RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#91 von Ddorfer ( gelöscht ) , 07.06.2020 15:53

High Dividend ?

Also meiner is einfach der FTSE.
Welchen hast denn du?
Taugt der was?

SG


Ddorfer

RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#92 von James , 08.06.2020 10:39

Sehe das genauso wie David, er hatte das sehr gut auf den Punkt gebracht. BASF mag man, oder man mag sie nicht beide Seiten sind völlig verständlich :)
Ich habe mal meine Käufe bei BASF im Chart eingezeichnet... 68€, 69€, und 42€. Ich denke jeweils zu der gegebenen Zeit einen ordentlichen Zeitpunkt erwischt zu haben. Sobald BASF nochmals nachgibt habe ich diese immer am Schirm.



Zitat von Ddorfer im Beitrag #87
dem, was du dir sonst noch so ins Depot legst.

Ich gehe mal in den Vorstellungsbereich und schreibe paar Zeilen. Mein Depot selbst habe ich bereits im Wertpapierforum vorgestellt.

|addpics|upi-1-3426.png-invaddpicsinvv|/addpics|



James  
James
Beiträge: 75
Registriert am: 01.04.2020

zuletzt bearbeitet 08.06.2020 | Top

RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#93 von David Th. , 08.06.2020 11:57

Zitat von Ddorfer im Beitrag #91
Welchen hast denn du?


I Shares UK Dividend - WKN A0HGV6 den hab ich - Einstandskurs 6,50 Euro hat immer 4-6% Ausschüttung - Kurs je nach Einstieg bleibt gleich oder halt fällt/steigt Kurse zwischen 6-8 Euro nehm ich zum stetigen Kauf.


und den für meinen Sohn:

Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETFca. 46 Euro Durchschnittskurs bisher - hier habe ich Sparplan und kaufe monatlich nach plus Geburtstags und Weihnachtsgeld usw für Sohnemann.


beides Quartalszahler.



David Th.  
David Th.
Beiträge: 52
Registriert am: 26.03.2020

zuletzt bearbeitet 08.06.2020 | Top

RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#94 von Ddorfer ( gelöscht ) , 08.06.2020 13:03

Ja Moin,

irgendwie beschleicht mich bei den Dividenden-ETF immer das Gefühl, dass die Teile nix taugen. Im Vergleich zu ihren Müttern sind die irgendwie immer deutlich schlechter hinsichtlich der Gesamtperformance.
Ob sich das in nem lange anhaltenden Bärenmarkt mal ändert?!

Gehe davon aus, dass dein sich glücklich schätzender Sohnemann (also jemand mit nem vernünftigen Zeit Horizont) mit den "normalen" All World zu seinem 18ten besser da stünde ?!
Finde es auf jeden Fall bockstark, ihm da so n Teil hinzubasteln!
Hut ab :-) !


Ddorfer

RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#95 von David Th. , 08.06.2020 13:18

Du magst recht haben - was den normalen All World angeht. Ich finde den halt bissl für mich persönlich stabiler und ne höhere Ausschüttung, das wirkt gelinde gesagt für die Nerven ein wenig beruhigender, zumal der Steuerfreibetrag selbst mit nun knapp 2 Lebensjahren genutzt werden kann. So müsste er die Gewinne am Ende voll versteuern. Ich hoffe natürlich das er den nicht schon mit dem 18ten dann auflöst und eher vom Zinseszins dann profitiert und eventuell mal sehr viel eher sich Träume erfüllen kann oder in Rente gehen kann und sein Leben zum kleinen Teil auch dadurch entspannter wird in dieser manchmal sehr unentspannten Welt heutzutage.
Bei dem muss ich auch nicht immer reinschaun.

Beim UK Dividend fahr ich durch die Ausschüttungen und den durchschnittlichen Einstandskurs ähnlich - wobei ich wie ich schrieb die Einzahlungen aussetze ab Wert von über 8 Euro pro Anteil. Bei dem schlafe ich auch sehr ruhig - zumindest bei den Einstiegskursen momentan. Der war im Brexittheter trotzdem bei Ü9 Euro knapp 10 Euro schon und ist durch Corona bis auf Unter 6 (glaub 5,6) pro Anteil gerauscht. Nun fängt er sich allmählich wie der Markt und liegt bei knapp 7,30 - ich denke da kann man nix falsch machen momentan mit den Kursen.

Kostenquote bei beiden eher niedrig und Ausschüttung auf den Kurs bezogen nicht schlecht. Da der Markt anzieht werden auch die 2 nachziehen. Im Endeffekt muss sich halt jeder wohlfühlen mit seinen Investments. Und das kann ich von mir aus behaupten. Dann sind mir auch 2-3% mehr Rendite am Ende egal.


David Th.  
David Th.
Beiträge: 52
Registriert am: 26.03.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#96 von Ddorfer ( gelöscht ) , 08.06.2020 13:43

Mahlzeit,

ob ich da "Recht habe" oder nicht... ist mir tüchtig egal. Recht haben womit eigentlich?!
Mir geht es ums verstehen. Und da frag ich halt lieber mal nach, davon ausgehend, dass es stets tüchtig wahrscheinlich ist, dass ich da im Vorfeld n Aspekt nicht auffm Schirm hatte :-)
Und wenn da irgendwer, in diesem Fall nun eben du, sich mit oder ohne irgendwas halt wohler fühlt, dann ist dass doch völlig takko.
Dass ich da in diesem Fall ggf. andere Gefühle hege ist wohl für alle Beteiligten in Ordnung :-)

Ich kann auf jeden Fall sehr gut mit der offen kommunizierten Denke von dir:
- Wohlfühlen ist wichtig
- mit X fühle ich mich wohl
- wenn es n bisserl was kostet - so what?
leben.
Bedankt und euch ersma viel Erfolg !


Ddorfer

RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#97 von Alf , 09.06.2020 17:17

Hi David,
habe mir heute mal von dem UK Dividend 25 Stück zum Anschauen ins Depot gelegt.

SG


Alf  
Alf
Beiträge: 87
Registriert am: 03.05.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#98 von Chris K. , 10.06.2020 19:08

Wenn ich mir die Stände der Indices so anschaue, denk ich mir: Krise, welche Krise?

Meint ihr da kommt noch ein Donnerwetter, wenn die Q2 Zahlen kommen?


 
Chris K.
Beiträge: 383
Registriert am: 17.04.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#99 von David Th. , 10.06.2020 19:20

Zitat von Alf im Beitrag #97
Hi David,
habe mir heute mal von dem UK Dividend 25 Stück zum Anschauen ins Depot gelegt.

SG


https://de.extraetf.com/etf-profile/IE00B0M63060?tab=chart

https://de.extraetf.com/etf-profile/IE00...b=distributions

Ich denke bei den Kursen und ca. 5% Ausschüttungsrendite machst du nix falsch wenn man den Langfristchart anschaut - er ist 2008 infolge der Krise gesunken und jetzt wieder, beides war es wie man sieht eine Nachkaufgelegenheit. Die Ausschüttung versüßt die Wartezeit. Er ist nun kein Oberperformer aber ich denke beim jetzigen Einstand eine solide Beimischung. Ich würde dir allerdings raten , Sparplan drauf zu machen. 25 Anteile wären ca. 150 Euro - da hast du mehr Kosten als Nutzen bei nem Verkauf.

Persönlich habe ich jetzt 600 Anteile und fühle mich wohl. Mein Durchschnittskurs liegt bei 6,56 . Langfristig möchte ich jeden Wert egal ob ETF oder Einzelwert auf 10.000 Euro bringen, aber zu Kursen die ich halt für halbwegs brauchbar halte.

LG


David Th.  
David Th.
Beiträge: 52
Registriert am: 26.03.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#100 von SONNY , 10.06.2020 21:10

Der high dividend hat doch aber im Vergleich zum msci world unter aller sau performt? Die 7%div rendite sind aktuell natürlich verlockend aber man erhält dafür eine grausame performance


SONNY  
SONNY
Beiträge: 67
Registriert am: 18.03.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#101 von David Th. , 11.06.2020 07:03

Das kommt auf den EInstiegszeitpunkt drauf an, daher schau ich mir immer den laximalen Langfristchart an. Themen wie 2008 oder Brexit oder Corona.
vor einigen jahren wäre er auch nix für mich gewesen. Aber im Zuge von Corona kann man den sich sicher ins Depot legen bei den aktuellen Preisen siehe Vergleich zum Langfristchart.

Dann würde ich mir sonst auch keine BASF ins Depot holen -
"Ich denke" der wird sich wie 2008 langsam erholen und ein Verdoppler inc. Dividenden ist in den nächsten 7-10 Jahren bei Kursen von 7 Euro locker drin zumal er aals ETF auch diversifiziert ist. Es sei denn man geht davon aus, das die ganze Wirtschaft Englaands über den Jordan geht. Ich glaube da nicht dran. Daher kaufe ich bei bestimmten Kursen nach, wie jetzt in der Krise geschehen und ab einem Kurs von 8 Euro setze ich einfach aus.

Vergleiche ich 2009 zu 2020 so hat er sich trotz Corona mehr als Verdoppelt seit dem Tief 2009 und jetzt nach Corona - innerhlab von 10 Jahren. Hätte man ihn früher abgestoßen hätte er sich eentuell sogar mehr als verdreifacht.

Klar ist aber hätte man 2007 gekauft dann stünde man jetzt im Minus oder zu 2015 im Vergleich nur minimal im Plus. Daher muss darf man halt nicht immer kaufen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt ist warten- Dividende kassieren besser.
Aber das ist nur meine Meinung.

Genau wir bei vielen Aktien nach in Corona hat man halt auch hier eine größere Chance, wobei hier das Risiko halt verteilt ist auf verschiedene Unternehmen und man muss nicht immer nachschauen und als Dividendeneinkommen mit 4 Zahltag auch nicht so übel und mit der Anfangsrendite. Ich glaube allerdings das die nicht 7% betragen wird, da sicherlich auch in England einige Unternehmen die Dividende streichen - dafür aber nächstes Jahr wieder vieele zahlen.



David Th.  
David Th.
Beiträge: 52
Registriert am: 26.03.2020

zuletzt bearbeitet 11.06.2020 | Top

RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#102 von SONNY , 11.06.2020 08:56

Wie findest du den A1T8FV? Der ist viel mehr diversifiziert als der UK. Aktuell eine div rendite von knapp 4%


SONNY  
SONNY
Beiträge: 67
Registriert am: 18.03.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#103 von David Th. , 11.06.2020 09:23

Hab ich auch - aber für meinen Sohn.

Aber - ja mehr Diversifikation doch schau dir den Langfristchart an. Da gab es nicht viele Kaufzeitpunkte. Wenn du den sagen wir im Coronatief und bis 45 Euro erwischst wirst du auch nix falsch machen. Doch vergleiche ich seit 2013, klar geht der Kurs an einer Linie langsam hoch - nur hat der dann sich eben noch lange nicht verdoppelt - das Tief war bei 36-38 Euro und selbst vor Corona 2019 bei 57 Euro mit Ausschüttung bei 65 Euro.

Für ein Portfolio für Dividendeneinkommen ist er solide bis 50 Euro Kaufwert und man kann nix falsch machen wenn man einen Sparplan anlegt. Zumindest ist das meine Einschätzung.
Zahlt auch 4x ist physisch und hat eine geringere Kostenquote. Die Chancen sehe ich aber beim UK bei den Einstiegskursen momentan für höher.

Irgendwann ist der Brexit verdaut und die Wirtschaft Großbritanniens wird wieder einen Aufschwung erleben - zumindest stabile Dividenden wird man erreichen und das will man ja im Grunde mit der Dividendenstratgie. Da kommt es nicht auf Kurssprünge an, sondern auf verlässliche Renditen. Und wenn man die vergleicht bei beiden, so schneidet der UK aktuell und in manchen Phasen des Marktes besser ab ist aber auch nicht so resistent und durch den Brexit plus Corona auch anfälliger. Desweiteren wie du schon schriebst ist der ALL World mit Ü 1600 Positionen natürlich breiter aufgestellt - was man dann aber auch an der Performance sieht - stetig langsam rauf mit Schwächen halt.

Daher wären beide für ein Langfristdepot für mich geeignet wo ich den Wert auf solide und die Dividenden 4x im jahr als solide ansehe und eine Performance von Kurs plus Dividenden von 7-8% sehe jährlich. 4-5%Dividende und 3-4% Kurssteigerungsrate konservativ. Das würde mir reichen um ruhig zu schlafen.


David Th.  
David Th.
Beiträge: 52
Registriert am: 26.03.2020


RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#104 von Ddorfer ( gelöscht ) , 11.06.2020 10:35

Moin moin.

Hab ne Position A1W9KC aufgemacht. Das sind die Nichtbasiskonsumgüter. Sowas wie Amazon, Mc Doof und Bauhäuser.
Wird über die Monate weiter gefüttert werden.

SG


Ddorfer

RE: Aktuelle Aktienkäufe in der Krisenzeit

#105 von David Th. , 11.06.2020 10:49

Zitat von Ddorfer im Beitrag #104
1W9KC aufgemacht. Das sind die Nichtbasiskonsumgüter.


1 Basiskonsumgüter 98,18 %

Hast du da eventuell einen Fehler?
Einige Werte die der beinhaltet habe ich auch als Einzelwerte z.B. Coca Cola

Für mich wäre der nix, da mir da die Historie fehlt, da erst seit glaub 2017 aufgelegt und relativ kleine Größe - physisch ist gut und TER ist sehr gut.


David Th.  
David Th.
Beiträge: 52
Registriert am: 26.03.2020


   

Vorschläge für Monatszahler
SPACs (Special-purpose acquisition companies) als Chance?!

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz