RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#31 von Ratz , 29.10.2021 09:17

Jetzt biste ja schon wieder als Gast drin, wirste langsam alt ? :-)

Ganzer Kuchen sind Immobilien (33%), Darlehen (9%), Cash (7%), Edelmetalle (13%) und eben Wertpapiere (38%)....Wohnungseinrichtung, Auto und das ganze Jedrisse ist nicht drin, das hat in der Vermögensplanung jetzt wirklich nix zu suchen. Rentenansprüche spielen da jetzt auch nicht rein, die sind erst bei dem Finanzierungskonzept des Berufbildes "Privatier" relevant.

Wie gesagt, ich hab für mich jetzt einen klaren Plan für ein WP-Basiskonzept und da versuche ich recht zielgerichtet Ende 2023 damit fertig zu sein.

Jetzt erstmal Frühstücken.
Ratz


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#32 von Ddorfer ( gelöscht ) , 29.10.2021 17:51

Also ich bin zu solch einer prozentgenauen Aufstellung gar nicht in der Lage :(
Allein schon keine Ahnung, wie viel die Bude wert ist :-(

Wenn ich die einfach wegignoriere, dann bin ich bei rund 95% Aktien und 5 Festgeld.

Beste Grüße


Ddorfer

RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#33 von Ratz , 30.10.2021 09:26

Moin,

hmmm, die Immopreise kann man recht einfach grob schätzen, dann einen 20%igen Abschlag für einen konservativen Rechenansatz und dann passt das schon einigermaßen.

Da ich für jede einzelne Anlageklasse einen Zielkorridor festgelegt habt und auch die zukünftige Verwendung schon grob umrissen habe, ist mir eine etwas engere Begleitung wichtig...immerhin belästige ich euch nicht mehr mit Nachkommastellen :-)

Kaffee ??


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#34 von Ddorfer ( gelöscht ) , 30.10.2021 16:59

Na Mahlzeit,

bin da mittlerweile zu alt für so viele Assetdingsbums.

Mache es mir da mal wieder einfach:
- Immobilie: Eine selbstgenutze- Wert ist mir nu egal. Irgendwo muss ich ja leben. Als ich noch in Ddorf gewohnt hab, war das zum Ende hin anders. Erkenntnis/Gedanke: Heißgelaufene (als gefühlt) Immopreise nützen mir nur etwas beim Verkauf - ansonsten ist das n Buchgewinn. Also: Ddorf verkauft und 13 km weit weg gezogen. Hier gabs dann eben ne größere Wohnung mit Terrasse und 2 Stellplätzen für den halben qm-Preis. Thema durch.
- Edelmetalle hatte ich. Mit gutem Gewinn vertickt. Haken dran und Thema durch.
- Festgeldleiter hab ich noch laufen. Hab ich daaaamals gebaut, als ich noch im Job wichtig und PKV-versichert war. Ist heute beide nicht mehr der Fall, also auslaufen lassen und feddich. MAcht den Braten eh nicht mehr fett. Hatte mir damals gedacht, dass es für die Frau besser/einfacher wäre, wenn das Geld für den Jahresbeitrag der PKV "einfach" immer im Dezember kommt und somit im Januar die Rechnung bezahlen kann. Hat sich ja nu erledigt.
- Meine Bar wäre ne eigene Assetklasse. Die wird aber besser nicht bewertet, da ansonsten das Saufen keinen Spaß mehr macht ;-)
- Also denk ich mir: Wohnen ist bezahlt, Rente kommt noch, Altersvorsorge auch.
- Der "Rest" ab in Aktien und feddich

Beste Grüße


Ddorfer

RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#35 von Ratz , 30.10.2021 18:34

Na da hast du es dir doch ganz nett eingerichtet, Gratulation ! Ich bin noch nicht soweit und muss die nächsten 3-4 Jahre noch durchhalten...vielleicht ein bisschen früher, vielleicht ein bisschen später.

Die Edelmetalle geb ich nicht freiwillig her, fast völlig egal was der Kurz in den nächsten Jahren macht. Und das Darlehen wird bei Rückzahlung überwiegend in die
ETF´s eingezahlt, evtl. zweige ich 15k für Dividendentitel oder für Spielereien ab, mal sehen.

Das mit der Bar passt auch ganz gut, ist ja sozusagen ein flüssiger Dividendengenuss :-)


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#36 von Ddorfer ( gelöscht ) , 30.10.2021 19:24

Hallo???

Mein frühest möglicher Renteneintritt ist im Sommer 2029!

Gut eingerichtet hab ich mich (natürlich unfreiwillig initiiert, aber das muss ich ja nu nicht zugeben) in den Rahmenbedingungen:
- Bin seit 2 Jahren in Teilzeit
- 3 x 6 h die Woche sind so grad noch zu schaffen
- in den meisten Monaten kann ich mich überwiegend bis zum Monatsende satt essen
- Falls meine Regierung ihren Altersteilzeitvertrag bekommt und zum Januar 2026 ausscheidet, werde ich dies auch tun.

Will da also nicht übermäßig klagen.

SG


Ddorfer

RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#37 von Ratz , 31.10.2021 01:11

Meine mich zu erinnern, da hat dir doch die Gesundheit die Taktung vorgegeben...aber schön das es mit Teilzeit soweit funktioniert und das finanzielle wenigstens kein großes Kopfzerbrechen verursacht. Ich klopfe da schon noch meine 50-70 Stunden, deshalb will ich lieber früher als später aus der Tretmühle raus...aber ich verdiene halt schon gerne viel

Ich hab mich vor langer Zeit gegen die PKW entschieden und kann jetzt mit einer relativ geringen Kostenbelastung rechnen, wenn ich es dann bis zur Ziellinie Privatier schaffe. Meine Regierung nehme ich dann gleich mit, die will mich irgendwie nicht finanzieren, weiß auch nicht warum


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#38 von Ddorfer ( gelöscht ) , 31.10.2021 04:57

Ja Moin,

da hast wohl Recht: Ohne den gesundheitlichen Einschlag würd ich wohl heute noch Stunden ( mehr als reichlich - hatte aber nie ne Zeiterfassung) kloppen und mich dabei der Arbeit und der Kohle erfreuen.
In den ca.8 Monaten Arbeitsunfähigkeit nach dem Einschlagdurfte/konnte/musste ich lernen:
- die Berufswelt dreht sich auch ohne mich weiter
- ich bin wohl doch nicht so ganz unverwüstlich wie ich immer dachte
- es gibt ein Leben außerhalb des Jobs
- der Blick in viele Krankenhauszimmer sagte mir: Jung, jammer nicht. Es geht vielen deutlich schlechter
- es darf nicht mein Lebensziel sein, bis 67 zu arbeiten, um dann über ne Mio auffe Kasse zu haben, aber kein Leben mehr. Hatte da nie irgendwelche Ziele außerhalb des Jobs
- ne gute Beziehung ist Weltklasse und ein echter Mehrwert und keine Selbstverständlichkeit. Schau, dass dies so bleibt!
- In den Monaten der Lohnfortzahlung (ca. 30% vom letzten Netto) hab ich mich nicht aus finanziellen Gründen eingeschränkt. Es gab nur eine deutliche Änderung zur Zeit davor: Ich hab weniger Aktien gekauft.
- Wozu also für Geld die Lebenszeit verblasen, wenn man es gar nicht braucht und auch keine Kinder hat?

Also mache ich heute keine 20 Wochenstunden und erfreue mich des Lebens. Ich könnte die Arbeitszeit hochfahren (Körperlich kein Thema, vertraglich auch so festgelegt) und werde dies auch machen.
Sobald mir dazu irgend ein Grund einfällt :-)
Bis dahin wird es so bleiben.

Kaffee.


Ddorfer

RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#39 von Reicher-Rentner ( Gast ) , 31.10.2021 08:48

Hey, ich hab’s versucht, aber es geht mMn nicht. Also jeden Tag eine Dividende.
Liegt zum einen an der Bank, weil zwischen Dividende gezahlt und auf dem Konto angekommen, liegen teilweise mehrere Tage bis wochen.
Zum anderen gibt es Phasen, da kommt tagelang einfach keine Dividende…
Oder ich habe ein paar passende Werte einfach noch nicht gefunden…

Edit: geht nicht mit link auf fremde Webseite…

Grüße Christian


Reicher-Rentner

RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#40 von Alexander , 31.10.2021 10:33

Na, das hört sich doch fast wie meine Gedanken zum Depot an. Langfristig, regelmäßig Einkommen mit Dividenden und wenn es etwas wächst - wunderbar.

Monats- und Quartalszahler findet man überwiegend in den USA und Kanada.

Da kann man nur die Tabelle von Dave Fish empfehlen (momentan sind etwa 750 US-Aktien drinnen) und etwas im Aktienfinder schnuppern.

https://www.dripinvesting.org/tools/tools.asp

Es sollte dann kein Problem sein, ein Depot mit 100 Werten zusammenzustellen. Es gibt ja Leute, die haben 200 Werte im Depot, da spielt es dann kaum noch eine Rolle, wenn ein Wert nicht so läuft wie er soll.


Admin


 
Alexander
Beiträge: 159
Registriert am: 13.03.2020

zuletzt bearbeitet 31.10.2021 | Top

RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#41 von blindes Huhn ( Gast ) , 22.12.2021 10:30

Servus zusammen,
ich möchte gerne mit euch über mein jetziges Depot diskutieren. (Änderungsvorschläge gerne :))
Mein Anlagehorizont sind noch 31 Jahre und das Depot soll mir und meiner Frau als "Renten-Lücken-Schließer" dienen :)
Also schön brav Dividende bekommen und die thesaurierenden ETF dann bei Bedarf verkaufen.
Bis dahin ist das Depot so ausgelegt, dass ich es spar bespare (in einer kleinen Summe, da Haus abbezahlt werden möchte) und hin und wieder Geld nachschieße wenn etwas übrig bleibt. Da ich noch arbeite.. hoffentlich lange und gesund.... brauche ich derzeit davon auch nichts. Sprich Dividenden werden reinvestiert.
Hier mal die Aktien / ETFs und die Gewichtung dazu: (doppelte Einträge sind wegen "geerbten" 2. Depot. keine Zusammenführung weil ich dann den Verlust von Einstandskurs etc. scheue)

0,68% gazprom 903276
0,68% mutares a2nb65
0,72% Thermo Fisher Scientific Inc 857209
0,74% iShares MSCI World Small Cap A2DWBY
0,75% SFC Energy AG 756857
0,75% Facebook A1JWVX
0,88% LVMH 853292
0,92% Palantir Technologies INC. A2QA4J
0,92% Berkshire Hathaway Inc -B A0YJQ2
0,96% salesforce A0B87V
1,02% linde PlC A2DSYC
1,04% Nvidia Corp 918422
1,07% Unitedhealth Group 869561
1,11% Abbott Laboratories 850103
1,13% Wolters Kluwer N.V. A0J2R1
1,14% AMUNDI ETF LEVERAGED MSCI USA DAILY A0X8ZS
1,15% McDonald's Corp 856958
1,17% Tetra Tech 902888
1,18% T. ROWE PRICE GROUP INC. 870967
1,19% BASF SE BASF11
1,19% Iron Mountain Inc A14MS9
1,20% Royal Dutch Shell PLC A0D94M
1,23% tomra systems 872535
1,24% Johnson and Johnson 853260
1,24% AMUNDI PRIME GLOBAL A2PWMK
1,25% Stryker US8636671013
1,30% American Water Works A0NJ38
1,32% bank of america 858388
1,37% Waste Management Inc 893579
1,37% CINCINNATI FINANCIAL CORP. 878440
1,37% texas instruments 852654
1,38% Home Depot 866953
1,49% apple 865985
1,50% Danaher Corp 866197
1,56% Adobe Inc 871981
1,64% MÜNCHENER RÜCKVERS.-GES. AG 843002
1,67% PepsiCo Inc 851995
1,74% Allianz SE 840400
1,89% iShares Edge MSCI Europe Momentum Factor A12DPN
1,91% Abbvie A1J84E
1,97% Microsoft 870747
2,05% Black Rock Inc 928193
2,21% Wp Carey Inc A1J5SB
2,73% iShares Core MSCI EM IMI A111X9
2,75% iShares MSCI World Small Cap A2DWBY
3,25% alphabet c a14y6h
3,40% SPDR S&P US Dividend Aristocrats a1jks0
3,41% iShares MSCI World SRI A2DVB9
3,48% VanEck Vectors Global Real Estate A1T6SY
3,72% Fidelity US Quality Income A2DL7C
3,83% iShares S&P Listed Private Equity A0MM0N
4,03% BMW DE0005190037
4,64% iShares MSCI Europe SRI A1H7ZS
4,95% iShares Core MSCI EM IMI A111X9
5,49% iShares Edge MSCI World Momentum Factor A12ATF
13,12% iShares Core MSCI World A0RPWH


blindes Huhn

RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#42 von Ratz , 22.12.2021 12:50

Hi Hühnchen,

dein Anlagehorizont hast du mit 31 Jahren benannt, dann dürftest du so vielleicht irgendwo zwischen 30-40Jahre alt sein. Also Zeit genug um hier ein Renten-Lücken-Schließer-Portfolio aufzubauen :-)

Ich zähle 53 Positionen (wobei ich es so nicht mit dem genauen Zählen habe), davon sind 12 ETF´s und 41 Einzelpositionen aufgeführt. Auch wenn du explizit nach Änderungsvorschlägen gefragt hast...ich kann dir nur meinen Plan vorlegen: Bin 55 Jahre alt, halte 4 ETF´s (World, EM, Europe600, Small Caps) und baue von aktuell 27 auf 30 Dividendenpositionen auf. Für mich passt das.....deine Aufteilung sollte für dich passen, wenn du dich damit wohlfühlst, alles ok !

Die Größenaufteilung in Prozent empfinde ich als ok...ich persönlich vermeide zu kleine (für mich halt zu klein) Positionen in Euro zu haben. Unter 2.5k € will ich nix im Depot liegen habe.

Zu den einzelnen Firmen kann ich nix sagen, viele bekannte Gesichter, ein paar davon finde ich auch bei mir wieder. Wenn dir der Aufwand bei den vielen Positionen nicht zu hoch ist, denke dann passt das schon !

Weiterhin viel Erfolg !

Ratz


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Langfristig Aktien die Dividende Zahlen - weltweit

#43 von blindes Huhn ( Gast ) , 22.12.2021 14:04

Hallo Ratz,

jup bin 33 ^^ genau. ich möchte aber das Gerüst hinstellen mit groben 40 Dividendenperlen und Rest Wachstum / Diversifikation.
Ja entschuldige, das hatte ich vergessen: die Positionen werden peu a peu hoch gezogen. die sind jetzt eingekauft damit sie drin liegen und jetzt wird immer wenn Geld übrig ist von oben nach unten "nachgeschüttet" bis das ganze eine runde sache ist. (habe ja noch etwas Zeit)
Ziel ist ähnlich wie beim Alex --> jede Position bei 10k rum einpendeln lassen (fehlt noch etwas aber komm ich shcon noch hin auf die nächsten 10 Jahre hoffe ich)


blindes Huhn

   

BDCs via ETF? Erfahrung? (BDC Income)
Aktien Verkauf warten wegen FSTA

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz