RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#496 von blindes Huhn , 03.10.2023 21:18

Tja richtig in die scheiße gefasst mit WP Carey.... wieder für gleiche Lektion.... warum kaufe ich depp Einzel Aktien. Es funktioniert einfach bei mir nicht ..... satte 17% down seit Kauf innerhalb 3 Wochen

Der Wert bleibt im Depot bis ich alt und grau bin. Und wehe der wird mit Wert 0 ausgebucht.!
Das ist jetzt mein Mahnmal.... Aktien sind Teufels Zeug! 😜😂🤣


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 276
Registriert am: 28.12.2021


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#497 von Ratz , 04.10.2023 17:33

Naja, wenn ich so mein Depot anschaue, dann habe ich in den letzten zwei, drei Wochen auch nicht soooo viel Spaß damit....egal ob Einzeltitel oder ETF´s :-)

Bleib entspannt, drei Wochen ist jetzt auch nicht mehr als ein Wimpernschlag für ne Langzeitinvestition :-)

Es grüßt der Ratz


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 172
Registriert am: 06.03.2021


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#498 von blindes Huhn , 04.10.2023 21:14

Bei wp Carey schon... die machen Dividenden Kürzung nach 25 Jahren Anhebung....


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 276
Registriert am: 28.12.2021


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#499 von blindes Huhn , 27.11.2023 20:24

World value
Europe small Cap
Wisdom Qualität growth

Alles verkauft und in vanguard dev World gepackt


blindes Huhn  
blindes Huhn
Beiträge: 276
Registriert am: 28.12.2021


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#500 von Ratz , 28.11.2023 08:02

Guten Morgen,

ich habe meine VW Position aufgelöst und dafür die beiden ETFs A2JAHJ und den A1JX52 aufgestockt.

Euch allen einen schicken Tag !


Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt !


Ratz  
Ratz
Beiträge: 172
Registriert am: 06.03.2021


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#501 von bpmeister , 28.11.2023 10:34

Ich hatte in den letzten Wochen u.a. bei Pfizer und Emera eine erste Position aufgebaut. Vllt. bin ich blöd, aber viele Versorger sind grade spottbillig, da es ja mehr Zinsen bei Staatsanleihen gibt. Ich denke, das sich das mittelfristig umkehren wird. Eversource wird Anfang des Monats die nächste neue Position.


bpmeister  
bpmeister
Beiträge: 202
Registriert am: 21.03.2020


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#502 von Chris K. , 29.12.2023 20:22

Habe meine Altrias verkauft und dafür BAT weiter ausgebaut.

BAT ist günstiger (KGV 6 vs Altria 8) und ist aus meiner Sicht besser positioniert. Altria verkauft ausschließlich in den USA (rückläufiger Umsatz, BAT USA-Anteil ca. 50%) und BAT ist international (inkl. 30% Beteiligung an ITC mit indischer ). Zudem ist die Ausschüttungsquote deutlich niedriger.


 
Chris K.
Beiträge: 385
Registriert am: 17.04.2020


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#503 von Ddorfer , 29.12.2023 20:44

Teile deine Einschätzung.
Ob das nu für/gegen irgendetwas spricht ist nu wieder n anders Thema :-(

Hab da ja letztens auch BTI nachgelegt.
Hocke da nu auf 1.000 Stk und empfinde die Dividende als Schmerzensgeld für den Gestank, den ich heldenhaft in Innenstädten/vor Restaurants ertragen muss.

Denke mir da immer: Kinners - ihr müsst Gauloises rauchen!!
In den gut 30 Jahren, in denen ich mir das Kraut reingezogen hab, hat es stets lieblich geduftet und NIE so gestunken wie euer Kraut ;-/

Widdewiddewitt... und so :-)

Prost


Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 144
Registriert am: 05.07.2023


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#504 von Chris K. , 31.12.2023 16:20

Zitat von Ddorfer im Beitrag #503
Teile deine Einschätzung.
Ob das nu für/gegen irgendetwas spricht ist nu wieder n anders Thema :-(

Hab da ja letztens auch BTI nachgelegt.
Hocke da nu auf 1.000 Stk und empfinde die Dividende als Schmerzensgeld für den Gestank, den ich heldenhaft in Innenstädten/vor Restaurants ertragen muss.

Denke mir da immer: Kinners - ihr müsst Gauloises rauchen!!
In den gut 30 Jahren, in denen ich mir das Kraut reingezogen hab, hat es stets lieblich geduftet und NIE so gestunken wie euer Kraut ;-/

Widdewiddewitt... und so :-)

Prost

Zu wem gehört eigentlich Gauloises?
Ich glaube BTI hat noch die Parisiennes in petto, hört sich auch französisch an.


 
Chris K.
Beiträge: 385
Registriert am: 17.04.2020


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#505 von Ddorfer , 31.12.2023 18:24

Mahlzeit,

Gauloises gehört zu Imperial Brands.

Prost und nen schicken Übergang!


Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 144
Registriert am: 05.07.2023


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#506 von Chris K. , 01.02.2024 11:50

Aktuelle Überlegungen bei mir, aber noch nicht finalisiert:

Umschichten:

Habe Coca-Cola und Pepsi -> alles auf Pepsi umschichten, Pepsi ist günstiger bewertet bei stabilerem Langfristtrend

Mondelez (im Depot) gegen Hershey tauschen (Pro: finanziell solider, günstiger bewertet; Con: USA-Fokus im Absatz)

Nestlé verkaufen (dümpelt seit 2+x Jahren nur noch rum & geringe Wachstumsaussichten) und dafür Air Products und Unitedhealth aufstocken

USA Anteil würde steigen was ich eigentlich vermeiden will da ich da eh schon 65% vom Depot drin habe, aber die Chancen die ich sehe sind reell da IMO.

Was denkt ihr?


 
Chris K.
Beiträge: 385
Registriert am: 17.04.2020


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#507 von Alf , 01.02.2024 12:41

Hi Chris,
ich kann Deine Gedanken voll nachvollziehen und würde ich an Deiner Stelle auch so umsetzen.
Einzig bei Mondelez. Da würde ich splitten, ein Teil noch behalten und einen Teil zu Hershey. Aber komplett auf Herskey ist gerade jetzt auch in Ordnung. Kannst ja auch später wieder einen Teil zu Mondelez zurück wechseln.

Grüße


Alf  
Alf
Beiträge: 87
Registriert am: 03.05.2020


RE: Aktienkäufe Post Corona - Chancen für und ab 2021

#508 von MarkyMarkOwl , 01.02.2024 15:43

Moin!

Hier meine Gedanken:

Ich habe Coca-Cola und Pepsi auch im Depot. Wenn ich mich für eine entscheiden müsste, würde ich auch Pepsi wählen.

Mondelez gegen Hershey kann man machen. Du gibst damit aber einige gute Marken auf und bist mehr vom Konsum in US abhängig. Daher ist die Bewertung günstiger.

Nestle habe ich letztes Jahr auch verkauft. Die Alternativen klingen gut. Wenn du in Europa bleiben willst, wäre eine Ahold Delhaize vielleicht aktuell auch passend.

65% USA sind schon sportlich. Die letzten Jahre geben dir aber sicherlich Recht, denn dort lief es nunmal am besten. Ich fühle mich mit meinen 50% USA trotzdem wohler ;-)

Beste Grüße und viel Erfolg bei der Umsetzung!


MarkyMarkOwl  
MarkyMarkOwl
Beiträge: 84
Registriert am: 07.03.2022


   

Wann Aktien verkaufen? Eure Ausstiegsszenarien
AQN Algonquin Power & Utilities

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz