Aktienbesprechung Depot

#1 von Rentnerab2032 , 06.09.2021 11:17

Hallo wie beschrieben sind momentan EUR 100.000 vorhanden und monatlich sollten EUR 500 beruflich gespart werden können mindestens.
Anbei aktuelle Aktien alle im Bereich EUR 1.000 gewichtet.
Das mit EUR 1 Lang und Schwarz bei Smartbroker war wohl eine Aktion, kostet aktuell EUR 4 flat.
Okay, das Ziel ist es eine Mischung aus Aktien zu halten mindestens 10 Jahre und die Dividende einzustreichen.
Hierbei gerne weltweit.
Gerne Vorschläge wie man das Depot erweitern kann.
Aktuell sind nun ca. 55% EK vorhanden.
Gerne konstruktive Kritik oder Vorschläge.

3M
ABBVIE
ALTRIA
ARCHER
AT
AXA
BASF
BAY.MOTOREN
BB
BHP
BK
BP
BRIT.AMER.TOBACCO
CHEVRON
COVESTRO
E.ON
ENBRIDGE
ENEL
EXXON
FREENET
FRESNILLO
GAZPROM
GENL
GLAXOSMITHKLINE
IMPERIAL
INTL
JOHNSON
MONDELEZ
NATIONAL
NEWMONT
OLD
ORANGE
PEPSICO
PFIZER
RIO
ROYAL
SANOFI
STORA
TALANX
TELEFONICA
TOTALENERGIES
UNICREDIT
VODAFONE
YARA


Rentnerab2032  
Rentnerab2032
Beiträge: 2
Registriert am: 05.09.2021


RE: Aktienbesprechung Depot

#2 von Kolovkolosh , 06.09.2021 21:40

Das Depot sieht auf den ersten Blick wie ein solides Dividendendepot aus. Klar, gleich wird jemand kommen und sagen: xyz ist übergewichtet - x ist drin, aber ich würde y nehmen - unbedingt noch z mit reinnehmen

Merke: Das eigene Depot ist das Optimum, sonst hätte man es nicht. Und alle abweichenden Depots liegen in genau der Abweichung daneben.

Ich habe es in dem anderen Thread bereits gesagt: Wenn mein Broker die Umsätze auschließlich über einen Marketmaker umsetzt, dann weiss ich... muss ich davon ausgehen, dass ich abgezockt werde. Lang & Schwarz macht mir beim Umsatz einen ungünstigen Kurs und smartbroker bekommt eine Provision. Die ganze Werbung, die smartbroker macht, muss ja auch bezahlt werden.


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: Aktienbesprechung Depot

#3 von EinThüringer , 06.09.2021 21:59

Okay, das Ziel ist es eine Mischung aus Aktien zu halten mindestens 10 Jahre und die Dividende einzustreichen.

Ich denke, dass es den meisten Schreibern hier im Forum darum geht, ihre Netto-Lücke im Rentenalter mit Dividenden zu schließen. Deinen Ansatz kann ich aktuell noch nicht nachvollziehen, da mir das übergeordnete Ziel komplett fehlt. Wofür willst du Dividenden einstreichen, wenn du gleichzeitig in andere Sparpläne investierst? Würdest du die Dividenden für diese Sparpläne einsetzen , ergäbe es für mich einen Sinn.

Ich für meinen Teil bin ca. 11 Jahre vor der Rente noch überwiegend an Kursgewinnen interessiert.


 
EinThüringer
Beiträge: 103
Registriert am: 23.04.2021


RE: Aktienbesprechung Depot

#4 von Esquilax , 07.09.2021 09:43

Ich bedanke mich erst einmal für die Vorstellung Deines Depots, lieber Rentner2032. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir uns Sorgen um Dich machen müssen, bei den Werten mit denen Du da jetzt schon jonglieren kannst...

Im Grunde kann niemand von uns den Stab darüber brechen, weil die Zukunft an der Börse einfach zu unvorhersehbar ist. Aber ich glaube man freut sich über Feedback, oder?
Aus Zeitgründen skizziere ich meine Gedanken:
- Zeitpunkt statistisch passend gewählt. September gilt als schlechtester Börsenmonat. D.h. bei einer möglichen Jahresendrally sieht man vielleicht eine erste erfreuliche Börsenbewegung
- etwas zu viel klein klein, denke ich, aber dafür gibt´s auch immer wieder kleine regelmäßige Dividendenausschüttungen. Das wiederum macht sehr viel Freude. Wenn das sowieso Hobby ist oder wird, warum nicht? :-)
- Viele Klassiker dabei... okay
- Könnten ein paar Tech- oder Zukunftswert mit beigemischt werden, wie ich finde...
- Es fehlen ein oder 2 ETF - Wäre z. B. ein ACWI oder MSC World von Anfang an dabei kann man immer sehen, wie verhält sich meine Gesamtperformance gegenüber dem 08/15-Index (Kann ich den Markt schlagen? Lohnen sich die kleinen Einzelinvestments?)

Alles mein persönlicher Geschmack.

Wird bestimmt cool. Viel Spaß dabei!



Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020

zuletzt bearbeitet 07.09.2021 | Top

RE: Aktienbesprechung Depot

#5 von Ratz , 08.09.2021 19:23

Zitat von Rentnerab2032 im Beitrag #1
Gerne konstruktive Kritik oder Vorschläge



Nunja, was von dir als konstruktiv oder destruktiv angesehen wird, entzieht sich meines Einflusses :-)

Du hast sicherlich bei der Auswahl der von dir gekauften Aktien eigene Kriterien zugrunde gelegt und es liegt mir fern dazu eine Bewertung oder weitere Empfehlungen abzugeben, da ich diese nicht kenne.
Ist dir eine bestimmte zu erwartende Dividendenrendite oder die jährliche Dividendenerhöhung wichtig ?
Möchtest du eine Aufteilung über die ganze Welt ?
Lehnst du bestimmte Branchen (Waffen, Tabak, Stinker...) grundsätzlich ab ?
Möchtest du für jeden Buchstaben des Alphabets eine Aktie (hättest du fast schon geschafft) ?


Passend zu meiner eigenen Strategie habe ich eigene Punkte die mir beim Kauf einer Aktie wichtig sind....(momentan) prima für mich, muss aber nicht zwingend richtig für andere sein oder eine überhaupt erfolgreiche Strategie bedeuten.
Einige von deinen Aktien finde ich übrigens auch in meinem Depot wieder.

Weiterhin viel Erfolg !
Ratz


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


   

China Aktien
Geldanlage nach Wohnungsverkauf

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz