Allgemeine Frage

#1 von ali_from_bali , 29.04.2021 21:11

Grüßt euch,

ich bin erst seit ein paar Jahren an der Börse aktiv und habe schon hier und da Überlegungen angestellt und mich eingelesen.
Aber eine Sache konnte ich für mich nicht beantworten, bzw, bin ich mir nicht sicher ob ich das richtig interpretiere. Ich hoffe einer von euch kann mir dahingehend in einem Zweizeiler Auskunft geben oder meine Annahme bestätigen.

Unternehmen werden zu AG's um an Geld zu kommen. Dafür wird ein IPO durchgeführt. Es sind seit dem IPO X Aktien auf dem Markt für den Preis von X.
So, die AG hat die Aktien auf den Markt geschmissen und kassiert dafür Geld und die Aktien sind jetzt im Umlauf und alle handeln damit rum.

Warum bzw. welches Interresse hat jetzt die AG hinsichtlich ihren Aktionären oder dem Aktienpreis- Ich meine die AG hat ihr Kapital durch den Börsengang kassiert. Beides könnte doch der AG jetzt egal sein.....!?Warum werden Dividenden ausgeschüttet oder andere Maßnahmen getroffen um Anreize für Aktionäre zu setzen? Vorallem Unternehmen die keine Dividende ausbezahlen, dene können ja die Aktionäre egal sein oder?

Meine Annahme:
Man möchte die Aktionäre an das Unternehmen binden um keinen Übernahmen ausgesetzt zu werden!?
Irgendwo steht in einem Gesetz, dass die AG nach bestem Gewissen und Möglichkeiten für ihrer Aktionäre wirtschaften muss!?

Entschuldigt diese Anfänger Anfrage aber viellleicht kann der oder die eine ein paar Gedanken in den Raum werfen, damit ich mir das erklären kann.

Grüße


ali_from_bali  
ali_from_bali
Beiträge: 39
Registriert am: 19.04.2021


RE: Allgemeine Frage

#2 von Chris K. , 29.04.2021 21:35

In der Regel sind auch ranghohe Mitarbeiter Aktionäre der eigenen Firma oder werden mit Aktien bezahlt.
Daher haben diese ein Eigeninteresse an einem stabil steigenden Kurs, weil sie selbst damit reicher werden.

Zudem wird der Vorstand vom Aufsichtsrat besetzt, und der Aufsichtsrat ist Stellvertretung für die Eigentümer, die Aktionäre. Daher kann der Aufsichtsrat lenkend auf den Vorstand wirken.

Und zu guter letzt sind die Vorstände auch selbst per Gesetz den Eigentümern zur Rechenschaft verpflichtet. Und das tun sie dann während der Hauptversammlung. Die Eigentümer entlasten dann den Vorstand, oder eben nicht. Eine Nichtentlastung kann zu Ermittlungen der Staatsanwaltschaft führen.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Allgemeine Frage

#3 von ali_from_bali , 29.04.2021 21:43

Ok Punkt Zwei und Drei war mir so nicht bekannt, vorallem mit der Nichtentlastung und derern Konsequenzen. Danke Chris!


ali_from_bali  
ali_from_bali
Beiträge: 39
Registriert am: 19.04.2021


RE: Allgemeine Frage

#4 von Kolovkolosh , 29.04.2021 23:27

Abseits davon gibt es drei Möglichkeiten, wie ein Gewinn erwirtschaftendes Unternehmen mit den zugeflossenen Geldern umgeht. Hm, manchmal denke ich, ich erkläre whier wie in der Sendung mit der Maus.

Ok Kinners, der Onkel erzählt mal was von Aktien:

1) Dividenden zahlen => gut für die Aktionäre, da cash aufm Konto

2) keine Dividende zahlen => Wert des Unternehmens steigt (verfügbare Barmittel, Investitionen, Wachstum etc.) => gut für die Aktionäre, da Depot im Plus

3) keine Dividende zahlen und das Geld aus dem Unternehmen herausziehen (zB vollkommen überteuerter Kauf wertloser Beteiligungen) => schlecht für die Aktionäre, gut für den Staatsanwalt - hat er mal was zu tun


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: Allgemeine Frage

#5 von Alexander , 22.05.2021 09:59

Vom Rechtlichen abgesehen, hat ein vernünftiger Kurs durchaus seine Daseinsberechtigung. Ist der Kurs zu niedrig, könnte eine Übernahme erfolgen. Wer geht als erstes? Der Chef
Hat man 25 % +x an einem Unternehmen, hat man die Sperrminorität und erheblichen Einfluss auf das Geschäft. Das will weder Vorstand noch Aufsichtsrat.

Ein angemessener Aktienkurs ist z. B. auch bei der Aufnahme von Krediten sinnvoll etc.
Besteht kein Vertrauen in ein Unternehmen (was sich durch zu niedrige Kurse zeigt), könnte dies z. B. bei Verhandlungen von Geschäftsabschlüssen negative Auswirkungen haben.
Es gibt viele Gründe, warum ein Unternehmen an einer vernünftigen Bewertung interessiert ist.

Naja und die Aktienoptionen der Chefs sollen auch möglichst viel wert sein


Admin


 
Alexander
Beiträge: 159
Registriert am: 13.03.2020


   

Depovorstellung
Welches Watchlist System nutzt ihr

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz