RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#31 von MarkyMarkOwl , 10.01.2024 13:51

Buenos dias a todos!

Nachdem die 3 Wochen Kanaren viel zu schnell rum gingen und die Temperaturen hier eigentlich grad gar nicht erträglich sind, ein Update zum letzten Jahr:

Ertrag Dezember: 3.504,69 (darin enthalten sind auch Zinsen aus Festgeld)

Ertrag 2023 gesamt: 25.350.26

Die Marke von >2k netto monatlich wurde in 2023 somit erstmals erreicht. Da ich damit auch gut auskomme, ist im letzten Jahr jeder zusätzlich verdiente Euro direkt ins Depot gewandert...

Verkauf:
Packaging Corp. (gut gelaufen, Gewinn mitgenommen)

Nachkauf:
HSBC MSCI WORLD ETF
British American Tobacco
Pfizer
Eastman Chemical
Kimberly Clark
Procter & Gamble
General Mills
CME Group

Hauptanteil in den MSCI World und ein paar Einzelwerte aufgestockt, mehr war es im letzten Monat nicht

Allen ein erfolgreiches Jahr 2024!


MarkyMarkOwl  
MarkyMarkOwl
Beiträge: 76
Registriert am: 07.03.2022


RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#32 von Ddorfer , 18.01.2024 06:13

Ich glaubs ja nicht....

Auf den Kanaren rumlungern und sich derweil fette Dividenden ziehen!

Skandal.

Meinte: So machts der Profi ;-)


Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 143
Registriert am: 05.07.2023


RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#33 von Alexander , 21.01.2024 11:25

Prima Ergebnis
So soll es sein!


Admin


 
Alexander
Beiträge: 159
Registriert am: 13.03.2020


RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#34 von MarkyMarkOwl , 03.04.2024 17:07

So, das erste Quartal und der Osterurlaub an der Ostsee sind rum. Zeit für eine kurze Zusammenfassung:

Ertrag 01/24: 2.127,16
Ertrag 02/24: 1.939,37
Ertrag 03/24: 2.540,50

Cashflow läuft also und hat alle Ausgaben gedeckt. Alle weiteren Einnahmen wurden für Nachkäufe genutzt:

Nachkauf:
HSBC MSCI WORLD ETF
DHL Group
Telekom
Vodafone
Vici Properties
Pepsi
Coca-Cola
Cisco
Altria
Ahold Delhaize
Edison International
LyondellBasell
General Mills

Zudem habe ich einen größeren Betrag aus ausgelaufenden Staatsanleihen wieder investiert:
Invesco Euro Government Bond 1-3 Year
Invesco US Treasury Bond 1-3 Year EUR-hedged

Neben den Ausschüttungen ist das Gesamtdepot auch schon wieder gut im Plus.

Fazit: So kanns weiter gehen


MarkyMarkOwl  
MarkyMarkOwl
Beiträge: 76
Registriert am: 07.03.2022


RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#35 von Ratz , 07.04.2024 07:19

Na das sieht doch mal recht nett aus, meinen Glückwunsch MarkyMark !

Zurück aus dem Schwarzwaldurlaub bin ich mit meinem ersten Quartal auch recht zufrieden und bin auf Kurs (dieses Jahr ist mein Ziel durchschnittlich 950€/Netto/Monat):

Jan = 950€
Feb = 875€
Mar = 1.149€

Die beiden Staatsanleihen (danke fürs Teilen) schau ich mir mal an, hab noch ein paar Euro rumliegen und weiß noch nicht so ganz wohin damit.

Eines meiner Highlights sind die Edelmetalle, die haben seit Jahresbeginn knapp 13% zugelegt...vs Kaufpreis bin ich jetzt 99% im Plus :-)


Allen weiterhin ein glückliches Händchen !
Sonntägliche Grüße vom Ratz


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#36 von Bernardo , 10.04.2024 14:45

Hallo,

dass Ihr hier so offen mit Euren (recht ansehnlichen!) Zahlen umgeht, finde ich ziemlich mutig. Ich finde das außerdem sehr gut von Euch und dafür bin ich Euch auch sehr dankbar, allein schon deshalb, weil ich immer gerne sehe, wie es andere machen und wie erfolgreich sie damit sind.
Aber, was ich eigentlich fragen wollte:
Gibt´s da denn keine Mecker von irgendwelchen Trollen oder sonstiges negatives Feedback?
OK, Alexander postet ebenfalls monatlich seine Zahlen, von daher seid Ihr ja in bester Gesellschaft bzgl. Offenheit.
Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg!

Schönen Gruß, Bernardo


 
Bernardo
Beiträge: 14
Registriert am: 23.10.2023


RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#37 von Ratz , 10.04.2024 15:27

#Bernardo: Nö, ich versuche aber auch die unzutreffenden (ich kenne ja meine eigene Situation) Provokationskommentare möglichst zu ignorieren. Klappt zwar nicht immer, aber doch meistens. Wenn inhaltlich Anmerkungen dabei sind über die ich gerne nachdenke, dann störe ich mich aber auch an der einen oder anderen etwas emotionaleren/direkteren/unhöflicheren Kommentierung nicht zu sehr...ich kann den anderen ja sowieso nicht ändern.

Warum sollte ich meine Zahlen nicht kommunizieren ? Wir gehen hier in Deutschland sowieso viel zu ängstlich damit um. Gerne würde ich z.B. sehen, dass sämtliche Gehälter transparent gemacht werden würden, das würde automatisch die Lohnungerechtigkeiten reduzieren.

Ich fand und finde es unheimlich motivierend, wenn ich die Entwicklung der Depots von Alexander und auch einigen anderen sehe/lese...mich pushed das, mein Depot selber weiter zu entwickeln und aufzubauen.


Es grüßt vom Bergfest der Ratz


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#38 von MarkyMarkOwl , 10.04.2024 22:15

Sehe ich genauso. Ich habe im Freundeskreis wenige Personen, mit denen ich wirklich auch offen über Finanzen sprechen kann. Oft ist man hier in D sehr verschlossen bei dem Thema und wenn dann mal über "hohes" Vermögen gesprochen wird, steht häufig direkt Neid und Missgunst im Fokus. Blöde Kapitalisten halt, alles ungerecht. Bei mir sind es ein Handvoll Leute mit denen das wirklich offen möglich ist und zwar in beide Richtungen. Daher schätze ich den Austausch mit Gleichgesinnten hier sehr, weil er einerseits motiviert und aber auch an vielen Stellen schlicht weiterhilft. Dazu kommt ja natürlich, das man hier im Forum ja weitestgehend anonym ist. Zumindest ist meine IP anonym (VPN) und aus dem Namen kann man nun wirklich nicht auf eine Person schließen.

@Ratz: Deine Zahlen lesen sich super und lassen erahnen, dass dein Ziel dieses Jahr erreichbar ist. Bei den Edelmetallen hattest du offensichtlich auch ein gutes Händchen. In dem Bereich steh ich ja eher an der Außenlinie...

Beste Grüße!


MarkyMarkOwl  
MarkyMarkOwl
Beiträge: 76
Registriert am: 07.03.2022


RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#39 von Bernardo , 11.04.2024 15:19

Hallo Ratz und MarkyMarkOwl,

da kann ich Euch beiden in allen Punkten nur zustimmen. OK, das mit der Gehalts-Transparenz ist mir genau wegen der dann mit Sicherheit in jeder Firma startenden Neid-Debatte im Moment noch etwas zu progressiv. Aber sonst passt alles.

Im Freundes-/Familienkreis kann ich mich auch nur mit max. 3 Personen vertraulich über Finanzen austauschen. Mit dem Rest will man über solche Themen aber auch gar nicht reden aufgrund genau solcher Dinge wie Neid, Missgunst, Unkenntnis/Desinteresse an Finanzthemen, usw.
Und um Gottes Willen, bloß keine (hohen) Zahlen bei diesen Personen nennen, sonst kommt die Meute gleich mit Fackeln und Mistgabeln vor die Burg gezogen ;-)

Aber auch im „anonymen“ Internet habe ich schon mehrfach gesehen, wie plötzlich die Stimmung kippte, als jemand mal seine Zahlen nannte. Bei monatlichen Erträgen von ein paar Hundert Euro sagt niemand etwas. Das finden alle noch toll. Aber sollte man mit seinen monatlichen Erträgen signifikant im 4stelligen Bereich (oder sogar höher?) unterwegs sein, dann geht sofort die Fragerei los…

Schönen Gruß, Bernardo



 
Bernardo
Beiträge: 14
Registriert am: 23.10.2023

zuletzt bearbeitet 11.04.2024 | Top

RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#40 von Ratz , 18.05.2024 12:31

Guten Morgen,

ich will ja nicht den Thread entern, aber nachdem MarkyMark ja sein April-Update verschlafen hat, dann lege ich mal vor :-)

Jan Netto/Div = 950€
Feb Netto/Div = 875€
Mar Netto/Div = 1.149€
Apr Netto/Div = 1.018€

Investiert habe ich meinen 1.000er Sparplan in 80% A1JX52 (All-World) sowie 20% in den DE2635307 (Europe 600). Mit ein paar übrigen Mark hab ich mir dann noch den Fidelity Gl.Qual A2DL7E und den MLP US Energy Infrastruktur A1T96S aufgestockt, sowie meine erste Porsche 2030 4,25% Anleihe ins Depot geholt. Jetzt bin ich erstmal wieder blank.

Euch allen schöne Pfingstfeiertage.

Es grüßt der Ratz


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#41 von Ddorfer , 20.05.2024 16:42

Mahlzeit, alter weißer Mann!

Was hast denn für die BMW-Anleihe abdrücken müssen?

Beste Grüße



Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 143
Registriert am: 05.07.2023


RE: Depotfeinschliff für Ausstieg mit 50

#42 von Ratz , 20.05.2024 18:03

Sagt da einer alter, weißer Mann ? Das mag in dem defekten Spiegel so aussehen, täuscht aber völlig !

Ich habe jetzt 2k Porsche für 102,8765% im Depot.

Alter Mann, na sowas von unverschämt...


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 170
Registriert am: 06.03.2021


   

Pure Neugier

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz