Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#1 von fen , 07.01.2022 08:46

Mein 18J Patenkind interessiert sich für das Thema "Aktien" (und Investieren)

Kluger Kopf, sicherlich eher von "Neo" Themen wie Krypto angezogen überlege ich nun, was ein guter und geeigneter (breiterer) Einstieg in das Thema sein könnte?!
Also aus meiner Sicht etwas Abwägung zwischen "Vermögenswerte und finanzielle Bildung allgemein" vs. "Aktien" (spezifisch). Weil ich mir vorstellen kann, dass die Lese-Motivation eben stark nach Interesse variiert...?!

Habt ihr in der Richtung Empfehlungen aus eigenen Erfahrungen mit Nachwuchs? Denken würde ich aktuell eher Richtung "Rich Dad, Poor Dad" oder auch "Millionaire Fastlane" (wobei das schon etwas zu speziell und auch zu umfangreich ist...). Sind allerdings auch die einzigen beiden, die ich Richtung "allg. finanzieller Bildung" selbst kenne.

Danke für Tipps und Anregungen!


fen  
fen
Beiträge: 19
Registriert am: 30.08.2021


RE: Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#2 von Alf , 07.01.2022 10:12

für den Einstieg halte ich auch "Rich Dad, Poor Dad" für am geeignetsten


Alf  
Alf
Beiträge: 87
Registriert am: 03.05.2020


RE: Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#3 von EinThüringer , 07.01.2022 11:22

Gutes Thema für Heranwachsende. Gibt es da was Sinnvolles auch aus dem europäischen/deutschen Raum? Die amerikanische Mentalität ist hier vielen recht fremd, so dass der Umsetzungsgrad bestimmter Maßnahmen doch wohl eher gering ausfallen wird.

Am liebsten sind mir Bücher, in denen sich der Autor nicht seitenweise selbst beweihräuchert. Wohlmeinende Worte und Ratschläge von Vätern und Onkeln werden sicher auch gern genommen.


 
EinThüringer
Beiträge: 103
Registriert am: 23.04.2021


RE: Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#4 von bpmeister , 07.01.2022 11:28

Ein Buch welches ich selbst gelesen hab und das verständlich geschrieben ist: "Der klugen Investors Handbuch" von Markus Elsässer.
Da geht es allerdings um nicht um Krypto etc. Es geht um den Weg des langsamen reich werden mit "Old" Economy.


bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 202
Registriert am: 21.03.2020


RE: Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#5 von Alf , 07.01.2022 15:45

Zitat von EinThüringer im Beitrag #3
Gutes Thema für Heranwachsende. Gibt es da was Sinnvolles auch aus dem europäischen/deutschen Raum? Die amerikanische Mentalität ist hier vielen recht fremd, so dass der Umsetzungsgrad bestimmter Maßnahmen doch wohl eher gering ausfallen wird.

Am liebsten sind mir Bücher, in denen sich der Autor nicht seitenweise selbst beweihräuchert. Wohlmeinende Worte und Ratschläge von Vätern und Onkeln werden sicher auch gern genommen.


ist jetzt nicht bös gemeint, aber ich glaube, das Buch musst Du selber schreiben...


Alf  
Alf
Beiträge: 87
Registriert am: 03.05.2020


RE: Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#6 von Kolovkolosh , 07.01.2022 16:22

Aktien für Dummies => Dieser Artikel ist noch nicht erschienen

https://www.amazon.de/Aktien-f%C3%BCr-Du...r/dp/3527714758

Bezieht sich aber nur auf die aktualisierte Version.


Mal ernsthaft: Ich habe aus Neugier mal im Buchladen einiges durchgeblättert. Die Masse der Börsenratgeber beschränkt sich allgemeine Weisheiten. Kernaussage: Hätte ich im Jahr xyz die Summe x Euro Investiert, hätte ich heute... Ich schäme mich es zuzugeben, aber mein Börsenallgemeinwissen bezog ich durch Podcast und youtube. Ja, es gibt auch seriöse Sachen auf youtube. Ist aber schwer zu finden, die Masse ist schlicht unerträglich.

Um den Bogen zum Anfang zu schlagen:

"Wollen Sie wissen, was mit Ihrem Geld gemacht wird? Dann sind Aktien für Sie die richtige Wahl, denn Sie haben es als Mitunternehmer in der Hand, wem Sie Ihr Geld anvertrauen. Doch was ist eigentlich das Grundprinzip von Aktien? Welche Vorteile haben sie gegenüber anderen Anlageformen? Wie kommen Sie an Aktien und wie ordern Sie geschickt, um Chancen zu nutzen und Risiken überschaubar zu halten? Was beeinflusst Kurse und wie analysieren Sie Kursverläufe, um den richtigen Zeitpunkt für Kauf und Verkauf abzupassen? Wie können Sie mit ganz einfachen Mitteln Ihre eigene Anlagestrategie entwickeln?"

Vielleicht ist Aktien für Dummies doch das richtige - wenn es denn nicht so einen beleidigenden Namen hätte.

Mehr stört mich aber, dass es daneben noch Börse für Dummies und Börsentrategien für Dummies gibt. Die drei in eins zusammengefasst, und man hätte wohl das richtige Buch für einen Jugendlichen. Tja, wenn es denn nicht "... für Dummies" heissen würde. Verschenkt man das an seine Nachkommen, muss man sich nicht wundern, wenn diese das Pflegeheim aussuchen. Anhand des Ratgebers "Opa muss ins Heim für Dummies".



Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020

zuletzt bearbeitet 07.01.2022 | Top

RE: Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#7 von MarkyMarkOwl ( gelöscht ) , 07.01.2022 16:47

Aus eigener Erfahrung kann ich folgende (Standard-)Werke für den Einstieg empfehlen:

- Intelligent investieren, Graham
- Die Kunst über Geld nachzudenken, Kostolany

Ein Grundinteresse muss natürlich vorhanden sein, denn beide Bücher sind jetzt keine reisserischen Romane. Sie vermitteln aber zum Teil tiefes Hintergrundwissen und verraten die eine oder andere Strategie, die in der Vergangenheit funktioniert hat. Das hilft zwar nur bedingt für die Zukunft, es gibt aber immer wieder Parallelen zu heutigen Investmentstrategien. Vor allem wird man aber mir der Materie vertraut und lernt auch, dass es nicht nur bergauf geht. Viele der neueren Teilnehmer am Aktienmarkt haben ja noch nie nen Crash mitgemacht und drehen dann durch, wenn eine Aktie mal 25% fällt. Zudem nimmt einem die Erfahrung der beiden Protagonisten einiges an Angst und Zurückhaltung gegenüber Aktien und co. Zu Kryptos findet man aber in beiden Werken nichts, was aber aus meiner Sicht nicht verkehrt ist ;-)


MarkyMarkOwl

RE: Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#8 von fen , 08.01.2022 09:41

Danke euch für die vielen guten Rückmeldungen und Anregungen!!!

Vorweg und weil es vielleicht missverständlich formuliert war: Auch ich möchte keinen(!) Schwerpunkt auf Krypto! ;-) Alles was mehr Richtung "Old School", "Value", bzw. "Vermögenswerte" allgemein und da auch über Aktien hinaus geht, halte auch ich für deutlich sinnvoller!
Meine Überlegung und Annahme war: Jugendlich, fühlt sich vermutlich von "Hype"-Themen wie Krypto erst einmal stärker angezogen (=spekulativ). Wenn dann ein Buch zu trocken und zu old school wäre - legt er die Lektüre vielleicht weg... natürlich nur eine Hypothese

"Rich Dad, Poor Dad" finde ich dahingehend hinsichtlich der einfachen Prinzipien wie "Vermögenswerte vs. Verbindlichkeiten" gut!
Allerdings die späteren Beispiele und auch die von Thüringer angesprochene Amerikanisierung für wiederum sagen wir nicht mehr zeitgemäß, heute zu optimistisch (mit quasi jedem IPO und Zeichnung und gehebelten Immobilien auf Pump, die ich 2 Wochen später mit hohem Gewinn bereits weiter verkaufe, lässt sich spielend Geld verdienen. Und das eben in Arizona(?) bzw. Bsp. aus den USA, die bereits älter sind und für jüngere Leute vermutlich wenig greifbar)

@bpmeister, @Kolovkolosh, @MarkyMarkOwl: Danke für eure vorgeschlagenen Titel! Schaue ich mir einmal genauer an

@Alf: Dein Hinweis "das Buch muss erst noch geschrieben werden" hat mich noch auf einen anderen Gedanken gebracht... Danke dafür!! :-)

Darüber ist mir das angekündigte Buch von Finanzfluss (u.a. Podcast, Youtube Kanal) in den Sinn gekommen ("Das einzige Buch das du über Finanzen lesen solltest").
Das ist ja eher eine jüngere und sehr umtriebige Truppe, die aber aus meiner Sicht einen durchaus fundierten Job machen und Themen gerade auch für eine jüngere Zielgruppe gut aufbereiten.
Vielleicht ist da sogar der YT-Kanal auch als Medium ein bessere Alternative. Denke ich nochmal drüber nach

Falls ihr noch weitere Ideen und Anregungen habt - weiterhin sehr willkommen! :-)
Danke euch allen soweit und ein schönes Wochenende!



fen  
fen
Beiträge: 19
Registriert am: 30.08.2021

zuletzt bearbeitet 08.01.2022 | Top

RE: Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#9 von Esquilax , 08.01.2022 10:55

Huii, also ich glaube auch, dass Kostolany, Kommer oder Taleb zu anspruchsvoll oder zu technokratisch für einen 18jährigen Menschen sind, es sei denn, dieser interessiert sich schon seit Jahren dafür. Diesen Fall dürfte es aber kaum geben. Super Autoren ohne jeden Zweifel die in keine Finanzbibliothek fehlen sollten, gerade Nassim Taleb, aber das könnte eher abschreckend wirken, wenn man die Bedeutung jeden zweiten Wortes im Wörterbuch nachschlagen muss…

Für Einsteiger lohnt sich auch in meinen Augen erstmal sämtliches Material was Thomas Kehl und Finanzfluss bereitstellen. Hier richtet sich auch die Ansprache explizit an junge Menschen und Einsteiger.

Ansonsten ist wohl auch relativ simpel geschrieben „Was ich mit 20 Jahren gerne über Geld, Motivation, Erfolg gewusst hätte“ von Mario Lochner ein guter Titel. Das habe ich aber nicht gelesen und weiß es nur vom Hörensagen.


Esquilax  
Esquilax
Beiträge: 196
Registriert am: 31.05.2020


RE: Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#10 von Ddorfer ( gelöscht ) , 08.01.2022 11:22

Moin zusammen,

je nach Neigung/Intellischlauheit des zu Beschenkenden sei "Mathe, Märkte und Millionen" empfohlen. Entweder als Stand alone (Hui... so läuft der Hase also. Da klemm ich mich mal hinter) oder als Ergänzung zu nem Börsenbuch.
Getreu der alten peloponnesischen Weisheit: Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.

Ihr werdet euch nicht vorstellen können, was ich schon erleben musste, wie manche Leute...z.B. ... versuchen, eine Rendite zu berechnen!
Da wird "Null" zu irgendwas ins Verhältnis gesetzt... da werden Renditen "in Euro" konstruiert... das erinnert an Kabarett.

Also, um das Ganze auf solide Beine zu stellen und die Dimensionen von Zins und Zeit anschaulicher zu machen: Mathe, Märkte und Millionen: Plaudereien über Finanzmathematik zum Mitdenken und Mitrechnen von Bernd Luderer.

Kaffee.


Ddorfer

RE: Buchempfehlungen für interessierten Nachwuchs / Einstieg

#11 von Jjonas , 08.01.2022 14:52

Hallo fen,

ich empfehle hier "Das kleine Handbuch des vernünftigen Investierens" von John Bogle. Ich habe das innerhalb der letzten 12 Monate an zwei junge Leute von etwa 20 Jahren verschenkt. Beide haben mir berichtet, dass sie die dort verwendeten Beispiele anschaulich und nachvollziehbar fanden und den Schreibstil auch für sie als Einsteiger gut zu lesen. Es wurde auch positiv angemerkt, dass die einzelnen Kapitel nicht unbedingt in der im Buch vorkommenden Reihenfolge gelesen werden müssten, um den Inhalt des Buches zu erfassen.

Das Buch setzt zwar ganz deutlich den Schwerpunkt auf Indexfonds, eignet sich aber sicher auch generell sowohl für den interessierten Nachwuchs als auch für Fortgeschrittenen oder Menschen die sich bereits für Experten halten.

Beste Grüße
Jjonas

@Ddorfer
Entgegen anderslautender Erklärung von Dir scheint für Dich das Thema "Sichere Rendite durch Aktienerwerb auf Kredit" doch nicht erledigt zu sein. Anders ist Dein Nachtreten nicht erklären. Das ist aber wahrscheinlich für viele nicht einmal mehr ärgerlich sondern nur noch sterbenslangweilig, hoffe ich.


Jjonas  
Jjonas
Beiträge: 60
Registriert am: 29.12.2021


   

Gedanken zum "Rentenabschlag"
Rasen total kaputt

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz