein sinnvolles Langzeitinvest, sondern wie ne Geldwechselbude, bei der ich mein Geld nach und nach wieder bekomme. Nachdem ich jedes mal Steuern drauf gezahlt habe.

Für men Zock als Turn around Kandidat sieht die Bewertung da anders aus.

SG


Ddorfer

RE: Iron Mountain

#3 von Alf , 03.05.2020 10:48

Obwohl Ddorfers Antwort sehr interessant und auch gut und nachvollziehbar erklärt ist, sehe ich Iron Mountain als sehr guten Kauf.
Ich habe sie Ende 2019 für knapp 30 EUR gekauft. Danach bewegten sie sich sogar noch in Richtung 32 EUR und dann war aus. Jetzt habe ich nochmal für gut 21 EUR nachgekauft (*freu*).
Das Unternehmen ist solide aufgestellt und die Dividende kommt zuverlässig auf gutem Niveau.


Alf  
Alf
Beiträge: 87
Registriert am: 03.05.2020


RE: Iron Mountain

#4 von Ddorfer ( gelöscht ) , 03.05.2020 11:50

Mal gut, dass es so verschiedene Meinungen zu Unternehmen gibt!

Wären wir alle immer einer Meinung, so würde ja morgen die Börse zusammenbrechen, weil ja niemand mehr handelt :-)

Kann da nicht beurteilen, ob/wann ein Unternehmen "gut aufgestellt" ist.
Mache es mir (auch) da so einfach ich kann und denke mir:
- wären sie gut aufgestellt, so hätte sich der Kurs zumindest ungefähr so wie der breite Markt entwickelt. Hat er nicht - wird also seine Gründe haben.
- Kenne da keine Gründe der Vergangenheit und bin auch zu weit weg, da irgend eine Prognose für die Zukunft geben zu können.
- Kenne genug Alternativen, so dass ich da nicht kaufen "muss".

Aber - nichts für ungut. Dir viel Erfolg damit :-) !


Ddorfer

RE: Iron Mountain

#5 von Czissy , 03.05.2020 20:51

Danke euch schonmal bis hierher, natürlich sind auch weitere Meinungen gern gesehen :)

Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig ob ich dort einsteige oder mir noch etwas anderes suche, werde wohl noch ein paar Mal drüber schlafen.


Czissy  
Czissy
Beiträge: 12
Registriert am: 02.05.2020


RE: Iron Mountain

#6 von Alexander , 05.05.2020 17:01

IRM ist derzeit im Umbruch von Papier zu digital. Die Schulden sind da auch nicht ganz zu verachten. Ich gehe davon aus, dass die das hinbekommen (ist ja keine kleine Klitsche), dann wird diese Beteiligung noch viel Freude machen. Die hohe Bewertung ist etwas abgebaut, was auch nicht verkehrt ist. Allerdings rechne ich mit geringeren Dividendensteigerungen als die letzten Jahre, wobei ich gut mit der aktuellen Rendite leben kann. Sollte die Inflationsrate ausgeglichen werden, dann soll mir das auch recht sein


Admin


 
Alexander
Beiträge: 156
Registriert am: 13.03.2020


RE: Iron Mountain

#7 von Thomas , 12.05.2020 11:31

Hallo zusammen,

gibt es hier Meinungen zu dem Reit Digital Realty Trust?
Bin am überlegen einen Sparplan darauf anzulegen.

Freundliche Grüsse

Thomas


Thomas  
Thomas
Beiträge: 13
Registriert am: 25.03.2020


RE: Iron Mountain

#8 von bpmeister , 14.05.2020 19:12

Ich habe Digital Realty und muss sagen, dass dieser sich besser gehalten hat als Realty Income und EPR.
Liegt aber bestimmt auch an den unterschiedlichen Anlageobjekten. Und ich werde da noch aufstocken.



bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 202
Registriert am: 21.03.2020

zuletzt bearbeitet 14.05.2020 | Top

RE: Iron Mountain

#9 von Alexander , 16.05.2020 10:54

Ich habe Digital Realty auch im Depot, also finde ich sie gut



Vielleicht solltest du einen eigenen Thread aufmachen? Hier geht es ja um IRM.


Admin


 
Alexander
Beiträge: 156
Registriert am: 13.03.2020


RE: Iron Mountain

#10 von Esquilax , 04.07.2020 13:22



Vielleicht solltest du einen eigenen Thread aufmachen? Hier geht es ja um IRM.[/quote]

Zitat von Alexander im Beitrag #6
IRM ist derzeit im Umbruch von Papier zu digital. Die Schulden sind da auch nicht ganz zu verachten. Ich gehe davon aus, dass die das hinbekommen (ist ja keine kleine Klitsche), dann wird diese Beteiligung noch viel Freude machen. Die hohe Bewertung ist etwas abgebaut, was auch nicht verkehrt ist. Allerdings rechne ich mit geringeren Dividendensteigerungen als die letzten Jahre, wobei ich gut mit der aktuellen Rendite leben kann. Sollte die Inflationsrate ausgeglichen werden, dann soll mir das auch recht sein


Wie bewerten Andere eigentlich die Verschuldung von Iron Mountain??
Die ist seit 2013 von ca. 5,5 auf ca. 12,2 Milliarden gestiegen und das Eigenkapital ist dabei auf 1,5 Milliarden abgeschmolzen...
Das schreckt mich ein bisschen ab, wie ich zu geben muss, wenngleich mir das Geschäftsmodell ganz gut gefällt. Die Dividende sowieso.
Der aktuelle Kurs gilt als stark unterbewertet...


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: Iron Mountain

#11 von Caddy , 05.07.2020 11:06

Ich wundere mich auch, vielleicht kann das ja mal ein Profi darlegen aber mein Lischen Müller Verstand sagt mir aktuell, da stimmt doch was nicht...

Jahresüberschuss 267,38(2019) 104,82(2018) 183,82(2017) 104,82(2016) 123,24(2015)
Dividende 703,08(2019) 679,13(2018) 603,59(2017) 502,87(2016) 402,56(2015)

Geldwechselstube im Quadrat ?


Caddy  
Caddy
Beiträge: 22
Registriert am: 05.07.2020


RE: Iron Mountain

#12 von Chris K. , 05.07.2020 14:52

Bei REITs ist der FFO wichtig, nicht der JÜ.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Iron Mountain

#13 von Caddy , 05.07.2020 17:18

Zum Einlesen für Bösendummies ;)

wewewe[PUNKT]finanzsenf[PUNKT]de/2018/03/09/eps-ffo-affo-co-das-kgv-problem-bei-immobilienunternehmen-und-reits/


Caddy  
Caddy
Beiträge: 22
Registriert am: 05.07.2020


RE: Iron Mountain

#14 von Edu , 23.10.2020 11:01

Bei mir hat die Diba gerade den Dividendeneingang von Iron Mountain für Oktober storniert.
Hat das hier noch jemand?
Oder gibt es dafür einen Grund?


Edu  
Edu
Beiträge: 53
Registriert am: 10.07.2020


RE: Iron Mountain

#15 von Kolovkolosh , 23.10.2020 12:07

Ich habe Iron Mountain in einem Depot bei der Commerzbank und in einem weiteren Depot bei der ING. Bei beiden wurde die Dividende nicht storniert.

Einen möglichen Grund kenne ich auch nicht. Im Zweifel bei der ING anrufen - würde mich als potentiell Betroffener auch interessieren.


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


   

Neue Blickwinkel und Fragen
Capital Southwest

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz