BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#1 von Esquilax , 30.10.2020 17:14

Was haltet Andere von dem 1. Bitcoin-ETC?
HANetf BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto - ISIN DE000A27Z304, WKN A27Z30 -Aber Achtung. TER 2 %

Ich habe mir einmal ein paar Anteile ins Depot gelegt, da ich über kein Wallet verfüge. Vordergründig wegen dem äußerst spannendem Thema, da möchte ich gerne ein bisschen dabei sein. Andere bekanntere ETF- und Fonds-Anbieter werden sicherlich bald nachziehen. Z. B. ist vanEck Berichten vermutlich einer der Nächsten mit einem Bitcoin-ETC. Die Holländer bastelen jedenfalls schon länger daran.

Bereits in den nächsten Wochen soll der neue Kryptoservice von Paypal den amerikanischen Kunden zur Verfügung stehen. Andere Zahlungsdienstleister werden garantiert nachziehen, was dem Bitcoin mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch weiteren Auftrieb verleihen wird.


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#2 von Chris K. , 30.10.2020 18:03

Für mich ist BTC ein Scam.

Es wird als "neues Gold" gehypt, kann aber auch mal 75% seines Wertes innerhalb von ein paar Wochen verlieren. Als Wertspeicher ergo untauglich.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#3 von Esquilax , 22.12.2020 10:40

Was soll ich sagen? Nach ein paar Wochen das Teil schon 60 % im Plus. Hat sich also bis hierhin gelohnt. Ich kann den Einsatz zurück holen und die Gewinne laufen und arbeiten lassen.

Eine gute Sache auf diesem Wege am Bitcoin-Boom partizipieren zu können.

Es gibt nun seit November einen zweiten Bitcoin ETC, dieser von vanEck. Aber auch 2% TER.
Da werden die Anderen Anbieter mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bald nachziehen.

Dieser Umstand und die immer weitergehende Anerkennung von Bitcoin treibt den Kurs vorraussichtlich auch noch viel weiter. Manche sprechen von 100.000 Dollar. Unrealistisch?

Mein Gedanke: Wenn PayPal und andere Finanzdienstleister Bitcoin als Zahlungsmittel zulassen, wann zieht das progressive Amazon nach? Was das auslösen würde..


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#4 von Kolovkolosh , 22.12.2020 12:52

Ich sehe Bitcoin auch - höflich ausgedrückt - als fragwürdig.

Einen praktischen Nutzen gibt es nicht, zumindest für Normalbürger. Bitcoin ist nur toll für Kriminelle, um anonym Geld zu verteilen und zu verstecken. Schon die Sicherheit einer möglichen Anlage in Bitcoin würde mich nicht ruhig schlafen lassen. Wallet aufm Laptop? Nene... Ich vermute, dass es irgendwann auch eine staatliche Regulierung der Kryptowährungen geben wird. Zudem möchte ich nicht wissen, wieviel Strom fürs Mining drauf geht. Schon aus ökologischen Gründen unterstütze ich das nicht.


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#5 von Esquilax , 23.12.2020 20:42

Ich sehe in dem Bitcoin eine absolute Zukunftswährung.

Die Skepsis resultiert insgesamt doch eher aus dem Prinzip "Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht". Es ist auch schwer in Worte zu fassen, das muss man schon sagen.

Übrigens hatte ich es ja schon geschrieben, dass mit dem ETC gar kein Wallet (das ja immer gebührenpflichtig ist) benötigt. Diese ETCs kann man wie jeden "Fonds" ganz einfach ins Depot kaufen.


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#6 von Chris K. , 23.12.2020 22:47

Zitat von Esquilax im Beitrag #5
Ich sehe in dem Bitcoin eine absolute Zukunftswährung.

Die Skepsis resultiert insgesamt doch eher aus dem Prinzip "Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht". Es ist auch schwer in Worte zu fassen, das muss man schon sagen.


Naja, ganz so einfach ist es nicht. Ich würde mich als informiert bezeichnen.

Dennoch gibt es niemanden, der mir einen fairen Wert für eine Bitcoin unit nennen kann.

Der variiert zwischen Null und 400.000 Euro aktuell.

Etwas, das ich also preislich überhaupt nicht fassen kann, soll in mein Portfolio.
Angenommen, ich kaufe einen Bitcoin für 25.000 Euro.
Wer sagt mir, dass das Ding morgen nicht bei Null steht? Eine schlichte Kriminalisierung der Halter würde ausreichen, damit das Teil gen Süden marschiert.
Andersherum, woher weiß ich, ob ein Preisanstieg auf 100.000 Euro ein Hype ist oder fundamental logisch?
Was soll dieses Fundament sein?

Der einzige Wert im Bitcoin liegt darin, dass eine ausreichende Masse an Menschen die Werthaltigkeit für sich definiert haben.
Das haben die Menschen auch mal mit Tulpen gemacht.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#7 von Esquilax , 24.12.2020 12:55

Sehr gut beschrieben von Dir. Ich vergleiche die Kryptos manchmal ein bisschen mit Kunst. Ein etwas hinkender Vergleich. Aber auch Kunstgegenstände (Gemälde, Figuren, Puppen, Briefmarken et. pp.) eignen sich mitunter als Wertanlage. Eigentlich auch schräg, sind sie doch hoch volatile Werte bzw. nicht immer ganz rationale Werte.

Ich würde auch niemandem empfehlen, 25.000 EUR in Bitcoins zu investieren. Selber ist der Bitcoin-ETC meine kleinste Position im Depott, allerdings nicht mehr wenn es weiter so steigt... Ich wollte aber gerne die Idee mit dem ETC hier teilen.


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#8 von Esquilax , 15.03.2021 11:09

Zitat von Esquilax im Beitrag #1
Was haltet Andere von dem 1. Bitcoin-ETC?
HANetf BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto - ISIN DE000A27Z304, WKN A27Z30 -Aber Achtung. TER 2 %

Ich habe mir einmal ein paar Anteile ins Depot gelegt, da ich über kein Wallet verfüge. Vordergründig wegen dem äußerst spannendem Thema, da möchte ich gerne ein bisschen dabei sein. Andere bekanntere ETF- und Fonds-Anbieter werden sicherlich bald nachziehen. Z. B. ist vanEck Berichten vermutlich einer der Nächsten mit einem Bitcoin-ETC. Die Holländer bastelen jedenfalls schon länger daran.

Bereits in den nächsten Wochen soll der neue Kryptoservice von Paypal den amerikanischen Kunden zur Verfügung stehen. Andere Zahlungsdienstleister werden garantiert nachziehen, was dem Bitcoin mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch weiteren Auftrieb verleihen wird.




Seit ich den Post, besser gesagt die Idee, Ende Oktober hier geschrieben habe ist das Produkt HANetf BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto - ISIN DE000A27Z304 in meinem Depot um 200 % gestiegen. Zwischenzeitlich habe ich nachgekauft. Nach wie vor meines Erachtens eine gute Möglichkeiten, am Erfolg der Kryptowährungen zu partizipieren, wenn man nur ein 08/15 - Depot sein eigen nennen kann und weder on- noch offline über ein Wallet verfügt.
So ein Zertifikat ist jederzeit handelbar und mit physischen Bitcoins hinterlegt, die man sich jederzeit "auszahlen" lassen könnte.

Das gleiche Produkt wurde nun zum 09. März für die Kryptowährung ETHEREUM an der deutschen XETRA-Börse ins Leben gerufen. Für nicht wenige Experten gilt ETHEREUM als der bessere Bitcoin, aus unterschiedlichen Gründen. Soeben habe ich mir eine kleine Position aufgebaut.

Wer hier Interesse hat hier die Produktdaten:

ETC Issuance GmbH O.END ETN 20(unl.) Ethereum
DE000A3GMKD7 / A3GMKD / DE

Die TER ist mit 1,49 % sogar günstiger als beim Bitcoin-ETC.

Die Risiken dürften mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Die Chancen aber auch.
2021 wird möglicherweise das Jahr der Kryptowährungen. Jedenfalls aus Anlegersicht.


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#9 von Kolovkolosh , 15.03.2021 13:17

Ich hoffe noch immer, dass sich die Vernunft durchsetzt und Bitcoin und andere "Kryptowährungen" verschwinden. Aus okölogischen und sozialen Gründen.

Einen wirklichen, praktischen Nutzen sehe ich in den Dingern nicht. Bargeldlos zahle ich mit Kreditkarte und Handy-App wesentlich unkomplizierter. Das Ganze ist nur ein großer Zock, der solange gut geht, bis einer ruft, dass der Kaiser keine Kleider anhat. Umso mehr der Bitcoin steigt, desto mehr sind zudem die Staaten gefordert, regulatorisch dagegen anzugehen. Da kann ich auch meine getragenen Socken zur Währung erklären, muss nur genug andere vom Wert überzeugen. Da ich pro Tag nur ein Paar Socken "minen" kann, also ein neues Paar Socken zu getragenen umwandeln, ist die Knappheit der Socken eng begrenzt, was deren Wert sichert. Oder?

Der ganze Hype, der künstlich durch Meldungen erzeugt wird, das Unternehmen XYZ jetzt Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert, ist m.E. nur Augenwischerei. Die möchten sich halt ein hippes Image geben. Aus unternehmerischer Sicht ist das Irrsinn. Bei den Schwankungen kann kein Unternehmer abschätzen, zu welchem Preis er seine Ware gerade veräußert. Gibt es denn Zahlen, wieviel BTC tatsächlich als Zahlungsmittel genutzt werden und wieviele nur als Anlage in nem Wallet schlummern?

Und der aktuelle Kursanstieg ist wohl eher darauf zurückzuführen, dass viele gerade nicht wissen, wohin mit dem Geld. In meiner Altersgruppe Ü40 kenne ich keinen der Bitcoin besitzt bzw. auch nur darüber nachdenkt. Meine Vergleichsgruppe mag nun nicht repräsentativ sein - ein 45jähriger IT-Fachmann kann da schon aus technischem Interesse anders denken.


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#10 von Esquilax , 14.04.2021 14:38

Gleich geht COINBASE an den Start. Habe Mal Limitorder gesetzt und meinen Hut in den Ring geworfen.

Von den Gewinnen kaufe ich mir heute Abend Anteile von Warren Buffets und DDorfer Japanaktien.

Bei Verlusten gibt's einen Schluck Whiskey pro 10 %

:))


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#11 von Esquilax , 14.04.2021 17:58

Nope...bei dem Kurs 300 Euro wird meine Order 280 Euro garantiert nicht mehr heute greifen...Selbst ich habe Grenzen...

Naja egal, kommt bald die nächste Möglichkeit...


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#12 von EinThüringer , 26.04.2021 20:37

Hab mir vor einiger Zeit ein kleines Kryptodepot angelegt (rund 10T€ Investition - schön gestreut). Enthalten tut es neben zwei ETC zu Bitcoin und Ethereum auch auch noch ein paar andere Werte wie einen Miner, Datenlieferanten, Chipfabrikanten oder direkt in BlockchainUnternehmen . Die ganze Sache ist schon extrem volatil und jede Meldung wird sowas von auf die Goldwaage gelegt. Die Mischung machts. Mal sehen wo das Ding in ein paar Jahren steht.


 
EinThüringer
Beiträge: 103
Registriert am: 23.04.2021


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#13 von Esquilax , 05.11.2021 18:09

Ich habe heute via ETPs in 2 Kryptowährungen investiert: Solana (WKN A3GSS0) und Cardano (WKN A3GRTN).

Zwar sind diese ETPs relativ teuer, aber mit dem Bitcoin-ETC und dem Ethereum-ETC habe ich bis jetzt Buchgewinne von 200 % und 150 % erzielt.

Da macht mir die hohe Kostenquote nicht so viel aus. Mal sehen, ob die auch so gut laufen...


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#14 von EinThüringer , 05.11.2021 23:16

Ich will auch kein Wallet. Mir reicht mein Portmonee.

Was aber schade ist, Kursgewinne in Kryptos sind nach nem Jahr steuerfrei, soweit ich Weiß. Für mich absolut nicht nachvollziehbar.

ETCSs usw. sind steuerpflichtig. Fahre aktuell auch gut mit den beiden BTC und ETH ETCs, NVIDIA, overstock und noch anderen. Die Miner brauchen ja auch Technik usw.


 
EinThüringer
Beiträge: 103
Registriert am: 23.04.2021


RE: BITCOIN / BITCOIN ETC/ ETF

#15 von EinThüringer , 07.11.2021 18:26

Zitat von Esquilax im Beitrag #13
Ich habe heute via ETPs in 2 Kryptowährungen investiert: Solana (WKN A3GSS0) und Cardano (WKN A3GRTN).

Zwar sind diese ETPs relativ teuer, aber mit dem Bitcoin-ETC und dem Ethereum-ETC habe ich bis jetzt Buchgewinne von 200 % und 150 % erzielt.

Da macht mir die hohe Kostenquote nicht so viel aus. Mal sehen, ob die auch so gut laufen...


Danke für den Tipp. Ich wollte es eigentlich bei den bestehenden ETCs belassen, nun doch nicht. Jeweils 1000 € gehen dann morgen in die ETCs. Letzte Woche bin ich mit dem gleichen Betrag bei Cloud9 web3 eingestiegen. Somit umfasst mein Kryptoportfolio dann ab morgen vier ETCs und mehrere Firmen die in diesem Markt tätig sind, mit einem Einstandswert von insgesamt 15000€.


 
EinThüringer
Beiträge: 103
Registriert am: 23.04.2021


   

Vonovia
Nikola Corp.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz