Realty Income

#1 von Chris K. , 13.06.2020 19:20

WKN 899744

Was haltet ihr von diesem REIT-Titel? Wird Realty Income die Dividende halten können?

Ich habe mir mal die 20 größten Mieter angeschaut:

Walgreens - Apotheke/Drogerie - sicher
7-Eleven - Kiosk/Supermarkt - sicher
Dollar General - Einzelhandel - relativ sicher
FedEx - Paketdienst - sicher
Dollar Tree / Family Dollar - Einzelhandel - relativ sicher
LA Fitness - Fitnesskette - unsicher
AMC Theaters - Kinos - unsicher
Regal Cinemas (Cineworld) - Kinos - unsicher
Walmart / Sam's Club - Supermarkt - sicher
Sainsbury's - Supermarkt - sicher
Lifetime Fitness - Fitnesskette - unsicher
Circle K - Kiosk/Supermarkt - sicher
BJ's Wholesale Clubs - Mediamarkt - sicher
CVS Pharmacy - Apotheke/Drogerie - sicher
Treasury Wine Estates - Weinhändler - sicher
SuperAmerica (Marathon) - Tankstellen - sicher
Kroger - Supermarkt - sicher
GPM Investments / Fas Mart - Supermarkt - sicher
TBC Corp - Reifenverkauf - sicher
Home Depot - Einzelhandel - relativ sicher

Meine Einschätzung: 4/20 könnten ausfallen, die machen 12% der Einnahmen aus (die Top 20 insg. 53%).
Das ist für einen Gewerbeimmo-REIT relativ wenig.

Die Payout ratio ist ca. 80%, d.h. ich denke auch während Corona noch stemmbar.

Ich behalte den Wert mal im Auge und werde am Monatsende mal eine erste Position aufbauen.

Realty Income zahlt monatlich Dividende, das ist der positive Nebeneffekt. Schön das Belohnungszentrum antriggern. :D


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Realty Income

#2 von Ddorfer ( gelöscht ) , 13.06.2020 20:10

Mahlzeit,

Für mich war/ist O ne Bank.

Hab mir über die Zeit n paar Hundert Stücke an Land gezogen. Fire and Forget.. oder so 😎

Kurs war Tacko .. Dividende wird seit 1000 Jahren gesteigert. Das passt einfach.

War der erste Wert, den ich meiner Regierung ins Depot gelegt habe, damit sie auch sieht, dass Aktien ihr jeden Monat die Kontoführung und den Strom bezahlen und Aktien eben nicht automatisch Teufelszeug sind.

Lange Rede - kein Sinn: Ne einfach gute Aktie, die ich auch weiter aufstocken würde/werde.

SG


Ddorfer

RE: Realty Income

#3 von Fuseboroto , 15.06.2020 09:54

Habe ich auch seit ein paar Jahren im Depot und bisher keine Probleme. Jeden Monat kam bisher das Geld.


 
Fuseboroto
Beiträge: 29
Registriert am: 14.03.2020


RE: Realty Income

#4 von Fischmann , 15.06.2020 12:45

Haben jetzt nochmal die Dividende erhöht.

107th Common Stock Monthly Dividend Increase Declared by Realty Income
SAN DIEGO, June 9, 2020 /PRNewswire/ -- Realty Income Corporation (Realty Income, NYSE: O), The Monthly Dividend Company®, today announced its Board of Directors has declared an increase in the company's common stock monthly cash dividend to $0.2335 per share from $0.233 per share. The dividend is payable on July 15, 2020 to shareholders of record as of July 1, 2020. This is the 107th dividend increase since Realty Income's listing on the NYSE in 1994. The ex-dividend date for July's dividend is June 30, 2020. The new monthly dividend represents an annualized dividend amount of $2.802 per share as compared to the current annualized dividend amount of $2.796 per share.

"We remain committed to our company's mission of paying dependable monthly dividends to our shareholders that increase over time," said Sumit Roy, President and Chief Executive Officer of Realty Income. "Our Board of Directors has once again determined that we are able to increase the amount of the monthly dividend to our shareholders, marking the 107th increase since our company's public listing in 1994. With the payment of the July dividend, we will have made 600 consecutive monthly dividend payments throughout our 51-year operating history."


Fischmann  
Fischmann
Beiträge: 5
Registriert am: 11.05.2020


RE: Realty Income

#5 von Ddorfer ( gelöscht ) , 15.06.2020 17:06

Mahlzeit,

is ja schön, dass der Wert läuft und seine Dividende zahlen kann. Sehr gut.

Ne Erhöhung von ,233 auf ,2335 macht also bei 100 Aktien 5 Cent aus. Also Brutto.
Sieht mir nach amerikanischem Marketing aus - seht her! Schon wieder ne Erhöhung. 5 Cent mtl. auf ca. 5 K Invest. Das macht also 60 Cent p.a. aus. Drück das mal einer in Prozenten aus:-(

Werde denen mal nen Verbesserungsvorschlag machen: Erhöht doch die 8te Nachkommastelle, dann könnt ihr jeden Monat erhöhen.
Das man denen auch alles in den Block diktieren muss ;-)

SG


Ddorfer

RE: Realty Income

#6 von Kolovkolosh , 16.06.2020 20:45

Klar ist das nur Marketing. Aber immerhin zeigt es von Aktionärskultur. Ich habe Realty Income auch im Depot, weil sie kontinuierlich zahlen. Soweit das bei 1% vom Depotwert etwas ausmacht...


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: Realty Income

#7 von Alexander , 17.06.2020 18:03

Die erhöhen fast jeden Monat. Das macht dann aufs Jahr doch ein paar Dollar aus.


Admin


 
Alexander
Beiträge: 156
Registriert am: 13.03.2020


RE: Realty Income

#8 von Esquilax , 18.06.2020 11:51

Wie ist das eigentlich:

Die Menge der Aktien von Unternehmen ist doch "endlich". Ich hatte neulich mal in irgendeinem Podcast -ich glaube Deffner und Zschäpitz- mitbekommen, dass bei der immer größer werdenden Geldmenge von Institutionen und Privatanlegern auch irgendwann einmal der Fall eintreten kann, dass man von bestimmten Unternehmen keine Aktien mehr bekommen kann...
Sie sind sozusagen dann irgendwann "ausverkauft".

Ich könnte mir gut vorstellen, dass dieser Fall auch mal bei so einem soliden Monatszahler wie Realty Income eintritt. Oder ist das eine gänzlich unrealistische Vorstellung von mir?


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: Realty Income

#9 von Kolovkolosh , 18.06.2020 12:39

Die Zahl der Aktien eines Unternehmens ist fix: Stammkapital aufgeteilt auf x Aktien zu je x Euro Nennbetrag. Dies kann sich natürlich ändern, zB wenn das Unternehmen das Stammkapital erhöht und neue Aktien ausgibt.

Daimler besispielsweise hat ein Grundkapital von 3,07 Milliarden Euro, und 1.069.837.447 Aktien ausgegeben. Davon hat Daimler keine im eigenen Bestand, rd. 20% gehören Privatleuten wie uns, der Rest anderen Unternehmen, Fonds etc.

Wenn Sie Aktien kaufen, gibt Ihnen nicht das Unternehmen eine der bei diesem befindlichen Aktien bis alle verteilt sind. Alle Aktien eines Unternehmens sind (ok, auch hier gibt es Ausnahmen) im Markt und gehören jemand. Sie kaufen die Aktien vom vorigen Besitzer. Wenn alle Aktien haben wollen, werden diese nicht ausgehen sondern nur teurer.

Ich kenne die beiden erwähnten Namen nicht, aber ich gehe davon aus, Sie haben diese falsch verstanden. Die Aussage war sicher auf den Preisanstieg bezogen, der die Aktie schlichtweg zu teuer macht.


PS: Ich habe Daimler nur als Beispiel genannt, weil ich gerade die Einladung zur Hauptversammlung erhalten habe. Livestream im Internet... Hat jemand ne Ahnung, wie ich da an die Würstchendividende komme???



Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020

zuletzt bearbeitet 18.06.2020 | Top

   

neuer Sparplan
VISA - MASTERCARD - American Express - WIRECARD

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz