RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#46 von Benny , 10.12.2023 07:55

@Ddorfer

Ein erbarmungswürdiges Bild gibst du ab. Du hast nichts weiter zu bieten, als den untauglichen Versuch, im Stil eines Gift und Galle speienden Rumpelstilzchens, mittels irrelevanter Informationen wie Dauer meiner Forenmitgliedschaft und Anzahl meiner Beiträge meine Glaubwürdigkeit in Frage zu stellen. Zur hinterfragten Sache dagegen weiterhin nichts.

Bitte bemühe dich nicht weiter sondern versuche dich ein wenig zu entspannen, das tut dir vielleicht gut.

Eiskalter Kaffee


Benny  
Benny
Beiträge: 12
Registriert am: 13.11.2023


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#47 von Ddorfer , 10.12.2023 10:53

Zitat von Benny im Beitrag #46
meine Glaubwürdigkeit in Frage zu stellen


Welche Glaubwürdigkeit?
Es gibt von dir 3 Beiträge.
3 mal nichts inhaltliches.
3 mal pöbelst rum.
Das ist ne Quote von über 83,8 %.
Das schafft ChatGBT auf nem 286er mit 4 K RAM.

Bist mir hoffentlich nicht zu doll böse, wenn ich mich dann wieder auf sinnvollere Kommunikation konzentriere.

Und wenn du doch böse sein solltest: Du schaffst das. Bist ja n Guter.


Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 142
Registriert am: 05.07.2023


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#48 von Benny , 10.12.2023 11:22

Das ist bis jetzt ein vergnüglicher Sonntagvormittag. Gerade du Knalltüte (der vorstehende Begriff könnte evtl. als leichtes pöbeln meinerseits durchgehen. Das zur Anschauung, damit du einen Maßstab griffbereit hast und nichts mehr verwechselst) sagst anderen, jetzt mir, Pöbelei nach. Das ist ganz großes Tennis und zum wiehern komisch.

Sinnvolle Kommunikation ist klasse, vielleicht etwa wieder von der Qualität des in einem Rathaus an verkehrter Stelle angebrachten Automaten für Hygieneartikel als untrüglichen Nachweis für staatsbedrohendes Politikversagen?

Over und out, ich bin aber gespannt wie's weitergeht.


Benny  
Benny
Beiträge: 12
Registriert am: 13.11.2023


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#49 von Ddorfer , 10.12.2023 12:12

Das erklärt ja dann doch einiges:

Grüne Staatssekretärin aus dem Hause Habeck: Legasthenie keine Hürde für Karriere im Bundestag. Legasthenie sollte kein Problem für die Arbeit als Mitglied des Deutschen Bundestages darstellen, so die Aussage von Franziska Brantner (Bündnis 90/Die Grünen) während einer Fragerunde im Bundestag. Die polemische Reaktion eines AfD-Bundestagsabgeordneten kommentierte sie mit den Worten: „Selbst wenn eine deutsche Staatsbürgerin oder deutscher Staatsbürger nicht des Lesens mächtig sein sollte, hat er alle Möglichkeiten, auch in diesem Deutschen Bundestag zu sein.“
https://www.freethewords.com/news/2023/1...atssekretaerin/


Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 142
Registriert am: 05.07.2023


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#50 von Jjonas , 11.12.2023 11:26

Bekannte/Berühmte Legastheniker (nur eine Auswahl, die Liste ist ellenlang):

- Agatha Christie
- Albert Einstein
- Charles Darwin
- Steve Jobs
- Walt Disney
- John F. Kennedy
- Winston Churchill
- Mark Zuckerberg
- Wolfgang Amadeus Mozart

und siehe da: Warren Buffet.


Quelle: Kölner Arbeitskreis LRS & Dyskalkulie e.V. (im Internet leicht zu finden)


Jjonas  
Jjonas
Beiträge: 60
Registriert am: 29.12.2021


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#51 von Ddorfer , 11.12.2023 13:11

Ach, mein Freund des gewollten Missverständnisses ist auch mal wieder da.
Schön.

Also ich kann mir da einfach nicht vorstellen, dass all diese aufgeführten Berühmtheiten des Lesens nicht mächtig gewesen sein sollen.
Also nicht lesen konnten.

Also Literaturnobelpreisträger können nicht lesen ??
Datt gloop ich nich.

Woher hat denn die Quelle unseres Mauerschützens ihre Daten/Diagnosen?

Der Kölner Arbeitskreis führt da also Menschen als Legastheniker auf, weil:

- Erklärte seine Schwäche in seiner Biographie.
- Verließ das College mit knapp 14 Jahren, besuchte stattdessen Abendkurse
- Hatte große Probleme in der Schule u.a. Schulangst
- Versuchte 3 x an der Uni in Paris aufgenommen zu werden
- Handschriftliche Notizen
- Brach sein Medizin-Studium ab.
- Sein erstes Studienjahr musste er wegen Mathematikschwächen wiederholen
- Hamburger Abendblatt
- Blieb öfter sitzen, fühlte sich als Witzfigur, wurde vom Vater geschlagen
- Tut sich schwer damit Bücher zu lesen oder Texte zu schreiben
- Hatte mehrfach Klassen an Internaten wiederholt
- Brach sein Studium mit 19 ab
- Brach mit 15 entnervt die Schule ab, um Schauspieler zu werden, trotz eines angeblichen IQs von 160
- Blieb zweimal sitzen
- Nur ein Semester war er an der Uni eingeschrieben, dann brach er ab
usw.

Wieso umfasst die Liste bei solchen Kriterien nur so wenige Namen???
Ich hab auch da keine Fragen mehr.


Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 142
Registriert am: 05.07.2023


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#52 von Ddorfer , 11.12.2023 13:21

https://www.youtube.com/shorts/XSdil_IiHjI

... ich geh mim Hund, sonst wird mir schlecht.


Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 142
Registriert am: 05.07.2023


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#53 von Jjonas , 11.12.2023 14:08

Niemand hat behauptet, dass die von mir aufgeführten Personen allesamt nicht lesen konnten, wie du es ausdrückst. Ein gewolltes Missverständnis von dir? Du findest die Liste des Kölner Arbeitskreises also kurz? Ich finde sie sehr lang, aber das kann jeder ja sehen wie er will. In jedem Fall schon erstaunlich, was Menschen mit dem Handicap Legasthenie alles hinbekommen können, oder?

Aber wenn dir das mit der Stärke der Leseschwäche so wichtig ist, hier gern noch ein anderes Beispiel. Der aktuelle schwedische König ist nicht in Lage, seine Reden vom Blatt abzulesen, sondern muss sie aus dem Gedächtnis vortragen. Das wird selbst vom Königshaus nicht bestritten. Schau mal nach, wenn du Interesse hast, wirst es schon finden. Was wäre dagegen schon ein Abgeordneter im Bundestag, der eine ähnliche Schwäche hat? Vielleicht gibt es das dort im Bundestag schon längst, überraschen würde es mich nicht. Abgeordnete die offensichtlich nicht denken können jedenfalls haben wir da schon, besonders auf der rechten Seite des Plenarsaales.

Zum Schluss: Die von dir als Quelle verlinkte Seite von freethewords habe ich mir generell mal angesehen und ich muss sagen, da habe ich keine Fragen mehr, um mal deine Wortwahl zu benutzen.


Jjonas  
Jjonas
Beiträge: 60
Registriert am: 29.12.2021


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#54 von Bullish , 11.12.2023 15:49

@Jonas: Du bringst ne Liste mit "Berühmten Legasthenikern" und behauptest im nächsten Satz, dass niemand gesagt hat, dass diese Leute nicht lesen konnten.

Da bin ich jetzt auch raus, aber nicht mit dem Hund.

PS: Im Übrigen warte ich noch immer auf eine Einschätzung = Meinung deinerseits zu den Entwicklungsgeldern für Indien.


Bullish  
Bullish
Beiträge: 34
Registriert am: 15.11.2022


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#55 von Benny , 11.12.2023 16:16

Habe gerade mal ein bisschen nach freethewords geguckt. "Super-Seite" um seine Infos zu beziehen! Viel Corona-Geschwurbel, jede Menge alternative Falkten und als Quellen Propaganda-Einrichtungen wie Russia Today und Konsorten.


Benny  
Benny
Beiträge: 12
Registriert am: 13.11.2023


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#56 von Jjonas , 11.12.2023 16:21

@ Bullish

Du setzt Legasthenie mit überhaupt nicht lesen können gleich? Solltest du nochmal nachlesen.


Jjonas  
Jjonas
Beiträge: 60
Registriert am: 29.12.2021


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#57 von Bullish , 11.12.2023 16:32

Okay, Legasthenie beinhaltet also eine Leseschwäche zwischen 0 und 100%.

Daraus schließe ich, dass auch du ein Legastheniker bist, da dir Verstehendes Lesen nicht anheim und Korinthenkackerei anscheinend angeboren ist. Glückwunsch dazu.

Zurück zu den wirklich wichtigen Themen.


Bullish  
Bullish
Beiträge: 34
Registriert am: 15.11.2022


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#58 von Ddorfer , 11.12.2023 17:31

@ Bullish

mach dir da bitte nicht so eine Murmel und die geschätzten Mit-Foristen.

Son Benni
- Hat immer noch keine Inhalt geliefert
- moppert über irgendeine Quelle. Wenn die Aussage der Quelle dann im nächsten Post (Youtube-Link) gecheckt und bestätigt wird, ist das für den kein Thema mehr

NJjanus
- siehst ja selber
- Legastheniker ist, wer auf irgend ner Liste steht. IN dieser Quelle steht dann, warum da wer auf der Liste steht. Nen Teil er lächerlichen Gründe hab ich weiter oben rein kopiert.

Fazit:
Es ist halt auch der Preis der Demokratie, dass es eben Leute gibt, die gern von Leuten regiert werden, die:
- die Fähigkeit, zu lesen oder irgend einen Bildungsabschluss zu haben für überflüssig halten, um dieses Land zu regieren
- Steuergelder verblasen, um Tampons auf Herrentoiletten bereit zu stellen
- das Klima retten, indem man Kohlekraftwerke hochfährt. Auch in Ländern, die 100.000 km entfernt liegen.
- erklären, mit Russland im Krieg zu sein und dabei dann feststellen, dass Putin sich um 360 Grad ändern muss, damit es Frieden geben kann

Schön, keine anderen Sorgen zu haben.


Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 142
Registriert am: 05.07.2023


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#59 von Ddorfer , 11.12.2023 17:41

https://de.statista.com/statistik/daten/...n-g-20-staaten/

Es bleibt festzustellen:
- Die Quelle ist Mist, da die Aussage Mist ist.
- Unsere Wirtschaft ist nicht Tabellenletzter und schrumpft. Wir wachsen halt in eine andere Richtung und prügeln in der Tabelle den Rest vor uns her!

Prost


Ddorfer  
Ddorfer
Beiträge: 142
Registriert am: 05.07.2023


RE: Politik- und/oder Medienverdrossenheit

#60 von Benny , 11.12.2023 22:24

Du bist ja immer noch so aufgeregt, Ddorfer. Wirst dabei immer unverständlicher und wirrer im Vortrag. Komm doch mal aus deiner Bubble raus, auch du bist nicht der Alleschecker. Du stellst Zusammenhänge her, wo keine sind (immer noch schön die völlig bekloppte Schlussfolgerung vom Hygieneautomaten hin zur Regierungsfähigkeit) und erweckst den Eindruck als drohe der massenhafte Einzug von Analphabeten ins Parlament. Das ist das Gift, dass die von dir offenbar vorwiegend genutzten Infoquellen wie freethewords und Co. mit Ihren Botschaften in die Köpfe bekommen wollen. Bei dir scheint das gelungen zu sein, frei nach dem Motto: was interessieren mich Fakten, die müssen ja nicht stimmen, wenn sie nicht meine Auffassung stützen.

Jetzt lass mal den Quatsch mit den angeblich fehlenden Inhalten meinerseits sein. Ich habe dir eine konkrete Frage zu d e i n e m Vortrag gestellt, nicht umgekehrt.


Benny  
Benny
Beiträge: 12
Registriert am: 13.11.2023


   

Superdepot von Super-Ddorfer
Hörenswerte Podcasts

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz