Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#1 von berny , 31.03.2022 09:44

Aus Sicht eines deutschen AT&T-Aktionärs:
- kommenden Dienstag (05.04.) ist Stichtag des spin-offs
- für eine AT&T-Aktie gibt es 0,24 Aktien des neuen Unternehmens (WBD)
- in US steuerfrei, in D sehr fraglich und insbesondere Broker abhängig
- die Anzahl der AT&T-Aktien bleibt nach dem spin-off gleich
- der Kurs der AT&T-Aktie wird um den abgespaltenen Wert reduziert
- die nächste Q2-Dividende der AT&T-Aktie fällt um 46% von 0,52$ auf 0,28$ (ex-div: 13.04.)

Will man das Steuerkomplizierte umgehen, müsste man:
- am Tag davor spätestens verkaufen, richtig?
- am Tag danach wieder einsteigen (sicher)
- am spin-of-day wieder einsteigen (unsicher)

mögliches Szenario:
- die Mehrheit braucht auf das Steuerkomplizierte keine Rücksicht nehmen (da US share holder)
- viele stoßen die neuen WBD-Aktien gleich wieder ab
- und kaufen davon AT&T zurück (Kurs steigt schnell nach Reduzierung wieder an)

Fragen:
- Kann man schon gefahrlos am spin-off-day wieder einsteigen?
- Wie macht ihr das?

(Alle Angaben ohne gewähr! Überprüft bitte selbst die Angaben vor euren Entscheidungen.)



berny  
berny
Beiträge: 30
Registriert am: 23.01.2021

zuletzt bearbeitet 31.03.2022 | Top

RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#2 von Caddy , 31.03.2022 11:04

Bisher habe ich SpinOffs immer ignoriert. Vermutlich werde ich das bei AT&T auch so handhaben.

Wie handhabt das mein Broker vermutlich (Consors) :
Ich meine das bei Consors nach dem IBM-SpinOff der Einstiegskurz reduziert wurde. Ich kann mich nicht erinnern derart günstig gekauft zu haben. Hoffentlich wird das bei T auch so sein. Da ich jetzt schon in der "virtuellen" Verlustzone bin, wird mich das, im Gegensatz zur reduzierteren Dividende, nicht kratzen.

Die Aktie hat nach der Ankündigung bereits gut 20-25% nach gegeben. Ich bin mir nicht sicher ob der Kurs sehr viel weiter fallen wird.

Die Dividende beträgt danach noch immer ca. 4% was ich als gut empfinde.

Fazit : Ich werde T halten. Vermutlich WBD verkaufen.


Caddy  
Caddy
Beiträge: 22
Registriert am: 05.07.2020


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#3 von Kolovkolosh , 31.03.2022 11:42

Sehe ich genauso. Ich werde T halten und die Aktien des neuen Unternehmens kritisch betrachten, ob ich die verkaufe oder halte.


Kolovkolosh  
Kolovkolosh
Beiträge: 188
Registriert am: 16.06.2020


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#4 von berny , 31.03.2022 12:01

Verkaufen ist ja immer so eine Sache bezüglich Bruchstücke und inbesondere Lagerort der Aktien des neuen Unternehmens.

Wie war das im November bei Realty Income? Der Fall war doch als spin-off ähnlich.


berny  
berny
Beiträge: 30
Registriert am: 23.01.2021


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#5 von DivAnleger , 31.03.2022 12:43

Hallo

Normal entstehen bei Aktien keine Bruchstücke (anders als bei Fonds).
Üblich 'abrunden' auf volle Stücke und Auszahlung des Teilbetrages zum 'Ausgabekurs' . Die Auszahlung wird dann 'gern' mit KES belegt, die neuen Stücke im Depot nicht immer.
Neben dem Steuerkram ist für mich die teilweise sehr kleine Position im Depot am ärgerlichsten. So habe ich von IBM 3 neue Kq... dingsda Aktien erhalten, zum Verkauf lohnt es nicht wegen der Transaktionskosten aber im Depot machen sie auch keinen Spass...
Da nerven diese Ausgründungen mich nur.

Auf der anderen Seite muss man sehen, durch die Ausgliederung wird die Substanz des Unternehmens reduziert. Da ist es schon gerecht wenn der Eigentümer für seinen Wertverlust auch entschädigt wird.

Ich erhalte volle Stücke und tja ...
Werde wohl beides behalten und hoffe auf gute Dividenden.

Grüße


DivAnleger  
DivAnleger
Beiträge: 84
Registriert am: 18.02.2022


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#6 von Caddy , 31.03.2022 12:45

Consors : Bruchstücke wurden automatisch verkauft. Das SpinOff-Unternehmen konnte man (zumindest) bis vor einiger Zeit gar nicht handeln. Weiss nicht obs schon geht, jetzt bleiben sie halt erstmal liegen (Orion Office Reit).


Caddy  
Caddy
Beiträge: 22
Registriert am: 05.07.2020


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#7 von berny , 31.03.2022 20:58

@Caddy
Danke, jetzt verstehe ich besser die ganzen damals erhaltenen Abrechnungen. Ich habe O über zwei Depots verteilt liegen. Neben der jweiligen Einlieferung und mehreren Korrekturen gab es auch Abrechnungen über die Verkäufe von Bruchstücken. Da hatte ich vor das Komma gar nicht so sehr im Detail hingeschaut.

Offene Frage:
Kann man bereits am Tag des spin-offs wieder zurückkaufen?


berny  
berny
Beiträge: 30
Registriert am: 23.01.2021


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#8 von MarkyMarkOwl , 31.03.2022 21:38

Zitat von berny im Beitrag #7
Offene Frage:
Kann man bereits am Tag des spin-offs wieder zurückkaufen?


Kannst du. An dem Tag wird die T ähnlich wie bei einer Dividende ex gehandelt und wird ca. 6-7$ günstiger sein. Das ist das Zeichen, zuzuschlagen ;-)

Schwieriger gestaltet sich in der Regel der Verkauf der neuen Aktien. Ich hab noch keine Ahnung an welchen Handelsplätzen die dann gelistet sind und ob ein sofortiger Verkauf möglich ist. Meistens braucht der Broker, bzw. Clearstream auch erstmal bis die Aktien dann im Depot liegen. Bis dahin haben meist schon alle Instis verkauft und der Preis ist entsprechend niedriger. Und einen neuen Wert wollte ich durch einen Spin-Off eigentlich nicht im Depot haben. Mal abwarten wie das so läuft diesmal.


MarkyMarkOwl  
MarkyMarkOwl
Beiträge: 80
Registriert am: 07.03.2022


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#9 von berny , 06.04.2022 16:27

Hm... Ein Tag nach dem spin-off und AT&T wird immer noch mit dem normalen Preis gehandelt. Wer jetzt die nromale Aktie kauft, kauft doch mit deutlichem Nachteil...


berny  
berny
Beiträge: 30
Registriert am: 23.01.2021


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#10 von MarkyMarkOwl , 06.04.2022 17:08

Ich war eigentlich auch davon ausgegangen, dass heute alles durch ist. Scheint nicht so zu sein. Offenbar ist der 05.04. nur der Record Day und die Einbuchung bzw. Stockdividende erfolgt später. Wann genau konnte ich auch nicht rausfinden. An der NYSE kann man AT&T in drei verschiedenen Varianten handeln: inkl. Bezugsrecht, ohne Bezugsrecht und nur das Bezugsrecht. Komplizierter ging es wohl nicht. Das Ganze ist hier ganz gut beschrieben:

https://about.att.com/story/2022/details-for-completion-of-warnermedia-spinoff.html

Wann aber die Einbuchung von WBD erfolgt? Mittlerweile hab ich keine Ahnung mehr...


MarkyMarkOwl  
MarkyMarkOwl
Beiträge: 80
Registriert am: 07.03.2022


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#11 von Chris K. , 06.04.2022 20:26

Zitat von berny im Beitrag #9
Hm... Ein Tag nach dem spin-off und AT&T wird immer noch mit dem normalen Preis gehandelt. Wer jetzt die nromale Aktie kauft, kauft doch mit deutlichem Nachteil...

Ich habe von Vielen gelesen, dass sie nur verkauft haben um kein WB ins Depot zu bekommen. Wenn am Tag danach die alle wieder kaufen, steigt der Preis ja auch wieder.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#12 von berny , 07.04.2022 10:24

Das war auch meine Vermutung. Allerdings habe ich die letzten drei Tage überhaupt keine Ausschläge feststellen können. Ich glaube einfach, dass wir uns immer noch in einer Übergangsphase befinden. Bloß wie lange noch? Langsam würde ich gerne zurückkaufen.


berny  
berny
Beiträge: 30
Registriert am: 23.01.2021


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#13 von Chris K. , 11.04.2022 09:38

Heute hab ich den Abschlag drin.


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#14 von Alex , 11.04.2022 10:22

Zitat von Caddy im Beitrag #2
Bisher habe ich SpinOffs immer ignoriert. Vermutlich werde ich das bei AT&T auch so handhaben.

Wie handhabt das mein Broker vermutlich (Consors) :
Ich meine das bei Consors nach dem IBM-SpinOff der Einstiegskurz reduziert wurde. Ich kann mich nicht erinnern derart günstig gekauft zu haben. Hoffentlich wird das bei T auch so sein. Da ich jetzt schon in der "virtuellen" Verlustzone bin, wird mich das, im Gegensatz zur reduzierteren Dividende, nicht kratzen.

Die Aktie hat nach der Ankündigung bereits gut 20-25% nach gegeben. Ich bin mir nicht sicher ob der Kurs sehr viel weiter fallen wird.

Die Dividende beträgt danach noch immer ca. 4% was ich als gut empfinde.

Fazit : Ich werde T halten. Vermutlich WBD verkaufen.


Bin auch bei der Consorsbank und habe meine T alle gehalten. Dieses mal werde ich mir die steuerliche Behandlung genau anschauen. Falls es nicht korrekt abläuft alle Belege sichern und Steuern zurück fordern. Mein letzter Spn-Off way Ebay/Paypal, damals hatte ich leider nicht so genau hingeschaut,


Alex  
Alex
Beiträge: 35
Registriert am: 07.03.2022


RE: Gedanken zum AT&T-spin-off am 05. April

#15 von Caddy , 11.04.2022 11:45

Da haben die erfahrenen Füchse Recht gehabt. Doch noch einmal 20% Abschlag. Habe direkt mal 55 Stück nachgelegt.


Caddy  
Caddy
Beiträge: 22
Registriert am: 05.07.2020


   

Aktien von Finder?
BHP Billiton / Quellensteuer in Australien

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz