Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#1 von Chris3 , 22.03.2022 12:01

Hallo, jede Idee ist willkommen.

Ich bin gerade dabei ein Gesamtdepot aufzubauen, welches mindestens 70 Jahre, also die noch zu erwartende Lebensspanne, bestehen bleiben soll.

Der Mindestanlagebetrag beträgt 1.500.000 EUR, die Dividenden sollen einer bescheiden lebenden Person den Lebensunterhalt sichern.
Ich bin jetzt seit 5 Monaten mit dem Aufbau beschäftigt und habe 10%, also 150.000 EUR investiert. Die drei Depots befinden sich zur Zeit im Plus.
Der Aufbau soll über fast alle Länder und Branchen erfolgen, sowie mehrere Währungen.
Die Investitionssumme soll bei Einzelaktien maximal 10.000 EUR betragen.

Der Betrag wurde selbst erarbeitet und ist sofort verfügbar, der größere in USD. Der Teilbetrag in EUR kostet zur Zeit bis zu 0,85% pro Jahr plus die Möglichkeit eines Totalverlustes, bis auf die jeweils 100.000 EUR Einlagensicherung pro Bankengruppe.

Geplant ist folgender Familienzuwachs: zwei Kinder.

Die Dividenden sollen den Lebensunterhalt abdecken, da ein Projekt, welches über Jahre keine Einkünfte generieren wird, dann in Vollzeit verwirklicht werden soll.

Mit zusätzlichem Kapital, noch nicht generiert, wäre der Kauf einer Immobilie möglich, die Überlegungen sind Frankreich Aquitanien, Portugal, Südamerika, in Meeresnähe, maximal zwei Stunden mit dem Fahrrad bis zum Strand, und ein Selbstversorgergarten und eine Werkstätte.

Mann ist ortsunabhängig und spricht mehrere Sprachen.

Eine gute Auslandskrankenkasse wird gesucht, zur Zeit freiwilliges Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse, die leider nicht den längeren Auslandsaufenthalt abdeckt.

Gute Auslandsbanken und -broker werden ebenfalls benötigt, bisher deutsche Privatbankengruppe, Volksbankengruppe sowie drei Broker im EU-Raum.


Wie würdet Ihr das Depot aufbauen? Die Herausforderungen sind ein schneller Aufbau und eine sehr langfristige Entnahme. Umstrukturierungen und Anpassungen sind eingeplant.

Danke für jede Anregung.


Chris3  
Chris3
Beiträge: 35
Registriert am: 17.03.2022


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#2 von blindes Huhn , 22.03.2022 12:58

Respekt!
Mir fällt bei solchen Summen nur
Vanguard high Dividende
Spdr US Dividende Aristokrat
Ein zu je 50%


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 274
Registriert am: 28.12.2021


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#3 von MarkyMarkOwl , 22.03.2022 14:46

Die Begrenzung eines Einzelwerts auf 10k unterstütze ich, denn ich verfahre genauso ;-) eine Option wäre somit, 750k in globale Aktien-ETF zu packen, durch die du am Gesamtmarkt profitierst. Ich verwende dazu den A1JX52, den Betrag kann man aber gern auf mehrere World-ETF verschiedener Anbieter verteilen. Die anderen 750k würde ich in 75 Dividendenaktien verteilen. Es gibt davon genug gute(!) am Markt, sodass auch hierbei die gewünschte Diversifikation problemlos möglich ist. Kostet aber Zeit und Muße für Aufbau und Pflege, das darf man nicht unterschätzen. Wenn man sich mit Einzelaktien nicht beschäftigen möchte, wäre auch ein oder mehrere dividendenorientierte ETF eine Lösung. Die bereits genannten A1T8FV oder A1JKS0 zum Beispiel. Man hat dann aber keinen Einfluss auf die Zusammensetzung. Mich hat das gestört und ich habe daher die andere Lösung umgesetzt und aktuell 80 Einzelwerte im Einzelaktien-Depot.

Wählt man die Zusammensetzung so, dass die Einzelwerte 5% Dividende brutto ausschütten, hat man über das Jahr verteilt 37.500 € brutto an Kapitalertrag. Welche Steuern anfallen, hängt natürlich vom Wohnsitz ab. Je nachdem, ob das schon reicht, würde ich die ETF entweder thesaurierend oder ausschüttend wählen. Thesaurierende einfach laufen lassen und nur bei Bedarf Anteile verkaufen. Ausschüttende in dem Bereich liefern ca. 1,6% Ausschüttung. Der zu versteuernde Ertrag würde somit auf knapp 50k pro Jahr steigen. Ob man damit gut leben kann, ist natürlich höchst subjektiv. Mir würde es reichen

Gutes Gelingen!


MarkyMarkOwl  
MarkyMarkOwl
Beiträge: 77
Registriert am: 07.03.2022


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#4 von Chris K. , 22.03.2022 19:40

Was ist die Erwartungshaltung frage ich mich? Dass dir 150 Einzelaktien empfohlen werden?


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#5 von Alex , 23.03.2022 16:31

150 Einzelaktien wären mit hier viel zu viel. Du willst Sie ja nicht einfach blind kaufen, und solltest Sie auf Dauer ja auch verfolgen.
Ich würde da eher 50 Einzelaktien zu 30K machen, oder das ganze auf 2-5 ETFs verteilen.

Ich kaufe aktuell nur sehr wenige Einzelaktion und verteile das meiste meines Dividendendepots auf:
* S+P US Dividend Aristokraten ETF
* S+P Global Dividend Aristokraten ETF

Auch ETFs kann man so steuern dass man monatliche Einnahmen generiert.

Wenn du wirklich so viele Einzelaktien kaufen willst dann empfehle ich Dir das "Dividend Champions Excel Spreadsheet" von hier:
https://www.dripinvesting.org/tools/tools.asp


Alex  
Alex
Beiträge: 35
Registriert am: 07.03.2022


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#6 von blindes Huhn , 25.03.2022 07:15

Warum steigst du auf ETF um Alex?

Hier ist noch ein Link warum in meinen Augen es wahrscheinlich sinnvoller ist mit einem 70:30 Aufteilung von ETF: Einzel Aktien.

https://www.onvista.de/news/msci-world-s..._campaign=share

Breite Streuung über Regionen und automatische Auswahl der enthaltenen Aktien.

Die ETF von Alex habe ich noch mit ausschütten von EM und vanguard high Dividende. Bin noch Überlegung msci world von HSBC weil der der einzige im Januar ausschütten ist der breit steht.. select 100 ist zu speziell


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 274
Registriert am: 28.12.2021


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#7 von Chris3 , 25.03.2022 09:33

Hallo und vielen Dank für die ersten Antworten.

Nun zum Projekt, ich baue diese Säule des Vermögens als Freundschaftsdienst auf und vertrete die junge Person im schweren Krankheitsfall.

Meine Lebensspanne beträgt noch eine Generation. Ich habe bereits 18 Monate meines Lebens in die Begleitung des Vermögensaufbaus gegeben, von Null auf mehrere Millionen EUR und möchte das Projekt in spätestens drei Jahren vollständig abgegeben haben.

Ich persönlich investiere in unterbewertete Branchen, also 2020 und 2021 in den Rohstoffsektor. Dieses Konzept kann ich hier nicht anwenden, da die Zeitspanne zu kurz und fast alle Branchen überbewertet sind.
Die zweite Investitionsweise ist weiterhin möglich, ich investiere in einzelne Aktien, die im emotionalen Überschwang abgestraft wurden. Aber darauf kann ich kein Anlagekonzept aufbauen, da es zufallsbasiert wäre, dieses läuft nebenher.

Ich möchte 5% in Aktien in China investieren, also über Hongkong, ...

Ich suche Aktien aus Indien, ebenfalls 5%.

Weitere 5% in die übrigen asiatischen Staaten und Ozeanien.

Ich würde gerne 5% in osteuropäische Aktien, inklusive Russland investieren.

5% in die amerikanischen ohne die USA.

5% in Afrika einschließlich Israel und die Arabischen Länder.

70 % auf die USA, GB und Resteuropa.


Ich freue mich auf den weiteren Austausch und habe bereits kleine Positionen von obigen ETFs zur Beobachtung ins Depot gelegt.


Chris3  
Chris3
Beiträge: 35
Registriert am: 17.03.2022


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#8 von Alex , 25.03.2022 12:01

Zitat von blindes Huhn im Beitrag #6
Warum steigst du auf ETF um Alex?

Ich steige nicht um. ETFs waren schon immer ein fester Bestandteil meines Portfolios.
Verwechselt du mich mit dem Forenbetreiber Alexander?

Zitat von blindes Huhn im Beitrag #6

Hier ist noch ein Link warum in meinen Augen es wahrscheinlich sinnvoller ist mit einem 70:30 Aufteilung von ETF: Einzel Aktien.

https://www.onvista.de/news/msci-world-s..._campaign=share

Breite Streuung über Regionen und automatische Auswahl der enthaltenen Aktien.


Dem stimme ich zu.
Viele Investoren informieren sich zu wenig über die ETFs welche Sie kaufen. Viele wissen gar nicht wie hoch der US Anteil Ihrer MSCI World ETFs ist, und wie wenig Sie am Rest der Welt halten. Oder Wie hoch der Anteil der FAANGs darin ist.
Da es mittlerweile aber ETFs für fast alles gibt kann man dies auch mit ETFs sehr gezielt nach Regionen und Branchen ausrichten wenn man möchte. Und damit auch regelmäßig ein Rebalancing betreiben oder umschichten nach Regionen und Branchen wenn man denkt es wäre nötig.

Da der Titel "Sofortaufbau" sagte kam mir sofort ETF in den Sinn. Denn da kaufe ich einfach alles sofort.
Die Sache sieht etwas anders aus wenn ein junger Mensch den Vermögensaufbau startet und noch 30-40 Jahre Zeit hat jede Menge Einzelaktien zu studieren. Und auch jede Menge Zeit hat antizyklisch zu kaufen. Oder einfach bei Qualitätsaktien auch mal günstig einsammeln kann. Aber selbst dafür gibt es Studien die sagen mit einem regelmäßigen Sparplan klappt dies genauso mit minimalem Aufwand.

Am Ende geht es auch einfach darum wie viel Zeit man persönlich in Stockpicking investieren kann und will. Und ob man Sich das ganze zutraut. Ich traue es mit zu und kann es teilweise. Trotzdem möchte ich es auf ein Minimum an Einzelaktion begrenzen weil es immer noch viel Zeitaufwand ist. Den Rest der Zeit möchte ich mit Familie und Hobbies verbringen und die Dividenden wieder in den Markt fließen lassen

Alex


Alex  
Alex
Beiträge: 35
Registriert am: 07.03.2022


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#9 von Chris3 , 01.04.2022 17:03

Hallo

Ich wollte mal den Stand des Depotaufbaus melden, es sind jetzt 200.000 EUR investiert, vorwiegend in Devidendenwerte mit einer Durchschnittsausschüttung von 2,5 %, also 5000 EUR vor Steuern in 2022 minus 20 % Sozialversicherungsbeiträge 4000 EUR minus 25 % (26,375 % Kap und Soli, Freibetrag, ... ergibt 3000 EUR oder einen Monat mit Mietzahlung für ein kleines Haus und einem kleinen Pkw für zwei Personen plus zwei Kinder. Außerdem rechne ich mit einer persönlichen Teuerung von 8 bis 10 %, die Dividenden werden wahrscheinlich nicht mitwachsen. Zur Zeit kaufe ich auch Wachstumswerte dazu, als Spekulationsobjekte, da ich ohnehin täglich auf die Aktien schaue, nutze ich die Vola.

Hier eine interessante Quelle der Inspiration "GenExDividendInvestor" mit einem Dividendenaktienvermögen von 2,6 M USD.

Grüße

Chris


Chris3  
Chris3
Beiträge: 35
Registriert am: 17.03.2022


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#10 von blindes Huhn , 02.04.2022 06:42

Hallo danke für den neuen Input von dem Amerikaner. Hab mir da gleich man zwei seiner letzten folgen angeschaut.
Performance und Stabilität durch fast 20% an Microsoft und Apple. Die liefern grobe 3500 Dividende zusammen.
Dritte Position in der Größe ist altria mit 6% und 11000 Dividende. Hat noch kleinere BAT Position.
Der Rest ist Standard Dividenden Titel. Procter and gamble, Home Depot, Cola, Pepsi, Exxon, abbvie,etc.
Darum ist es für mich verständlich warum er den S&P500 kurzfristig schlägt.. der wird auch nur noch von den Dick Schiffen getrieben.
Ist also kein Hexen Werk und seine Kommentare sind auch Standard: value, buy and hold, Dividende reinvestieren, langfristig schauen.
Beim Diversifikation habe ich da so meine Zweifel wenn 1/4 vom Portfolio von drei Aktien kommt und zwei davon nur geringe Dividende zahlen und eine davon extrem hohe hat ohne weiteres größere Kurs Sprünge.
Naja unabhängig von der Summe würde ich eher sagen dass es ein normales nicht ganz klares Portfolio ist.


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 274
Registriert am: 28.12.2021


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#11 von blindes Huhn , 02.04.2022 11:39

Oder sehr ihr das anders?
Schläft ganz schön ein das Forum.. Leider


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 274
Registriert am: 28.12.2021


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#12 von Kolovkolosh , 02.04.2022 12:18

Zitat von blindes Huhn im Beitrag #11
Oder sehr ihr das anders?
Schläft ganz schön ein das Forum.. Leider


Ich muss wieder koventionell arbeiten, also nicht mehr im Homeoffice... Da leidet die Taktfrequenz deutlich.

ich persönlich habe aufgehört, mir über anderer Leute Depots Gedanken zu machen. Es hat jeder seine eigenen Gedanken und ist überzeugt, die ideale Zusammensetzung zu haben (dabei hab nur ich die!). Ich interessier mich nur für die Unternehmen an sich - also mögliche Investitionsideen.


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#13 von Alex , 02.04.2022 12:32

Zitat von blindes Huhn im Beitrag #11
Oder sehr ihr das anders?


ich habe die Videos nicht angeschaut, trotzdem ein paar Gedanken dazu.

Mir persönlich ist mehr Diversifizierung auch wichtig. Allerdings zeigen Buffet und Munger immer wieder dass es auch anders gehen kann.
Man muss oft auch schauen wie es zu diesen Positionsgrößen gekommen ist, eingesetztes Ursprungskapital im Vergleich zur aktuellen Diversifizierung.

Ich habe schon viel zu oft gute Positionen gekürzt da Sie zu schnell gewachsen sind, und daher viel Performance verschenkt. Mittlerweile lasse ich Gewinne auch viel länger laufen. Dadurch habe ich auch z.B. bei einer Microsoft auf das eingesetzte Kapital mittlerweile eine riesige Dividendenrendite.


Alex  
Alex
Beiträge: 35
Registriert am: 07.03.2022


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#14 von blindes Huhn , 02.04.2022 18:50

Buffet hatte damals seinen Grundstein gelegt. Heute findet er nichts mehr weil die effiziente Markt Theorie Dank Internet und Zeug schon Recht gut arbeitet. Er selber sagt dass er nach seinem Tod einfach alles in einen ETF auf dem sp 500 stecken würde.... Was schon alleine eine harte Aussage von einem value Stock picker ist oder etwa nicht?


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 274
Registriert am: 28.12.2021


RE: Sofortaufbau (Zeitspanne 12 Monate) eines 1.5 Millionen-EUR-Depots mit Schwerpunkt Dividende

#15 von Chris K. , 02.04.2022 18:56

Zitat von blindes Huhn im Beitrag #14
Buffet hatte damals seinen Grundstein gelegt. Heute findet er nichts mehr weil die effiziente Markt Theorie Dank Internet und Zeug schon Recht gut arbeitet. Er selber sagt dass er nach seinem Tod einfach alles in einen ETF auf dem sp 500 stecken würde.... Was schon alleine eine harte Aussage von einem value Stock picker ist oder etwa nicht?

Er sagte, er würde das seiner Frau raten. Was keine harte Aussage ist, da sie eben (vermutlich) keine Ahnung vom Stockpicking hat.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


   

Tanger Factory Outlet
Emerging Markets vs Rechtssicherheit

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz