RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#226 von Esquilax , 09.11.2020 19:13

Freut mich für alle!

Neben den schon genannten Werten ist bei mir im Depot heute Barclays (britische Bank) der Tagessieger mjt + 17 %. Raytheon mit + 12 % auch gut dabei. Flugzeugteile und Space.

Das Sorgenkind Bayer zum Glück auch beim Kursfeuerwerk dabei. Bei Bayer steht noch in Rede, dass es dieses Jahr noch zu einer Einigung im Glyphosat-Streit kommen kann. Es wird auf jeden Fall teuer für die Leverkusener aber auch wie bei der Präsidentenwahl gilt: Ist Klarheit geschaffen ist es gut für den Kurs.


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#227 von Esquilax , 10.11.2020 19:30

Habe mit BYD 300 % Gewinn erzielt, mein erster Verdreifacher, und frei nach Beate Sander einen Teilverkauf gemacht. Davon wie angekündigt eine Position Deutsche Beteiligungs AG ins Portfolio gekauft. So einen Wert (Private Equity) habe ich noch so gar nicht im Depot. Na gut von Danaher mal abgesehen. Danaher wird mittlerweile als kleiner Bruder von Berkshire bezeichnet. Dann dürfte die DBAG wohl den Wellensittich von Berkshire Hathaway darstellen.


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#228 von Caddy , 11.11.2020 18:49

Habe die DBAG seit Jahren mit einer kleinen Position (zu 20€) im Depot. Die Divi kam bisher immer üppig und zuverlässig. Kann sein das es einen Corona Aussetzer nächstes Jahr geben wird. Aber ich überlege auch aufzustocken, und halte die DBAG im Auge.


Caddy  
Caddy
Beiträge: 22
Registriert am: 05.07.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#229 von James , 17.11.2020 08:40

Wie sehen die anwesenden hier eigentlich ein jetziges Investment in Thermo Fisher Scientific sowie auch Danaher zu aktuellen Kursen?

Leider ist Fresenius und Shell wieder so angezogen, das meine beiden im Markt liegenden Limits (Fresenius 32€ und Shell 11€) nicht greifen werden.


James  
James
Beiträge: 75
Registriert am: 01.04.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#230 von Esquilax , 17.11.2020 19:49

Thermo Fisher Sc. ist der weltweit größte Lieferant für wissenschaftliche Anwendungen. Pharma-Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitäten zählen zu den Kunden überall auf diesem Globus.
Dank der breiten Aufstellung in der Bio-Wissenschaft ist diese Unternehmen sehr zukunftsfähig aufgestellt. Bei einigen Produkten mit Burggraben. Das Unternehmen wächst ständig durch Weiterentwicklung und Firmenübernahmen.

Danaher ist wegen der vielen Beteiligungen, Übernahmen und Investitionen mittlerweile so eine Art kleiner Bruder von Berkshire Hathaway. Zahnmedizin, Biopharma… regelmäßige Geschäftsübernahmen mit Bedacht…

Beide Unternehmen sind vorzüglich in der Zukunftsbranche Gesundheit und darüber hinaus aufgestellt.

Thermo Fisher und Danaher kann man meines Erachtens auch zu jetzigen Kursen ins Depot legen. Ich bin in Danaher investiert und es geht nur bergauf (was natürlich prinzipiell nichts bedeutet...). Mit Thermo Fisher Scientific ist es genauso. Das sind eigentlich 2 von wenigen Unternehmen, die ich (der sicher nicht viel weiß...) guten Gewissens weiter empfehle. Buy&Hold Anleger sind hier meines Erachtens richtig.

Die Dividenden, die nur aus strategischen Gründen ausgeschüttet werden, im Null-Komma-Bereich sind allerdings sehr gering. Also nichts für Dividendenjäger... es sei denn man schielt auf ein langsames aber stetiges Dividendenwachstum.


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#231 von SONNY , 18.11.2020 16:32

Hallo zusammen,

meine 42 Stk Daimler aktie sind seit ca 4 Jahren das erste mal wieder im Plus und ich würde diese jetzt gerne verkaufen und den Betrag in mein FTSE All World ETF investieren. Was hält ihr von der Idee? Ich hätte mich eigentlich viel früher von der Daimler trennen sollen, aber hab es nichts übers Herz gebracht bei -30%.
Ich möchte stück für stück meine Rohrkrepierer Einzelaktien verkaufen und in den ftse all world ETF investieren.
Die Verkaufsgebühr von 10€ wäre auch ärgerlich jetzt oder ich übertrage die Aktien auf mein TradeRepublic Depot und zahle dann beim Verkauf nur 1€



SONNY  
SONNY
Beiträge: 67
Registriert am: 18.03.2020

zuletzt bearbeitet 18.11.2020 | Top

RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#232 von Chris K. , 18.11.2020 20:03

Daimler raus.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020

zuletzt bearbeitet 18.11.2020 | Top

RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#233 von Edu , 18.11.2020 20:46

Daimler raus, habe ich letztens auch gemacht


Edu  
Edu
Beiträge: 53
Registriert am: 10.07.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#234 von Alf , 19.11.2020 07:25

mach es, und genau so wie Du es geplant hast. Auf die 10€ Gebühr ist geschissen!


Alf  
Alf
Beiträge: 87
Registriert am: 03.05.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#235 von bpmeister , 19.11.2020 08:30

Zitat von SONNY im Beitrag #231

Ich möchte stück für stück meine Rohrkrepierer Einzelaktien verkaufen und in den ftse all world ETF investieren.



Ich hatte vor einiger Zeit auch Anlagedruck und hatte mich unter anderem mit diesem ETF und dem S&P 500 vom gleichen Anbieter beschäftigt. Dabei ist mir aufgefallen das der S&P eine nicht unwesentliche Outperformance gegenüber dem All World hat. Chart angehangen.
Muss nicht entscheidend sein, aber sollte erwähnt werden.

Ich hab mein ETF Depot bei der Commerzbank. Dort ist z.B. der Vanguard S&P 500 als Aktion Sparplan mit:
36 Monate lang kein Ausgabeaufschlag bei Sparplänen mit Aktions-Fonds
36 Monate lang keine Kaufgebühren bei Sparplänen mit Aktions-ETFs

Vanguard FTSE All-World ETF_hist_wallstreet_online_20120827_20201118.png - Bild entfernt (keine Rechte)



bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 202
Registriert am: 21.03.2020

zuletzt bearbeitet 19.11.2020 | Top

RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#236 von SONNY , 19.11.2020 09:08

Hi bpmeister,

du hast Recht der S&P500 lief in der letzten Zeit deutlich besser. Allerdings ist das auch nur eine Momentaufname Es könnte in der nächsten Zeit auch umgekehrt sein. und beim S&p 500 ETF hätte ich nur die USA drin. ch hatte ähnliche Gedanken vorher, habe mich dann aber für die breitere Diversifikation entschieden. Da ich wenn alles Glatt läuft noch ein Anlagehorizont von ca 25Jahren habe.


SONNY  
SONNY
Beiträge: 67
Registriert am: 18.03.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#237 von bpmeister , 19.11.2020 09:43

Ist ok, wenn du dir vorher Gedanken gemacht hast. Man muss mit seinen Entscheidungen gut schlafen können. Wenn das bei dir passt, dann schlag beim All World zu.


bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 202
Registriert am: 21.03.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#238 von SONNY , 19.11.2020 10:13

hallo bpmeister,

kannst du mir ggf noch deinen gedankengang erläutern? Gehst du davon aus das der S&P500 den all wordl weiterhin dauerhaft outperformed?


SONNY  
SONNY
Beiträge: 67
Registriert am: 18.03.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#239 von SONNY , 19.11.2020 10:24

So Daimler ist nun raus für 55,31€ . Habe somit einen Gewinn von 10€ innerhalb von 4 Jahren gemacht.

Ich bin froh hier nicht mit einem Minus rausgegangen zu sein.


SONNY  
SONNY
Beiträge: 67
Registriert am: 18.03.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#240 von Chris K. , 19.11.2020 10:24

Breit gestreut, nie bereut.

Performance muss man immer ins Verhältnis zum Risiko setzen.

Klar, der S&P läuft besser, der NASDAQ sogar noch besser.
Aber man ist damit maximal USA-Abhängig und beim NASDAQ USA+Tech abhängig.

Am besten ist im Vergleich dazu Amazon als Einzelwert gelaufen.

Dennoch würde ich eher zum MSCI-ETF raten, weil eben das Risiko am geringsten ist. Und bei einem Anlagehorizont von 30 Jahren kann vieles passieren.

Wir erinnern uns: Vor 30 Jahren war Japan der Hype-Markt und IBM das wertvollste Unternehmen.
Da kann sich vieles drehen.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


   

Vorschläge für Monatszahler
SPACs (Special-purpose acquisition companies) als Chance?!

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz